Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Wehklagen von über 50 Veitshöchheimer Schlappsäu bei der Faschingsbeerdigung

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Faschingsbeerdigung VHH 03 Z 04 Faschingsbeerdigung VHH 02 Erhard Sungel 1

am Faschingsdienstag um 24 Uhr - zelebriert durch VCC-Sitzungspräsident Erhard Sungl als Beerdiger in Mönchskutte im Rathaushof

Link auf Diashow

Faschingsbeerdigung VHH 01 Schlappsauzug 02 Faschingsbeerdigung VHH 01 Schlappsauzug 01 Faschingsbeerdigung VHH 01 Schlappsauzug 03 Faschingsbeerdigung VHH 01 Schlappsauzug 05

In Schritt gehalten durch Schlappsäu-Musiker vom Musikverein marschierte die Prozession der über 50 Schlappsäu unter lautem Wehklagen und Jaulen  von der Kirchstraße in den Rathaushof.

 Faschingsbeerdigung VHH 03 Z 01 Faschingsbeerdigung VHH 03 Z 02 

Der Beerdiger hieß im Namen des "Dreigestirns, des Freibiers, des Hütle und des Heiligen Silvaner"  im Rathaushof, verluderte Saufbrüder, edle Schlappsäu und alles was sonst noch "kreucht und fleucht" herzlich willkommen.

Der VCC-Sitzungspräsident: "Wir sind zusammengekommen, um den Fasching, den Haderlumpen, den lausigen Verrecker, den alten Dollack, unsere geliebte Fasenacht und ihr jämmerliches Überbleibsel, der seit dem 11.11. in Veitshöchheim sein Unwesen trieb, der unter uns gelebt hat  und den der heilige Spiritus nun zu sich genommen hat, zu Grabe zu tragen."

Faschingsbeerdigung VHH 04 S 01 

Die versammelte Trauergemeinde sang "Als wir eins nach Dürrbach wallten..., o Frau Wirtin steh mir bei, dass die Zeche gnädig sei".

Sungl: "All Ihr Trauergäste, vorbei sind nun die tollen Feste, vorbei ist auch die schöne Zeit der Narrenheit, morgen früh da ham mer nichts mehr zu lachen, denkt daran, da wartet schon auf jeden sein Drache."

Faschingsbeerdigung VHH 04 S 05 

Als nächstes trällerten alle dem Beerdiger nach: "In der Seestadt Unterleinach, herrscht einst große Wassernot, alle Frösche sind ertrunken, nur die Enten quaken noch."

Auf die Fürbitten des Fürsprechers wie "Erhalte uns die gute Laune unserer Wirte" - "Dass der VCC weiterhin mit guten Sitzungen seine Gäste begeistert" - "Dass der Treffpunkt wieder aufmacht und Veitshöchheim wieder eine Bierkneipe hat"  - "Dass der Umbau der Mainfrankensäle rechtzeitig fertig wird" antworteten alle: "Heiliger Asbach hilf!"

Faschingsbeerdigung VHH 04 S 04

Nach dem Volkslied "Die schwarze Natascha" beteten  alle zu  Aufzählung der Schellekarten: "Nix für uns" .

Faschingsbeerdigung VHH 03 Z 02a

Des Beerdigers Schlussworte: "Nun fahre dahin Du Saufbruder, du Lump, du Verkommener, Deine Zeit ist vorbei bis zum nächsten Jahr, wo Du wieder auf erstehst in aller Herrlichkeit, Du Bock, Du Elendiger, Du Jammerlappen, Du Grausliger."

An alle: "Nun gehet hin Ihr Lumpensäcke, Ihr Säufer, und fastet, wie es sich gehört, auf dass Ihr wieder zu Kräften kommt, wenn die fünfte Jahreszeit wieder eingeläutet wird und Ihr nächstes Jahr wieder alle so schön kostümiert hiersteht. Das wünscht Euch das Dreigestirn ..."

Zum Abschluss wurde dann zehn Minuten nach 24 Uhr noch das altbekannte "Unser Veitshöchheimer Lied" in den Abendhimmel geschmettert.

Kommentiere diesen Post