Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Thüngersheimer Grundschüler zu Besuch im Veitshöchheimer Heilkräuter-Bürgergarten

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Zu einem beliebten Ausflugsort für Kinder entwickelt sich der Veitshöchheimer Heilkräuter-Bürgergarten von Karin Kissel.

Zu einem beliebten Ausflugsort für Kinder entwickelt sich der Veitshöchheimer Heilkräuter-Bürgergarten von Karin Kissel.

Nach dem Veitshöchheimer AWO-Schulhort freuten sich die Heilkräuter-Expertin und ihr Partner Georg Ewald am letzten Freitag nun über den Besuch der Klassen 1a, 1b, 2a, 2b der Georg-Anton-Urlaub Grundschule in Thüngersheim.

Es war ein nebliger, recht kühler Tag am Morgen, als um zehn Uhr zunächst 23 Schüler der Klassen 1a und 2a, begleitet von fünf Lehrern und Betreuern, verfroren ankamen. Sie setzten sich zum Aufwärmen sofort voller Begeisterung um das von Georg Ewald angezündete offene Feuer.
Es war ein nebliger, recht kühler Tag am Morgen, als um zehn Uhr zunächst 23 Schüler der Klassen 1a und 2a, begleitet von fünf Lehrern und Betreuern, verfroren ankamen. Sie setzten sich zum Aufwärmen sofort voller Begeisterung um das von Georg Ewald angezündete offene Feuer.
Es war ein nebliger, recht kühler Tag am Morgen, als um zehn Uhr zunächst 23 Schüler der Klassen 1a und 2a, begleitet von fünf Lehrern und Betreuern, verfroren ankamen. Sie setzten sich zum Aufwärmen sofort voller Begeisterung um das von Georg Ewald angezündete offene Feuer.
Es war ein nebliger, recht kühler Tag am Morgen, als um zehn Uhr zunächst 23 Schüler der Klassen 1a und 2a, begleitet von fünf Lehrern und Betreuern, verfroren ankamen. Sie setzten sich zum Aufwärmen sofort voller Begeisterung um das von Georg Ewald angezündete offene Feuer.

Es war ein nebliger, recht kühler Tag am Morgen, als um zehn Uhr zunächst 23 Schüler der Klassen 1a und 2a, begleitet von fünf Lehrern und Betreuern, verfroren ankamen. Sie setzten sich zum Aufwärmen sofort voller Begeisterung um das von Georg Ewald angezündete offene Feuer.

Nach der Vorstellung ihres STRABO-Heilkräuter-Garten durch Karin Kissel und dem Gang durch die Blumenwiese
Nach der Vorstellung ihres STRABO-Heilkräuter-Garten durch Karin Kissel und dem Gang durch die Blumenwiese

Nach der Vorstellung ihres STRABO-Heilkräuter-Garten durch Karin Kissel und dem Gang durch die Blumenwiese

konnten die Schüler dann Weinraute, Salbei, Liebstöckel, Fenchel und Minze riechen und probieren und dabei ihre Geschmacksempfindungen äußern.
konnten die Schüler dann Weinraute, Salbei, Liebstöckel, Fenchel und Minze riechen und probieren und dabei ihre Geschmacksempfindungen äußern.
konnten die Schüler dann Weinraute, Salbei, Liebstöckel, Fenchel und Minze riechen und probieren und dabei ihre Geschmacksempfindungen äußern.
konnten die Schüler dann Weinraute, Salbei, Liebstöckel, Fenchel und Minze riechen und probieren und dabei ihre Geschmacksempfindungen äußern.
konnten die Schüler dann Weinraute, Salbei, Liebstöckel, Fenchel und Minze riechen und probieren und dabei ihre Geschmacksempfindungen äußern.
konnten die Schüler dann Weinraute, Salbei, Liebstöckel, Fenchel und Minze riechen und probieren und dabei ihre Geschmacksempfindungen äußern.

konnten die Schüler dann Weinraute, Salbei, Liebstöckel, Fenchel und Minze riechen und probieren und dabei ihre Geschmacksempfindungen äußern.

Bestaunt und vorsichtig abgetastet wurden die Kalebassen oder auch die Physalis.
Bestaunt und vorsichtig abgetastet wurden die Kalebassen oder auch die Physalis.

Bestaunt und vorsichtig abgetastet wurden die Kalebassen oder auch die Physalis.

