Vereine Männergesangverein

Tuesday, 9. december 2014 2 09 /12 /Dez. /2014 16:19

MGV AdvendskonzertMP9.12.14

Für alle Freunde des Chorgesangs, die keine Mainpost bekommen:  Link auf pdf.Datei

veröffentlicht in: Vereine Männergesangverein - Community: Lebens- und liebenswertes Veitshöchheim - von Dieter Gürz
Kommentar hinzufügen - Kommentare (0)ansehen
Sunday, 7. december 2014 7 07 /12 /Dez. /2014 23:51

Adventskonzert MGV 05 Gesamtchor 00a Adventskonzert MGV 05 Gesamtchor 01

Schon eine lange Tradition hat das festliche Adventskonzert des Männergesangvereins Veitshöchheim (MGV) in der barocken Vituskirche. Die 300 Gäste in der vollbesetzten Kirche konnten bereits zum 22. Mal ein auf hohem Niveau stehendes, hervorragendes Konzert der beiden Chöre des Männergesangvereins erleben, angereichert durch abwechslungsreiche Instrumental-Einlagen. 

  Adventskonzert MGV 05 Gesamtchor 02 Adventskonzert MGV 05 Gesamtchor 03

Am Ende des Konzerts boten die Klangkörper der beiden Chöre (im Bild) unter der Leitung von Max Link  in vollendeter Harmonie als Höhepunkt und Schlussakkord den grandiosen Chorgesang "Die Himmel erzählen die Ehre Gottes" aus Joseph Haydns großem Oratorium "Die Schöpfung".

Adventskonzert MGV Orgel Struchholz

Zu Beginn stimmte Veronika Struchholz mit einem Stück auf der Orgel ein.

Adventskonzert MGV 02 Adventskonzert MGV 01 Adventskonzert MGV 03 Maennerchor 01

Die tiefen Stimmen des Männerchors überraschten unter der Leitung von Theresa Huß mit anspruchsvollen Stücken wie Händels "Tochter Zion freue dich" und Beethovens "Heilige Nacht, o gieße du".

Adventskonzert MGV 03 Maennerchor 02 Adventskonzert MGV 03 Maennerchor 02 Trommler Adventskonzert MGV 03 Maennerchor 01 a Gesang Dirgentin Adventskonzert MGV 03 Maennerchor 01 a Gesang Dirgentin 1

Ein Genuss war dann das von einem kleinen Trommler des Musikvereins begleitete Lied "Das kleine Jesuskind" (The little Drummerboy),  ehe die Männer-Sänger abschließend ebenso eindrucksvoll "Wenn ich ein Glöcklein wär" zu Gehör brachten, mit Solo-Gesangs-Einlagen ihrer Dirigentin.

Adventskonzert MGV Gitarrist  

Melancholische  Töne stimmte der Solist Moritz Beck mit seiner Gitarre an.

Adventskonzert MGV 04 Gemischter Chor 02 Adventskonzert MGV 04 Gemischter Chor 04b Adventskonzert MGV 04 Gemischter Chor 04c

Der Gemischte Chor glänzte unter der Leitung von Max Link, begleitet von Daniel Mattausch am Klavier mit der gesanglich hervorragenden Interpretation von Liedern wie „An Irish Blessin ", "Maria durch ein Dornwald ging“ und "Horch, wie hell die Glocken klingen" sowie am Ende mit dem ins Ohr gehenden weihnachtlichen Spiritual "Feliz Navidad".

Adventskonzert MGV 05 Gesamtchor 05 Adventskonzert MGV 05 Gesamtchor 04

Nach der weihnachtlichen Einstimmung mit Hermann Sterns Gedicht über Wartende und Suchende durch Pfarrer Robert Borawski hatte der große Chor  nach dem Schöpfungslied  am Ende für die begeisterte Zuhörerschar noch als Zugabe "Sterne der Heiligen Nacht" in petto, ehe dann alle gemeinsam das Lied "Macht hoch die Tür...." anstimmten.

