Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Wo bleiben die Besucher beim Altort-Sommerfest des Sportvereins im idyllischen Rathaushof?

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

SVVBierfest1

Aufnahme am Samstag um 18.30 Uhr

Ein geselliger Treff für einheimische und Fremde sollte am ersten Ferienwochenende das viertägige Altort-Sommerfest des Sportvereins 1928 Veitshöchheim e.V. im idyllischen Innenhof des Rathauses werden. Die Verantwortlichen mit Stefan Raab an der Spitze und die vielen Helfer hatten beste Voraussetzungen geschaffen, dass bei Speis und Trank zu familienfreundlichen Preisen die Besucher voll auf ihre Kosten kommen.

SVVBierfest2

Die Laune nicht verderben lassen sich die SVVler um den Vorsitzenden Stefan Raab (hinten 2.v.l.)  trotz des schlechten Besuchs an den ersten beiden Festtagen

Doch schon am Freitagabend verstand die SVV-Führung die Welt nicht mehr angesichts der nur schwachen Besucherresonanz trotz angenehmer Temperaturen. Genau so mau sah es dann auch am Samstagabend aus, bei dann allerdings wesentlich kühleren Temperaturen.

Bleibt für den Sportverein nur zu hoffen, dass  an den beiden letzten Tagen am Sonntag und am Montagabend vor allem die Veitshöchheimer kommen und den SVV in seinem Bestreben unterstützen, mit dem Fest einen Erlös zur Finanzierung seiner vorbildlichen Jugendarbeit zu erwirtschaften.

Kommentiere diesen Post

Marco Hepf 07/31/2011 08:54


Ich denke mal, dass 1. Ferienanfang ist und viele fortfahren

und

2. jedes WE ein Fest, ob das wirklich das wahre ist ?!? Mit dem Altortfest waren alle auf einmal bedient und jeder Verein hatte irgendwie irgendwo einen Stand. Aber die letzten 2-3 Jahre war das
Fest ein Witz.

Vielleicht sollte man sich das doch nochmal überlegen, egal wieviele Urlaubstage drauf gehen, wieviel Arbeit das für den einzelnen ist usw. Wer seinen Verein liebt und dafür engagiert,nimmt doch
lieber ein volles Fest in Kauf als gar keine Besucher ....!