Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Bürgerversammlung 2016 Teil 2 - Highlights des Jahres

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Bürgerversammlung 2016 Teil 2 - Highlights des JahresBürgerversammlung 2016 Teil 2 - Highlights des Jahres
Bürgerversammlung 2016 Teil 2 - Highlights des JahresBürgerversammlung 2016 Teil 2 - Highlights des JahresBürgerversammlung 2016 Teil 2 - Highlights des Jahres
Bürgerversammlung 2016 Teil 2 - Highlights des JahresBürgerversammlung 2016 Teil 2 - Highlights des Jahres
Bürgerversammlung 2016 Teil 2 - Highlights des JahresBürgerversammlung 2016 Teil 2 - Highlights des JahresBürgerversammlung 2016 Teil 2 - Highlights des Jahres

Zahlreiche kulturelle, sportliche und gesellschaftliche Highlights dieses Jahres rief Bürgermeister Jürgen Götz bei der Bürgerversammlung in den Mainfrankensälen in Erinnerung:

  • Fasching: Die 28. Fernsehsitzung Fastnacht in Franken aus den Mainfrankensälen, die Prunksitzungen der Tanzsportgarde und des VCC sowie der vom VCC ausgerichtete Rosenmontagszug, der bereits zu 48. Mal stattgefunden hat.
  • Bei der Sportlerehrung am 19. März in der Dreifachturnhalle wurden 32 Sportlerinnen und Sportler aus 10 Sportarten von der Gemeinde ausgezeichnet.
  • Im April wurde der 64. Bezirksschützentag in den Mainfrankensälen gefeiert. Insgesamt kamen 830 Schützen aus 101 Vereinen der acht Gaue und damit auch 101 Fahnen zum Festzug nach Veitshöchheim.
  • Nach dem Erfolg des Vorjahrs fand das Weinfest im Rokokogarten in diesem Jahr vom 29.07.-01.08 erneut statt. Am Sonntag gab es ein Konzert der Banda di Panzano aus der Partnerstadt Greve. Neuer Termin: 28. - 31. 7.2017.
  • Gemeindliche Jugendarbeit: Abenteuerspielplatz Holznagelhausen und Ferienprogramme. Der Jugendbahnhof veranstaltete im August bereits zum dritten Mal seine „Lauschmusik“ an der Mainpromenade.
  • Bücherei im Bahnhof: Noch einmal gesteigert werden konnte der Service durch geänderte Öffnungszeiten. Seit Herbst wird in der BiB wieder ein Internetcafe von Senioren für Senioren angeboten. Zahlreiche Veranstaltungen und Ausstellungen auch 2016.
  • Jubiläen: 20 Jahre Caritas Seniorenheim St. Hedwig , 120 Jahre Verschönerungsverein, 25 Jahre AWO- Hort in der Eichendorffschule, 40 Jahre Club- Fans Veitshöchheim, 40 Jahre Eingemeindung Gadheim, 50 Jahre Wasserwachtsortsgruppe mit Fahrzeug-Segnung.
  • Kulturelle Veranstaltungen: Ausstellungen, Sommerkonzerte
Begegnungen mit Partnerstädten Pont-LÉveque, Geithain und Greve in Chianti Begegnungen mit Partnerstädten Pont-LÉveque, Geithain und Greve in Chianti Begegnungen mit Partnerstädten Pont-LÉveque, Geithain und Greve in Chianti

Begegnungen mit Partnerstädten Pont-LÉveque, Geithain und Greve in Chianti

Nicht nur wegen des neuen Besucherrekordes von schätzungsweise 20.000 Besuchern, auch wegen der Vielfalt von Angeboten unter Einsatz modernster Medien- und Bühnentechnik war der Tag der Bundeswehr am 11. Juni wohl die bisher öffentlichkeitswirksamste und vorbereitungsinstensivste Veranstaltung in der 51jährigen Geschichte der Balthasar-Neumann-Kaserne. Der bisherige Standortälteste und stellvertretende Divisionskommandeur General Hannemann wurde als Chef der Infanterieschule Hammelburg abkommandiert, seine Nachfolge hat General Michael Podzus im Oktober angetreten. Praktisch als gemeindliches Weihnachtskonzert kommt die Big- Band der Bundewehr erstmals am 5. Dezember 2016 nach Veitshöchheim.

Nicht nur wegen des neuen Besucherrekordes von schätzungsweise 20.000 Besuchern, auch wegen der Vielfalt von Angeboten unter Einsatz modernster Medien- und Bühnentechnik war der Tag der Bundeswehr am 11. Juni wohl die bisher öffentlichkeitswirksamste und vorbereitungsinstensivste Veranstaltung in der 51jährigen Geschichte der Balthasar-Neumann-Kaserne. Der bisherige Standortälteste und stellvertretende Divisionskommandeur General Hannemann wurde als Chef der Infanterieschule Hammelburg abkommandiert, seine Nachfolge hat General Michael Podzus im Oktober angetreten. Praktisch als gemeindliches Weihnachtskonzert kommt die Big- Band der Bundewehr erstmals am 5. Dezember 2016 nach Veitshöchheim.