veröffentlicht in: Vereine Männergesangverein - Community: Lebens- und liebenswertes Veitshöchheim - von Dieter Gürz
Kommentar hinzufügen - Kommentare (0)ansehen
Sunday, 23. november 2014 7 23 /11 /Nov. /2014 13:46

 MGVAdventskonzert 03 Gesamtchor 1aa

Schon eine lange Tradition hat das das festliche Adventskonzert des Männergesangvereins Veitshöchheim (MGV) in der barocken Vituskirche. Die Gäste können bereits zum 22. Mal ein auf hohem Niveau stehendes, hervorragendes Konzert der beiden Chöre des Männergesangvereins erleben, angereichert durch abwechslungsreiche Instrumental-Einlagen. Am Ende des Konzerts bieten wieder die Klangkörper der beiden Chöre (im Bild)  gemeinsam in vollendeter Harmonie einen vielstimmigen Ohrenschmaus.  

mgv adventskonzert plakatDer MGV lädt alle ein, sich in der hektischen Vorweihnachtszeit am 7.Dezember 2014 um 18.00 Uhr eine Stunde der Besinnung, des Nachdenkens und des Einstimmens zu gönnen.

Der Eintritt ist frei!

veröffentlicht in: Vereine Männergesangverein - Community: Lebens- und liebenswertes Veitshöchheim - von Dieter Gürz
Kommentar hinzufügen - Kommentare (0)ansehen
Sunday, 5. october 2014 7 05 /10 /Okt. /2014 10:27

 michl mueller MGV110J. DFTHVH 06f michl mueller MGV110J. DFTHVH 06d

Michl Müller zündete am Tag der Deutschen Einheit  in der Veitshöchheimer Dreifachturnhalle zum 110jährigen Jubiläum des MGV von 20 Uhr bis kurz vor Mitternacht voller Power sein neues komödiantisches Feuerwerk "Ausfahrt freihalten".

Auf Facebook postete der Comedy-Star sogeich "Veitshöchheim...das hat gerockt!!! Danke!!!"

Und dazu die Kommentare seiner Fans: "Totalangriff auf mein Zwergfell..... DANKE !!!"  - "Eins mit Sternchen. Super  "  - "Das war absolute Spitzenklasse. Ein toller Abend."

Und auch der MGV als Veranstalter sagt "DANKE" für einen grandiosen Abend: Allen, die dabei waren, allen Helferinnen und Helfern, der FFW, der Wasserwacht und dem Roten Kreuz aus Veitshöchheim, dem Hausmeister Volker, und last, but not least: Michl Müller!

Roland Wagner vom Veranstalter: "Wir vom MGV konnten uns schon vorstellen, dass es ein echtes highlight wird, aber was Michl Müller da abgefeuert hat - da hätten wir noch einen Pyrotechniker gebrauchen können - ein Feuerwerk der extra-klasse!!! DANKE, lieber Michl!

Doris Bachmann: "Ja, hier ist er groß geworden und das hat er nicht vergessen und daher besonders abgerockt. Er hat uns gezeigt "Veitshöchhe, ich liebe euch"".

 michl mueller MGV110J. DFTHVH 01i michl mueller MGV110J. DFTHVH 01c michl mueller MGV110J. DFTHVH 04d michl mueller MGV110J. DFTHVH 04a

Über zehn  Jahre ist es nun her, dass Michl Müller von der Kleinkunstbühne Bad Bocklet bei seiner Premiere in den fünf Prunksitzungen des Veitshöchheimer Carneval-Clubs (VCC) in den Mainfrankensälen  als  „Mister Lover-Lover" einschlug wie eine Bombe. Nach diesen grandiosen Auftritten in der Veitshöchheimer Bütt bildete sich spontan ein Fan-Club mit Ingrid Birk an der Spitze. Auch 2006 riss der Michl aus Garitz, einem Ortsteil von Bad Kissingen, zum 40jährigen Jubiläum des VCC das begeistert mitgehende Publikum noch weit nach Mitternacht von den Sitzen.

