Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Gemeinde Veitshöchheim lädt am Sonntag, 4. Januar 2015, ab 10 Uhr zum Tag der offenen Tür in die neuen "alten" Mainfrankensäle ein

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Imposant das nun viermal so große, lichtdurchflutete, völlig neu modern gestylte Foyer: Highlights und Hingucker sind hier die beiden 1,7 Meter hohen und 7,20 bzw. 6,40  Meter breiten Panoramabilder über die "Fastnacht in Franken" und das "Hofgarten-Heckentheater", beides Meisterwerke der Fotografier-Kunst von Ronald Grunert-Held (über 30 jeweils 1 GB große Einzelaufnahmen sind hier zusammengefügt) und die neu gestylte Glaskunst des Mainverlaufs am Treppenabgang zum UG (Schieblon-Glaskunst ein Überbleibsel des Altbaus)
Imposant das nun viermal so große, lichtdurchflutete, völlig neu modern gestylte Foyer: Highlights und Hingucker sind hier die beiden 1,7 Meter hohen und 7,20 bzw. 6,40  Meter breiten Panoramabilder über die "Fastnacht in Franken" und das "Hofgarten-Heckentheater", beides Meisterwerke der Fotografier-Kunst von Ronald Grunert-Held (über 30 jeweils 1 GB große Einzelaufnahmen sind hier zusammengefügt) und die neu gestylte Glaskunst des Mainverlaufs am Treppenabgang zum UG (Schieblon-Glaskunst ein Überbleibsel des Altbaus) Imposant das nun viermal so große, lichtdurchflutete, völlig neu modern gestylte Foyer: Highlights und Hingucker sind hier die beiden 1,7 Meter hohen und 7,20 bzw. 6,40  Meter breiten Panoramabilder über die "Fastnacht in Franken" und das "Hofgarten-Heckentheater", beides Meisterwerke der Fotografier-Kunst von Ronald Grunert-Held (über 30 jeweils 1 GB große Einzelaufnahmen sind hier zusammengefügt) und die neu gestylte Glaskunst des Mainverlaufs am Treppenabgang zum UG (Schieblon-Glaskunst ein Überbleibsel des Altbaus)
Imposant das nun viermal so große, lichtdurchflutete, völlig neu modern gestylte Foyer: Highlights und Hingucker sind hier die beiden 1,7 Meter hohen und 7,20 bzw. 6,40  Meter breiten Panoramabilder über die "Fastnacht in Franken" und das "Hofgarten-Heckentheater", beides Meisterwerke der Fotografier-Kunst von Ronald Grunert-Held (über 30 jeweils 1 GB große Einzelaufnahmen sind hier zusammengefügt) und die neu gestylte Glaskunst des Mainverlaufs am Treppenabgang zum UG (Schieblon-Glaskunst ein Überbleibsel des Altbaus) Imposant das nun viermal so große, lichtdurchflutete, völlig neu modern gestylte Foyer: Highlights und Hingucker sind hier die beiden 1,7 Meter hohen und 7,20 bzw. 6,40  Meter breiten Panoramabilder über die "Fastnacht in Franken" und das "Hofgarten-Heckentheater", beides Meisterwerke der Fotografier-Kunst von Ronald Grunert-Held (über 30 jeweils 1 GB große Einzelaufnahmen sind hier zusammengefügt) und die neu gestylte Glaskunst des Mainverlaufs am Treppenabgang zum UG (Schieblon-Glaskunst ein Überbleibsel des Altbaus)

Imposant das nun viermal so große, lichtdurchflutete, völlig neu modern gestylte Foyer: Highlights und Hingucker sind hier die beiden 1,7 Meter hohen und 7,20 bzw. 6,40 Meter breiten Panoramabilder über die "Fastnacht in Franken" und das "Hofgarten-Heckentheater", beides Meisterwerke der Fotografier-Kunst von Ronald Grunert-Held (über 30 jeweils 1 GB große Einzelaufnahmen sind hier zusammengefügt) und die neu gestylte Glaskunst des Mainverlaufs am Treppenabgang zum UG (Schieblon-Glaskunst ein Überbleibsel des Altbaus)

Nach der Hochzeitsmesse Mitte Februar 2013 begann die teuerste Baumaßnahme in der Geschichte der Gemeinde Veitshöchheim. Nach zweijähriger Schließung wird das für 13,52 Millionen Euro vergrößerte und auf den neuesten Stand der Technik gebrachte Tagungs- und Veranstaltungszentrum Mainfrankensäle am Sonntag, 3. Januar 2015 offiziell eingeweiht. Hierzu wurden rund 250 Gäste eingeladen.

Tag der Offenen Tür am Sonntag, 4. Januar 2015 ab 10 Uhr

Nach 669 Tagen Bauzeit ist es soweit: die neuen „alten“ Mainfrankensäle öffnen Ihre Türen!

Alle sind herzlich eingeladen, die neuen Tagungs- und Veranstaltungsräume, die Ausstellung „Die Welt von Fastnacht in Franken“, die neue Tourist-Info der Touristik GmbH im Würzburger Land und das Restaurant „Kaskade“ zu besichtigen.

Beim Tag der Offenen Tür am 4. Januar 2015 können sich so die Besucher ein Bild von den hochwertig ausgestatteten Tagungs- und Veranstaltungsräumen machen.

Programm

  • Ab 10.00 Uhr spielt der Musikverein Veitshöchheim.
  • Ab 12.00 Uhr im Stundenabstand: Darbietungen von Veitshöchheimer Gruppierungen
    • Schautanz der TSGV-Jugendgarde
    • Zaubervorführung
    • Vorführung des Kikentai-Dojos
    • Kinderauftritt Tanz und Gesang (Musikverein)
    • Ab 16.30 Uhr unterhält das Symphonische Blasorchester Unterpleichfeld.
  • Mit Infoständen vertreten sind Frauenbund, Nachbarschaftshilfe und Männergesangverein im Seminarraum Minerva.
  • Schminkstand des VCC in der Garderobe im UG
  • Fotobox
  • Essensangebote des Restaurants Kaskade an der neuen Ausgabetheke im Foyer
Änderungen vorbehalten

Auszug aus der bereits umfangreichen Liste von Veranstaltungen in den Mainfrankensälen:

  • Politker-"Derbleckn" mit Wolfgang Krebs am 6.1.2015
  • Musical "Alibaba" Sing- und Musikschule Veitshöchheim am 10./11.1. 2015
  • Neujahrsempfang der Gemeinde am 11.1.2015
  • Prunksitzungen des VCC 17./18./24. Januar 2015
  • Fastnachtsgala TSGV am 23./31. Januar 2015
  • Generalprobe 5.2. und Livesendung "Fastnacht in Franken 6.2.2015
  • Frank-Markus Barwasser alias Erwin Pelzig mit seinem aktuellen Programm „Pelzig stellt sich“ gastiert am Montag, 29. Juni 2015 in den Mainfrankensälen

Kommentiere diesen Post