Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Nach der· Auszeichnung mit dem Kinderbibliothekspreis: Bücherei im Bahnhof Veitshöchheim erhält Bücherkiste und Türschild vom Bayernwerk

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Über die Bücherspende des Bayernwerks freuen sich zusammen mit einigen Schülern des Gymnasiums Veitshöchheim hinten v.l. Büchereifachangestellte Yvonne Bräunig, Büchereileiter Martin Wehner, Bürgermeister Jürgen Götz und Bayernwerk-Kommunalbetreuer Günter Jira

Über die Bücherspende des Bayernwerks freuen sich zusammen mit einigen Schülern des Gymnasiums Veitshöchheim hinten v.l. Büchereifachangestellte Yvonne Bräunig, Büchereileiter Martin Wehner, Bürgermeister Jürgen Götz und Bayernwerk-Kommunalbetreuer Günter Jira

Als eine von fünf bayerischen Bibliotheken erhielt vor kurzem die gemeindliche Bücherei im Bahnhof Veitshöchheim in diesem Jahr den mit 5.000 Euro dotieren Kinderbibliothekspreis des Bayernwerkes. Von diesem Geld kann nun Büchereileiter Martin Wehner viele neue Bücher und kindgerechte Medien beschaffen. Damit aber noch nicht genug:

Im Nachgang zur Preisverleihung besuchte nun Günter Jira, Kommunalbetreuer beim Bayernwerk, die Bücherei im Bahnhof. Er überreichte im Beisein von Bürgermeister Jürgen Götz und einigen Schülern des Gymnasiums Veitshöchheim noch ein besonderes Geschenk an Bibliotheksleiter Martin Wehner und sein Team: Eine Bücherkiste mit rund 20 Kinder- und Jugendbüchern, die in den letzten Monaten neu erschienen sind. Die Bücher in der Kiste wurden von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V. ausgewählt und mit dem Prädikat "Buch des Monats" ausgezeichnet, wodurch sie zur besonders empfehlenswerten Kinder- und Jugendliteratur zählen. Obendrein gab es für die Bücherei noch ein Türschild, das auf die Verleihung des Kinderbibliothekspreises hinweist. Über dieses Angebot freuten sich denn auch die Veitshöchheimer Gymnasiasten aus den Klassen fünf bis sieben, die sich in der letzten Schulwoche vor den Ferien mit dem Projekt „Mein Lieblingsbuch“ beschäftigen und sich deshalb am ersten Tag bei der Übergabe der Bücherkiste gerade in der Bücherei aufhielten.

"Es steht außer Frage, dass das Lesen im Kindes- und Jugendalter die Wurzel für die Sprachentwicklung und damit ein wichtiger Baustein für die Zukunft junger Menschen ist", verdeutlichte Günter Jira. Wer Lesen fördern wolle, müsse in die dafür nötige Infrastruktur investieren. Deshalb unterstütze sein Unternehmen mit den bayerischen Bibliotheken und Büchereien diejenigen, die sich tagtäglich für die Leseförderung bei Kindern und Jugendlichen einsetzen.

Kommentiere diesen Post