Ob dieses großen Anklangs beim Publikum avancierte der Comedian denn auch 2007, wie Volker Heißmann und Martin Rassau zehn Jahre zuvor, zum glatten Senkrechtstarter im "Franken Fasching" und ist seit dem einer der Glanzpunkte der BR-Kultsendung in den Mainfrankensälen.

michl mueller MGV110J. DFTHVH 04b michl mueller MGV110J. DFTHVH 02f michl mueller MGV110J. DFTHVH 03a

Mit seinem "Dreggsagg" T-Shirt und seinem jungenhaften Lachen verzaubert er seitdem  das Publikum. Unvergesslich sein Song für "Angela" - die so sexy ist - oder die "Fleischereifachverkäuferin", die dem Bub zum Abschied eine Scheibe Gelbwurst schenkt. Mit seiner Liebeserklärung in Styropor und Hits wie  „Sex ist nicht alles“ und „Krumbeernszelod“ sorgt er bisher  immer wieder auch bei den Prunksitzungen des VCC und der Tanzsportgarde für grenzenlose Stimmung.

Längst gehört Michl Müller über den Fasching hinaus als Kabarettist zu den bekanntesten Vertretern Frankens und sorgt deutschlandweit mit über 160 Auftritten pro Jahr für ständige Unterhaltung in Rundfunk und Fernsehen und in stets ausverkauften Veranstaltungshallen.

michl mueller MGV110J. DFTHVH 0 Ausfahrt freihalten michl mueller MGV110J. DFTHVH 0a

Was lag da näher, für den  Männergesangverein mit Ernst Liebler und Rudi Hepf  an der Spitze, beide selbst Jahrzehnte beim VCC in der Bütt, anlässlich des 110jährigen Vereins-Jubiläums im Vorjahr, den hier allseits bestens bekannten und inzwischen in die Kabarett-Elite aufgestiegenen Entertainer quasi als Geburtstagsgeschenk ihren Mitgliedern und der großen Dreggsagg-Fangemeinde im Ort mit seinem neuen Programm "Ausfahrt freihalten" zu servieren.

Aber auch weit von auswärts, so auch aus Göttingen und Frankfurt, reisten Leute an, um Müllers Vollgas-Spektakel zu erleben. Gleichwohl hatten viele Interessierte, wie aus Facebook-Kommentaren zu entnehmen, ob der großen Nachfrage und dass der MGV zunächst mal seine Mitglieder mit Karten bedachte, das Nachsehen.

michl mueller MGV110J. DFTHVH 13c michl mueller MGV110J. DFTHVH 13b michl mueller MGV110J. DFTHVH 13e

Mit viel Witz, verrückten Pointen und seinen Liedern begeisterte Michl Müller in atemberaubenden Tempo sein über 1000köpfiges Publikum in der Dreifachturnhalle und sorgte wortgewandt und süffisant mit seinem Pointen-Marathon laufend für Bauchmuskelkrämpfe oder trieb mit seinem umwerfenden Hüftschwung den Zuschauern die Lachtränen in die Augen.

michl mueller MGV110J. DFTHVH 05 michl mueller MGV110J. DFTHVH 18 Autogramme
Dass der Garitzer Künstler mittlerweile im Comedy-Olymp angekommen ist, zeigt allein schon die aufwendige Sound- und Lichttechnik. Sein übergroßes Konterfei ziert das Bühnenbild. Große Würfel auf der Bühne dienen zur Illumination seiner Lieder. Die Eintrittspreise von 25 Euro verdeutlichen seinen Marktwert. Seine Vermarktung funktioniert über sein "Dreggsagg"-Motiv mit T-Shirts, Tassen und vielem mehr. Das KBA-Konzertbüro Augsburg bestimmt, wo es lang geht. Der MGV als Veranstalter hatte sich genau an deren Anweisungen zu halten, auch im Detail was die Verköstigung des Künstlers und seiner Gefolgsleute angeht.

michl mueller MGV110J. DFTHVH 07a michl mueller MGV110J. DFTHVH 07b michl mueller MGV110J. DFTHVH 07f michl mueller MGV110J. DFTHVH 07g

Trotz des Show-Ambientes wirkt Michl Müller auf der Bühne wie auch im Alltag nach wie vor sehr authentisch.