Danach gab es alle verkosteten Heilkräuter, feingehackt untergemischt in Quark- Frischkäse- Yoghurtaufstrich, reichlich, auf Franzosenbrot zum Essen. Den Schülern schmeckte es sichtlich.
Danach gab es alle verkosteten Heilkräuter, feingehackt untergemischt in Quark- Frischkäse- Yoghurtaufstrich, reichlich, auf Franzosenbrot zum Essen. Den Schülern schmeckte es sichtlich.
Danach gab es alle verkosteten Heilkräuter, feingehackt untergemischt in Quark- Frischkäse- Yoghurtaufstrich, reichlich, auf Franzosenbrot zum Essen. Den Schülern schmeckte es sichtlich.
Danach gab es alle verkosteten Heilkräuter, feingehackt untergemischt in Quark- Frischkäse- Yoghurtaufstrich, reichlich, auf Franzosenbrot zum Essen. Den Schülern schmeckte es sichtlich.
Danach gab es alle verkosteten Heilkräuter, feingehackt untergemischt in Quark- Frischkäse- Yoghurtaufstrich, reichlich, auf Franzosenbrot zum Essen. Den Schülern schmeckte es sichtlich.
Danach gab es alle verkosteten Heilkräuter, feingehackt untergemischt in Quark- Frischkäse- Yoghurtaufstrich, reichlich, auf Franzosenbrot zum Essen. Den Schülern schmeckte es sichtlich.
Danach gab es alle verkosteten Heilkräuter, feingehackt untergemischt in Quark- Frischkäse- Yoghurtaufstrich, reichlich, auf Franzosenbrot zum Essen. Den Schülern schmeckte es sichtlich.
Danach gab es alle verkosteten Heilkräuter, feingehackt untergemischt in Quark- Frischkäse- Yoghurtaufstrich, reichlich, auf Franzosenbrot zum Essen. Den Schülern schmeckte es sichtlich.
Danach gab es alle verkosteten Heilkräuter, feingehackt untergemischt in Quark- Frischkäse- Yoghurtaufstrich, reichlich, auf Franzosenbrot zum Essen. Den Schülern schmeckte es sichtlich.
Danach gab es alle verkosteten Heilkräuter, feingehackt untergemischt in Quark- Frischkäse- Yoghurtaufstrich, reichlich, auf Franzosenbrot zum Essen. Den Schülern schmeckte es sichtlich.

Danach gab es alle verkosteten Heilkräuter, feingehackt untergemischt in Quark- Frischkäse- Yoghurtaufstrich, reichlich, auf Franzosenbrot zum Essen. Den Schülern schmeckte es sichtlich.

Dazu gab es  im Topf mit etwas Öl auf dem Feuer gegrillte Kräuter wie Petersilie, Pimpinelle, Salbei, Thymian und Liebstöckel.
Dazu gab es  im Topf mit etwas Öl auf dem Feuer gegrillte Kräuter wie Petersilie, Pimpinelle, Salbei, Thymian und Liebstöckel.
Dazu gab es  im Topf mit etwas Öl auf dem Feuer gegrillte Kräuter wie Petersilie, Pimpinelle, Salbei, Thymian und Liebstöckel.
Dazu gab es  im Topf mit etwas Öl auf dem Feuer gegrillte Kräuter wie Petersilie, Pimpinelle, Salbei, Thymian und Liebstöckel.
Dazu gab es  im Topf mit etwas Öl auf dem Feuer gegrillte Kräuter wie Petersilie, Pimpinelle, Salbei, Thymian und Liebstöckel.

Dazu gab es im Topf mit etwas Öl auf dem Feuer gegrillte Kräuter wie Petersilie, Pimpinelle, Salbei, Thymian und Liebstöckel.

Gewärmt und gestärkt  durchstreiften die Kinder voller Entdeckerfreude den Garten, kamen und fragten an zu allem was sie interessierte. Kissels Bitte selbst nichts  abzupflücken wurde fantastisch von allen Kindern befolgt.
Gewärmt und gestärkt  durchstreiften die Kinder voller Entdeckerfreude den Garten, kamen und fragten an zu allem was sie interessierte. Kissels Bitte selbst nichts  abzupflücken wurde fantastisch von allen Kindern befolgt.

Gewärmt und gestärkt durchstreiften die Kinder voller Entdeckerfreude den Garten, kamen und fragten an zu allem was sie interessierte. Kissels Bitte selbst nichts abzupflücken wurde fantastisch von allen Kindern befolgt.

Die Zeit verging schnell, denn kurz nach elf Uhr stand die zweite Gruppe mit

den Klassen 1b +2b mit 25 Kindern vor der Tür, ebenfalls von  fünf Lehrern und Betreuern begleitet. Sie hatten die einstündige „Wartezeit" auf dem Veitshöchheimer Spielplatz am Main verbracht und kamen ebenfalls total verfroren im Garten an, stürmten glücklich zum Feuer, um sich zu wärmen. Das Programm verlief wie bei der ersten Gruppe.

Auch die zweite Stunde verging wieder sehr schnell. Mit dem Zug ab dem Bahnhof Veitshöchheim ging es dann für beide Gruppen wieder zurück nach Thüngersheim. Karin Kissel: "Es waren zwei sehr schöne, beeindruckende Stunden mit den Grundschulkindern aus Thüngersheim."

Zum Abschied gab es für die Kinder essbare Blüten.
Zum Abschied gab es für die Kinder essbare Blüten.

Zum Abschied gab es für die Kinder essbare Blüten.

Mit dem Zug ab dem Bahnhof Veitshöchheim ging es dann für beide Gruppen wieder zurück nach Thüngersheim. Karin Kissel: "Es waren zwei sehr schöne, beeindruckende Stunden mit den Grundschulkindern aus Thüngersheim."

Fotos: Angelika Wandrey

Kommentiere diesen Post