Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

13 Neueinsteiger bei der Veitshöchheimer Wehr - Floriansjünger zum 150jährigen Jubiläum im Aufwind

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Auf dem Foto: Die vor der Versammlung neu gewählten Jugendvertreter v.l. 2. Kdt. Birk Michael, Vertrauensperson Greiner Christopher, Jugendleiterin Knorz Andrea, stellv Jugendsprecher Pitz Marie, Jugendsprecher Rupkalvis Julia, Kassenprüfer Leimkötter Martin, Birk Louis, Jugendwart Scholz Maximilian, Bgm J. Götz, 1. Kdt R. Robert.

Auf dem Foto: Die vor der Versammlung neu gewählten Jugendvertreter v.l. 2. Kdt. Birk Michael, Vertrauensperson Greiner Christopher, Jugendleiterin Knorz Andrea, stellv Jugendsprecher Pitz Marie, Jugendsprecher Rupkalvis Julia, Kassenprüfer Leimkötter Martin, Birk Louis, Jugendwart Scholz Maximilian, Bgm J. Götz, 1. Kdt R. Robert.

Bericht der Freiwilligen Feuerwehr Veitshöchheim von ihrer Jahreshauptversammlung 2015

Kommandant Röhm Robert konnte in seiner Begrüßung 85 Mitglieder der Feuerwehr Veitshöchheim sowie Bürgermeister Jürgen Götz mit seinen Stellvertretern Winfried Knötgen und Elmar Knorz willkommen heißen. Der Landkreis Würzburg wurde vertreten durch Kreisbrandinspektor Michael Reitzenstein und Kreisbrandmeister Norbert Groschup.

Die stellvertretende Vorsitzende Heike Röhm berichtete von den Vereinsveranstaltung, Maibaumaufstellung und Florianstag sind zwar arbeitsintensive, aber finanziell lukrative Veranstaltungen des abgelaufenen Jahres. Mit dem guten Finanzergebnis des Wirtschaftsjahres 2014 kann die Feuerwehr mit einem ausreichendem Rücklagenbestand ins Festjahr 2015 starten. Bemängelt wurde die teilweise geringe Teilnehmerzahl bei den Festbesuchen, da diese Auswirkungen auf den Gegenbesuch beim Fest der Veitshöchheimer Wehr haben könnte.

er

Die neuen aktiven Mitglieder, die durch die Mitgliederwerbung gewonnen werden konnten v.l. Birk Michael, Backmund Gerd, Hirn Stefan, Schlereth Andreas, Palmer Stefan, Müller Anika, Hess Werner, Jan Becher, Bgm. J. Götz, Röhm Robert.

Die neuen aktiven Mitglieder, die durch die Mitgliederwerbung gewonnen werden konnten v.l. Birk Michael, Backmund Gerd, Hirn Stefan, Schlereth Andreas, Palmer Stefan, Müller Anika, Hess Werner, Jan Becher, Bgm. J. Götz, Röhm Robert.

Robert Röhm fasste in seiner Funktion als 1. Kommandant die Leistungen der aktiven Wehr zusammen. Besonders herausgestellt wurde die Werbeaktion, durch die immerhin 13 Neueinsteiger gewonnen werden konnten. Zusammen mit den fünf aus der Jugendwehr übergetretenen konnte die Zahl der erwachsenen Aktiven auf 73 gesteigert werden.
Im Jahr 2014 wurde FF Veitshöchheim 516 mal alarmiert. Aus personellen Gründen konnte die freiwillige Tätigkeit der Helfer vor Ort nicht jeden Einsatz übernehmen. Mit 380 gefahrenen Einsätzen war die Wehr statistisch einmal pro Tag gefordert. Glücklicherweise blieben 2014 größere Schadensereignisse im Ortsgebiet aus.

Personell gab es bei der HvO-Gruppe einen Führungswechsel. Dieter Leimkötter legte nach 14 Jahren sein Amt in die Hände von Simon Försch und Rosi Seubert. Robert Röhm bedankte sich bei Dieter Leimkötter für die geleistete Arbeit.

Um in der Zukunft die zunehmen Aufgaben besser zu bewältigen, wird dieses Jahr der Fuhrpark um ein neues Fahrzeug ergänzt. Der neue Kamomandowagen, Florian Veitshöchheim 10/1, wird mit Ausbau auf ca. 45.000 € geschätzt, wobei der Fahrzeugpreis mit rund 25.000€ und der Ausbau mit rund 20.000€ zu Buche schlagen wird. Einen großen Teil der Anschaffungskosten wurden über Spenden finanziert. Rund 14.000 € sind bislang von Veitshöchheimer Firmen und Bürgern hierfür gespendet worden. Allen Spendern gilt der Dank der Gemeinde und der Feuerwehr Veitshöchheim.

Die Gerätewarte der Feuerwehr Veitshöchheim leisteten im abgelaufenen Jahr rund 1.200 Stunden unentgeltliche Arbeit, um dem Fuhrpark und die Gerätschaften funktionsfähig zu halten. Dadurch wurde der Gemeindehaushalt um einen fünfstelligen Betrag entlastet.

Beföerdungen v.l. Birk Michael, Gruppenführer Fischer Florian, Oberfeuermann Jantsch Andreas, Feuerwehrmann Hölzer Florian, Jantsch Frederik, Bgm J. Götz, Röhm  Robert.

Beföerdungen v.l. Birk Michael, Gruppenführer Fischer Florian, Oberfeuermann Jantsch Andreas, Feuerwehrmann Hölzer Florian, Jantsch Frederik, Bgm J. Götz, Röhm Robert.

Beförderungen

Bedingt durch die erfolgreiche Nachwuchswerbung konnten nach Erreichen des 18. Lebensjahres und Absolvierung der erforderlichen Lehrgänge Florian Hölzer, Frederik Jantsch und Johannes Nützmann zum Feuerwehrmann ernannt werden:
Befördert wurden Andreas Hufnagel, Linda Holz und Andreas Jantsch zum Oberfeuerwehrmann. Florian Fischer, seit kurzem als Fach-Kreisbrandmeister für Funktechnik und –ausbildung auf Kreisebene tätig, wurde zum Oberlöschmeister ernannt.

Ehrungen

Für 10 jährige Mitgliedschaft wurde Maximilian Walter geehrt, seit 20 Jahren leistet Thorsten Götz aktiv Feuerwehrdienst.
Staatliche Ehrungen für 25 und 40 Jahre aktiven Dienst werden in diesem Jahr im Rahmen des Festkommers überreicht.
Der 1. Bürgermeister Jürgen Götz, sowie der Kreisbrandinspektor Michael Reitzenstein dankten in ihren Grußworten der Kommandatur sowie den Aktiven für die geleistete Arbeit.

Ausblick auf 150jähriges Feuerwehrfest an Pfingsten

Abschließend gab Robert Röhm einen Ausblick auf das bevorstehende Feuerwehrfest. Er freute sich besonders darüber, dass es gelungen ist zahlreiche Sponsoren zu gewinnen. Der Druck der Festzeitschrift, die Werbung sowie die Poloshirts der Helfer können so ohne Rückgriff auf das Vereinsvermögen finanziert werden.

Bericht und Bilder: Dieter Leimkötter

Kommentiere diesen Post