Mit dem neuen, vier Wochen alten Programmtitel "Ausfahrt freihalten" hält er sich alles offen. Nichts und Niemand aus Politik, Boulevard und Gesellschaft ist vor seinem erfrischend respektlosen Mundwerk sicher, wenn er pointenreich  auf Reise geht. Sage und schreibe dreieinhalb Stunden – mit einer kurzen Pause zum Luft holen – beherrscht der energiegeladene Komiker Bühne, Saal und Publikum, das aus dem Lachen gar nicht mehr herauskommt.

michl mueller MGV110J. DFTHVH 07i michl mueller MGV110J. DFTHVH 06b

Der Komiker ärgert sich und regt sich auf über Parksünder, Rentner als Verkehrswächter, Bushido-Anhänger mit Hosen auf Halbmast, Abhörskandal unter Freunden, Putin als Smoothie-Trinker, die Krisengebiete oder die Politiker. Zynisch und derb ist seine Wortwahl in seiner Persiflage zur Eltern-Kinder-Spielzeit. Trefflich beschreibt er Alltagsszenen, wo ein jeder im Publikum mitreden kann. Beispielsweise beim Thema "KiTa", wo die Kinder schon mit vier Jahren die Wurzel aus 37 ziehen können sollen. Hier zieht er auch zur allgemeinen Erheiterung Vergleiche des "Sandessens" von früher mit der wohlbehüteten Spielplatz-Atmosphäre von jetzt.  Der Saal tobt beim Thema "versexte Gesellschaft", wo die Tupper-Partys von Dessous-Dildo-Partys abgelöst werden. Immer wieder nimmt der Kabarettist den grassierenden iPad-Wahn ins Visier, prangert an, wie Apps,  Onlineportale und Buchungsmöglichkeiten das Leben seiner fiktiven  Freunde Holger und Frank nachteilig beeinflussen, so auch bei der Reiseplanung nach La Gomera.

michl mueller MGV110J. DFTHVH 07k michl mueller MGV110J. DFTHVH 07l michl mueller MGV110J. DFTHVH 09b michl mueller MGV110J. DFTHVH 09c

So zieht der 42jährige mit seinem  unerschöpflich scheinenden Mitteilungsbedürfnis und in schier endloser Wortflut im  fränkischen Dialekt alles und jeden durch den Kakao. Auch Angler, Vegetarier und Golfspieler bekommen ihr Fett weg, ebenso Ärzte, Piloten, die Gerichtssprecherin zum Hoeneß-Prozess oder Romantikhotels als Abriss-Burg in der Pampa.

Innerhalb von Sekunden beschleunigt Michl von Null auf Hundert, ist ständig auf der Bühne unterwegs und zieht mit seiner Energie einen jeden im Saal in seinen Bann. Kein Wunder, dass ständig die Schweißperlen auf seiner Stirn schimmern.

michl mueller MGV110J. DFTHVH 06e michl mueller MGV110J. DFTHVH 16 Zugabe 10a michl mueller MGV110J. DFTHVH 16 Zugabe 10c michl mueller MGV110J. DFTHVH 16 Zugabe 10b

Für Abwechslung sorgen zwischendurch sechs eingängige rhythmische Liedchen, alle mit schönem Refrain. Der Sänger kündigt sie zwar als Protestsongs an. Sie entpuppen sich jedoch als Mitklatsch-Stücke,  in Anlehnung an Santiano, Andrea Berg und im Reggae-Style. Sie künden von Zwieblplootz und Federweißer, von schönen Menschen und spätem Hunger.

michl mueller MGV110J. DFTHVH 16 Zugabe 01

In seinen Zugaben kurz vor Mitternacht gibt der Michl noch einmal so richtig Gas. Es gelingt ihm, mit einem Medley seiner bekanntesten Lieder alle Gäste zum Mitsingen und Mitklatschen zu animieren. Die Halle bebt.