Vielfältige Veranstaltungen und Projekte von Grundschule, Mittelschule, Gymnasium und Sing- und MusikschuleVielfältige Veranstaltungen und Projekte von Grundschule, Mittelschule, Gymnasium und Sing- und Musikschule
Vielfältige Veranstaltungen und Projekte von Grundschule, Mittelschule, Gymnasium und Sing- und MusikschuleVielfältige Veranstaltungen und Projekte von Grundschule, Mittelschule, Gymnasium und Sing- und Musikschule

Vielfältige Veranstaltungen und Projekte von Grundschule, Mittelschule, Gymnasium und Sing- und Musikschule

Die im September 2015 in der Balthasar Neumann Kaserne eingerichtete Notunterkunft für Flüchtlinge wurde im Oktober durch die Regierung von Unterfranken geschlossen. Seit über einem Jahr sind zahlreiche Helfer, z. Zt. ca 50 aktiv. In der Spitze waren es über 150 Bürgerinnen und Bürger die sich aktiv helfend eingebracht haben.

Die im September 2015 in der Balthasar Neumann Kaserne eingerichtete Notunterkunft für Flüchtlinge wurde im Oktober durch die Regierung von Unterfranken geschlossen. Seit über einem Jahr sind zahlreiche Helfer, z. Zt. ca 50 aktiv. In der Spitze waren es über 150 Bürgerinnen und Bürger die sich aktiv helfend eingebracht haben.

Eine sehr gute Versorgung mit Kita-Plätzen, neue oder sanierte Einrichtungen, eine unauffällige Situation im Bereich der Sozialen Lagen fanden die Vertreter des Amtes für Jugend und Familie bei einem Ortstermin in unserer Gemeinde vor.

Eine sehr gute Versorgung mit Kita-Plätzen, neue oder sanierte Einrichtungen, eine unauffällige Situation im Bereich der Sozialen Lagen fanden die Vertreter des Amtes für Jugend und Familie bei einem Ortstermin in unserer Gemeinde vor.

Architektin Karin Kissel hat am Mainufer in Eigeninitiative mit Unterstützung durch die Gemeinde einen Bürgergarten errichtet .

Architektin Karin Kissel hat am Mainufer in Eigeninitiative mit Unterstützung durch die Gemeinde einen Bürgergarten errichtet .

Die Gemeinden Erlabrunn, Leinach, Margetshöchheim, Retzbach, Retzstadt, Thüngersheim, Veitshöchheim, Zell und Zellingen, sowie etliche Vertreter von Vereinen und Organisationen, Gastronomiebetrieben, Winzer und Einzelpersonen gründeten im Juli den „Tourismusverein Nördliches Würzburger Land“. Bereits im April dieses Jahres hatte der Gemeinderat dafür die Weichen gestellt, in dem er beschloss das Personal der seit Januar 2015 in den Mainfrankensälen untergebrachten Geschäftsstelle der Touristik GmbH mit Geschäftsführerin Dr. Petra Reichert- Südbeck an der Spitze ab 1.1.2017 wieder bei der Gemeinde anzustellen.  Durch die Änderung der Organisationsform ändert sich im Prinzip nichts an den Aufgaben der nunmehr für die Gemeinde Veitshöchheim und den Verein tätigen Touristinfo-Stelle in den Mainfrankensälen. Sie hat auch weiterhin neben der Gästebetreuung und –information vor Ort touristische Aufgaben zu erfüllen.

Die Gemeinden Erlabrunn, Leinach, Margetshöchheim, Retzbach, Retzstadt, Thüngersheim, Veitshöchheim, Zell und Zellingen, sowie etliche Vertreter von Vereinen und Organisationen, Gastronomiebetrieben, Winzer und Einzelpersonen gründeten im Juli den „Tourismusverein Nördliches Würzburger Land“. Bereits im April dieses Jahres hatte der Gemeinderat dafür die Weichen gestellt, in dem er beschloss das Personal der seit Januar 2015 in den Mainfrankensälen untergebrachten Geschäftsstelle der Touristik GmbH mit Geschäftsführerin Dr. Petra Reichert- Südbeck an der Spitze ab 1.1.2017 wieder bei der Gemeinde anzustellen. Durch die Änderung der Organisationsform ändert sich im Prinzip nichts an den Aufgaben der nunmehr für die Gemeinde Veitshöchheim und den Verein tätigen Touristinfo-Stelle in den Mainfrankensälen. Sie hat auch weiterhin neben der Gästebetreuung und –information vor Ort touristische Aufgaben zu erfüllen.

 Der 24. Informationsgang der Gemeinde führte zum neuen Bürogebäude der Energieversorgung an der Ecke zur Sendelbachstraße, zum Weinlehrpfad im Birkental  und in die Bayerische Landesanstalt für Wein- und Gartenbau

Der 24. Informationsgang der Gemeinde führte zum neuen Bürogebäude der Energieversorgung an der Ecke zur Sendelbachstraße, zum Weinlehrpfad im Birkental und in die Bayerische Landesanstalt für Wein- und Gartenbau

Das Thema Klimaschutz spielte auch in diesem Jahr eine große Rolle, u.a. Aktionen wie 6. Repair Cafe, Klimaaktionstag der Schulen, Fahrraderlebnistour Wein, Wald, Wasser und Stadtradeln Das Thema Klimaschutz spielte auch in diesem Jahr eine große Rolle, u.a. Aktionen wie 6. Repair Cafe, Klimaaktionstag der Schulen, Fahrraderlebnistour Wein, Wald, Wasser und Stadtradeln

Das Thema Klimaschutz spielte auch in diesem Jahr eine große Rolle, u.a. Aktionen wie 6. Repair Cafe, Klimaaktionstag der Schulen, Fahrraderlebnistour Wein, Wald, Wasser und Stadtradeln

Kommentiere diesen Post