Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Glänzende Augen beim Adventskaffee der Sozialstation St. Stephanus bei der Erinnerung an vergangene Zeiten

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Sozialstation-Adventskaffee.jpg

Der Nikolaus kam zum Adventskaffee in die Caritas-Sozialstation St. Stephanus

Wie schon in den vergangenen Jahren lud auch dieses Jahr die Caritas-Sozialstation St. Stephanus, Veitshöchheim zum gemeinsamen Adventskaffee ein. Bei Kaffee, Tee und köstlichen Torten, Kuchen und Christstollen - die zum Teil von den Mitarbeitern selbst gebacken, zum Teil von den örtlichen Bäckereien Grünwald und Weber gesponsert waren - konnten die Klienten der Sozialstation mit ihren Angehörigen einen geselligen Nachmittag verbringen.

Adventslieder begleitet von Gitarren- und Ziehharmonikaklängen ließen auch schon dünnere Stimmen wieder kräftiger werden, haben die Weisen der alten Lieder doch einen festen Platz im Gedächtnis der Senioren. Gedichte, aber auch nachdenkliche Worte zur Adventszeit regten die Gespräche an.

Sichtlich gerührt waren die Gäste von den Worten des Heiligen Nikolaus, der in seiner Ansprache an die Weihnachtstage in der Zeit vor, während und nach dem Zweiten Weltkrieg erinnerte. Da war von selbstgestrickten Puppenkleidern die Rede, die die im Oktober „verschwundene“ Puppe am Heiligen Abend als neu erscheinen ließ oder von den vom Vater selbst geleimten Holzspielzeugen für die Buben.

Ein besonderes Schmankerl, das am Ende des Nachmittags zur Erheiterung beitrug, war der Vortrag von Günther Stadtmüller, der nicht nur das allseits bekannte Gedicht von der Weihnachtsmaus vortrug, sondern auch eine kleine kabarettistische Weihnachtseinlage vorbereitet hatte.

Vergnügt und um schöne Stunden bereichert verabschiedeten sich alle Gäste vom Team der Sozialstation, das diesen Nachmittag mit sehr viel Engagement vorbereitet und durchgeführt hat.

Der Fahrdienst der Sozialstation mit dem Gemeindemobil ermöglichte denen, die sonst weniger Gelegenheit haben eines der vorweihnachtlichen Angebote zu nutzen, die Teilnahme.

Bis zum Heiligen Abend begleitet nun der vom Nikolaus zusammen mit Apfel, Nuss und Mandelkern überreichte Wort-Adventskalender alle Gäste.

 

Bericht: Elke Kuttenkeuler

Bild: Christian Will

 

 

Kommentiere diesen Post