Link auf Diashow

veröffentlicht in: Vereine Männergesangverein - von Dieter Gürz
Kommentar hinzufügen - Kommentare (0)ansehen
Monday, 21. july 2014 1 21 /07 /Juli /2014 00:47

MGVSommerKonzert 02 Gemischter Chor 00 MGVSommerKonzert 01 Maennerchor 01 Theresa Huß 0

Für sein 17. Sommerkonzert, mit dem der Männergesangverein Veitshöchheim (MGV) einmal mehr seine große Anhängerschar verzauberte,  hatte er sich heuer, statt wie gewohnt Open Air im Rathausinnenhof, bei hochsommerlichen Temperaturen erstmals das Haus der Begegnung auserkoren.

Sommerkonzert.jpg

MGVSommerKonzert 05 Publikum 2 MGVSommerKonzert 05 Publikum 1

Im bis auf den letzten Platz besetzten, mit den Ortskulissen aus den Mainfrankensälen geschmückten Konzertsaal, erlebten die Besucher, wie der Würzburger Sängerkreisvorsitzende Alois Henn als Ehrengast bestätigte, ein Konzert auf gehobenem Niveau. Sie hörten einen prächtigen Mix aus alten getragenen Liedern, modernen Weisen und mitreißenden Gesangs- und  Instrumental-Solos.  


MGVSommerKonzert 03 Solisten 03 MGVSommerKonzert 03 Solisten Link Max Koechig Sebastian 1 MGVSommerKonzert 01 Maennerchor 01 Theresa Huß 1a MGVSommerKonzert 03 Solisten Koechig Sebastian 2 MGVSommerKonzert 03 Solisten Dominik Tremel

Dafür sorgten unter der bewährten Moderation des Männersängers Rudi Hepf  v. l. die Chorleiter des MGV Theresa Huß  (Männerchor und Sologesang) und Max Link (Gemischter Chor und Akkordeonsolo)  sowie als Begleitung der Pianist Dominik Tremel und als Krönung der professionelle Tenor Sebastian Köchig (linkes Foto).

Von Max Link am Akkordeon begleitet, zündete der zur Zeit am Staatstheater Nürnberg tätige, vielgefragte Lied- und Konzertsänger mit Stücken wie "Ob blond, ob braun, ich liebe alle Frauen", den legendären "Capri-Fischern", vom "Chianti-Wein" und als Zugabe "Jede Frau hat ein süßes Geheimnis" mit seiner voluminösen Stimme als Glanzpunkt des Konzertabends ein musikalisches Feuerwerk par excellence.


MGVSommerKonzert 04 Katzwang 04 MGVSommerKonzert 04 Katzwang 02 MGVSommerKonzert 04 Katzwang 03 MGVSommerKonzert 04 Katzwang 01

Eine große Bereicherung waren aber auch die fünf Lieder des Gastvereins, der Chorgemeinschaft aus dem Nürnberger Stadtteil Katzwang. Mit den Mittelfranken bestehen seit einer Tête-à-Tête eines Katzwanger Chormitgliedes mit hiesigen Chordamen in Budapest freundschaftliche Bande. Der überwiegend mit Damen besetzte Gastchor brillierte zu Beginn mit der rhytmischen Ambos-Polka, sang dann temperamentvoll das Lied von der Julischka aus Budapest, ehe dann getragene, von Chorleiter Bernhard Oppel zum Teil selbst gestrickte Weisen wie "Es war einmal" und "Hört von fern" fein erklangen. Tosenden Applaus gab es bei der Zugabe "Ave Maria der Berge", die auf Wunsch eines ehemaligen, nun beim MGV aktiven Katzwanger Sängers sogar wiederholt wurde.


MGVSommerKonzert 01 Maennerchor 01 Theresa Huß 0a MGVSommerKonzert 01 Maennerchor 01 Theresa Huß 1 MGVSommerKonzert 01 Maennerchor 01 Theresa Huß 1b

Der von Theresia Huß exzellent dirigierte Männerchor des MGV sorgte mit dem Harry Belafonte-Song "Island in the sun" für einen schwungvollen Auftakt.

