Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

5 Mio. Euro teurer Ausbau der Kreisstraße von Veitshöchheim nach Gadheim hat begonnen

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

In dieser Woche erfolgte der Baubeginn für den Ausbau der Kreisstraße WÜ 3 zwischen Veitshöchheim und Gadheim sowie der Kreisstraße WÜ 21 bis zur Stadtgrenze Würzburg (Oberdürrbach). Noch sind die Bagger der Baufirma Leonhard Weiss mit vorbereitenden Maßnahmen beschäftigt, bis dann eine Vollsperrung der beiden Streckenabschnitte ab dem 01.03.2021 ab 10:00 Uhr in Kraft tritt.

Wie hier auf auf dem Foto  bereits zu sehen, wird der nach Oberdürrbach direkt an das Gewerbegebiet angrenzende Straßenast um einige Meter nach Osten ins Ackerland verschoben.

Grund ist, dass der Unfallschwerpunkt an der Kreuzung der beiden Kreisstraßen  durch den Bau eines Kreisels entschärft wird, was eine Änderung der Straßenführung der aus Oberdürrbach kommenden WÜ 21 erfordert.

Der Kreisel ermöglicht, das Gewerbegebiet auch rückwärtig zu erschließen.

 Im Bild oben rechts vom Kfz-Reparaturbetrieb Raum erfolgt dazu ein Durchbruch auf einem gemeindeeigenen Grundstück zur Schleehofstraße im Gewerbegebiet.

 Im Ortsteil Gadheim ist ein Bagger bereits für die Erstellung der Busumleitung tätig.

Von Güntersleben kommend fahren die Busse vor der Markuskapelle auf diesen Feldweg (im Hintergrund links) weiter rundum das Grundstück des Markushofes (siehe nachstehender Lageplan).

Von links oben kommend am Gelände des Markushofes vorbei quert die Bustrasse hier die Verbindungsstraße vom Sendelbach nach Gadheim

und biegt wenige Meter oberhalb  rechts weg am EU-Mittelpunkt vorbei bis zum Waldgebiet "Gebranntes Hölzlein". 

Hier führt die Umleitungsstraße in Höhe von Team-Orange im Gewerbegebiet wieder auf die WÜ3.

Allerdings muss diese gänzlich über Feldwege führende Umleitungstrasse noch befestigt werden.

Bis dies der Fall ist, fahren in den ersten zwei Baumonaten der neun Monate dauernden Vollsperrung die ÖPNV-Busse von und nach Güntersleben über diesen Durchbruch hier von der Schleehofstraße im Gewerbegebiet zur Kreuzung am künftigen Kreisel WÜ3/WÜ21 (siehe nachstehender Busumleitungsplan 1). Im Bereich der Durchfahrt zum Gewerbegebiet befindet sich auch die Baustelleneinrichtung der Baufirma Leonhard Weiss.

Das für die Befestigung der Feldweg notwendige Material wird in diesen zwei Monaten  im Teilstück WÜ 3 SÜD zwischen dem Kreisverkehr am Norma-Markt (im Bild) und der Abzweigung nach Oberdürrbach ausgekoffert.

Fotos Dieter Gürz

Kommentiere diesen Post

Harry Amend 02/23/2021 08:06

Hallo Herr Gürz,

könnten Sie noch in Erfahrung bringen ob man während der gesamten Baumaßnahme von Günterslebener Seite her, die Markus Bäckerei noch direkt anfahren kann oder wie das angedacht ist? Dies Bäckerei ist ja mittlerweile im Umland sehr beliebt geworden. Vielen dank für die Mühe im voraus.

Dieter Gürz 02/23/2021 12:30

Hallo Herr Amend, es besteht die Möglichkeit Gadheim von der Günterslebener Seite her anzufahren und dort im Bereich des Markushofs (im Bereich des Internats) zu parken.
Von dort aus ist die Bäckerei fußläufig über das Gelände des Markushof erreichbar.

Thorsten Wegner 02/20/2021 00:02

Bilder und Grafiken werden möglicherweise von verschiedenen Browsern unterschiedlich angezeigt?
Mein Firefox auf dem Laptop erlaubt z.b. nicht mal Mausklick auf Bilder oder Grafiken.
Mit dem Android Smartphone kann ich die Grafikadresse kopieren und in einem neuen Tab direkt öffnen. Da kann ich dann auch zoomen.

Peter Franz Müller 02/18/2021 23:03

Hallo!

Grundsätzlich sind die Berichte ja sehr gut und informativ, nur gerade bei den Plänen und Skizzen würde es einiges helfen wenn die Bilder größer als eine Briefmarke wären. Wir haben das Jahr 2021. :-(

Danke!

Dieter Gürz 02/24/2021 11:57

Der Plan ist nur dazu gedacht, die Fahrspuren aufzuzeigen, aber nicht über die technischen Details zu informieren. Wenn Sie dazu mehr wissen wollen, müssen Sie sich an das Staatliche Bauamt wenden.

Peter Franz Müller 02/19/2021 13:32

Hallo Dieter,

danke für Ihre Antwort.
Können Sie auf dem Plan irgendwas erkennen? Abgesehen von den Richtungspfeilen. https://image.over-blog.com/0naQDIrC-Np-JY8ErT-7UbrBnIU=/filters:no_upscale()/image%2F1394268%2F20210217%2Fob_372876_gadhein-ortsdurchfahrt23.jpg
Ich bin sehr interessiert und freue mich über Baupläne, daher ist es für mich sehr ärgerlich, wenn man dann nichts erkennt.

Dieter Gürz 02/19/2021 08:00

Hallo Herr Müller, ich weiß nicht was Sie für technische Probleme haben. Bei mir am Laptop lassen sich alle Fotos und Planskizzen auf eine Breite von 34 Zentimeter hochzoomen (einfach STRG-Taste drücken und mit dem Mausrad scrollen). Auch bei meinem Samsung S 10 Handy erscheinen in Querstellung alle Fotos und Pläne in einer Breite von 14,5 cm und lassen sich sogar noch durch das Auseinananderziehen mit zwei Fingern bis ins letzte Detail vergrößern - besser gehts wohl nicht. Wenn Sie schon 2021 anführen, dann müssen halt auch Sie sich der neuesten Technik bedienen. Gruß D. D.