MGVSommerKonzert 01 Maennerchor 02 MGVSommerKonzert 01 Maennerchor 02b MGVSommerKonzert 01 Maennerchor 02a MGVSommerKonzert 01 Maennerchor 02aa 

Nach der Begrüßung durch Moderator Rudi Hepf begeisterten dann die Männersänger mit dem Bajazzo-Lied "Warum bist du gekommen" über eine verschmähte Liebe und sorgte mit den Afro-Songs "Aya ngena", "Ye dumba" und "Sia hamba" der der ehemaligen Chorleiterin Cornelia Hahn für internationales Flair. 


MGVSommerKonzert 02 Gemischter Chor 01 MGVSommerKonzert 02 Gemischter Chor 05 MGVSommerKonzert 02 Gemischter Chor 04 MGVSommerKonzert 02 Gemischter Chor 07 

Max Link hatte als Dirigent seinen gemischten Chor voll im Begriff, der Bravorufe für seine sehr guten Gesanges-Leistungen erntete.

MGVSommerKonzert 02 Gemischter Chor 09 MGVSommerKonzert 02 Gemischter Chor 06 MGVSommerKonzert 02 Gemischter Chor 02 MGVSommerKonzert 02 Gemischter Chor 03 

Zu hören waren "Barkarole" aus Offenbachs "Hoffmanns Erzählungen", "Wunderbar" aus dem Musical "Kiss me Kate", dem Ohrwurm "Wenn der weiße Flieder wieder blüht" und "Ein Freund, ein guter Freund" aus der Tonfilm-Operette "Die drei von der Tankstelle".   


MGVSommerKonzert 06 Gesamtchor 01 MGVSommerKonzert 06 Gesamtchor 02

Zum Abschluss des tollen Konzertabends interpretierten Männerchor und gemischter Chor unter der Regie von Max Link gemeinsam als krönenden Ohrenschmaus  den Filmhit "Always look on the bright side of life" der britischen Komikergruppe Monty Python, mit Soloeinlagen unterstützt durch Sebastian Koschnik. Keine Frage, dass die 70 Sängerinnen und Sänger des Gesamtchors für ihren grandiosen und voluminösen Chorgesang mit nicht enden wollenden Beifall belohnt wurden.

veröffentlicht in: Vereine Männergesangverein - Community: Lebens- und liebenswertes Veitshöchheim - von Dieter Gürz
Kommentar hinzufügen - Kommentare (0)ansehen
Monday, 20. january 2014 1 20 /01 /Jan. /2014 12:50

Geehrte-Mitglieder.JPG

Der Männergesangverein ehrte auf seiner Jahreshauptversammlung langjährige aktive und passive Mitglieder. Die Ehrennadel des Fränkischen Sängerbundes bekamen in Gold für aktives Singen Eduard Webert (60 Jahre), Edwin Wald (50 Jahre), Christine Fischer (40 Jahre) sowie in Bronze für zehn Jahre Sylvia Scherpf, Gerd Meister und Maria Struch. Ehrennadel des Vereins erhielten die Sänger und Sängerinnen Gerd Bauer, Gaetano Casciana, Ruth Einberger, Walter Fischer, Helga Hauck, Konrad Sauer und Silvia Ziegler (alle in Gold) sowie lsolde Brand, Gabriele Hohaus und Heike Weiss (alle in Silber). Von den anwesenden passiven Mitgliedern wurden mit einer Vereinsnadel ausgezeichnet in Gold Rüdiger Betz, Willi Bölli und Manfred Huller sowie in Silber Elfriede Fleischer, Reinhard Gollbach, Agnes Kohlert  und Helga Wenger.

Die Altersstruktur macht dem Männergesangverein Veitshöchheim 1903 e.V. (MGV) mehr und mehr zu schaffen. Gehörten dem Verein, der im abgelaufenen Jahr sein 110jähriges Bestehen feiern konnte, vor einem Jahr noch 390  Mitglieder an, so ging diese Zahl nicht zuletzt durch eine Vielzahl von Sterbefällen auf nunmehr 368 zurück.

Ein besonderes Anliegen der Vorstandschaft war deshalb bei der harmonisch verlaufenden Jahreshauptversammlung die Werbung neuer Mitglieder.

Es gab in der Hauptversammlung aber auch erfreuliches zu vermelden. So wurden langjährige aktive wie passive Mitglieder geehrt. Der Vorstand konnte den 92 Anwesenden über ein sehr reges Vereinsleben mit 26 Veranstaltungen berichten, die der MGV im letzten Jahr selbst durchführte oder an denen er mitwirkte.

Erster Vorsitzender Ernst Liebler freute sich, dass die zwei selbständigen Chöre, der  Männerchor und der Gemischte Chor trotz ihres Eigenlebens und zweier Dirigenten auch gemeinsam singen, auftreten und feiern. Höhepunkte im abgelaufenen Jubiläums waren so wieder das gemeinsame Serenadenkonzert im Sommer und das Adventskonzert in der Vituskirche. Hier brachten sich die Dirigenten auch als Solisten ganz besonders ein. Für heuer konnte Liebler für eine Festveranstaltung am 3. Oktober 2014 in der Dreifachturnhalle den Fernsehstar Michl Müller verpflichten. Liebler kündigte an, dass dies sein letztes Amtsjahr ist und er 2015 nicht mehr zur Verfügung steht. 

Beim Männerchor besuchten nach den Worten des zweiten Vorsitzenden Edgar Schneider die 37 Singstunden, davon sechs  gemeinsam mit dem gemischten Chor, im Schnitt 20 Sänger.

Nach dem Bericht der Abteilungsleiterin Silvia Ziegler hat ihr von Theresa Huss dirigierter Gemischter Chor 49 Aktive, davon 22 Sopran-, 14 Alt-, sechs Tenor- und sieben Bassstimmen. An den 42 Chorproben beteiligten sich im Durchschnitt 42 Sänger/innen. Als gelungen bezeichnete Ziegler die Übergabe des Taktstockes von Daniel Mattausch zu Max Link.

Für die Vereinsführung waren auch die Auftritte bei zahlreichen örtlichen Veranstaltungen und Festen wie  Vitusfest, Fronleichnam, Florianstag, Kirchgang der Vereine oder Volkstrauertag am Ehrenmal  Beweis dafür, dass der MGV seinen gesellschaftlichen Verpflichtungen in der Gemeinde gerne nachkommt.

Sehr rege ist auch das  interne Vereinsleben. Wie  Vergnügungswart Sigi Rohrbach ausführte, gab es eine Närrische Singstunde, ein Schafkopfturnier, ein Schwimmbadfest und eine Weihnachtsfeier.

Kassenverwalterin Caroline Cochran konnte trotz eines Verlustes im Berichtsjahr ein stattliches Barvermögen  vermelden.

Neue-Vorstandschaft.jpgDie aktuelle Vorstandschaft des MGV

Unter Vorsitz von Bürgermeister Rainer Kinzkofer neu gewählt wurden als zweiter Vorsitzender Roland Wagner {vorher acht Jahre lang Edgar Schneider} und als Vergnügungswart Gerd Meister (vorher Sigi Rohrbach). Passivenvertreter ist  weiterhin Hans-Dieter Neugebauer.

Der Vorsitzende versprach am Ende, die in der Versammlungen geäußerten Anregungen zu den Themen Ausflüge, Liederabende, Chorpartnerschaften, Chorwochenende, Anschaffung eines Tonaufnahmegerätes und von Sängerbekleidung aufzugreifen.

  Fotos MGV

 

veröffentlicht in: Vereine Männergesangverein - Community: Lebens- und liebenswertes Veitshöchheim - von Dieter Gürz
Kommentar hinzufügen - Kommentare (0)ansehen
Sunday, 8. december 2013 7 08 /12 /Dez. /2013 22:14

MGVAdventskonzert 03 Gesamtchor 1 MGVAdventskonzert 03 Gesamtchor 1a

Beim festlichen Weihnachtskonzert des Männergesangvereins Veitshöchheim (MGV) in der barocken Vituskirche

beglückwünschte Pfarrer Robert Borawski die etwa 300 Besucher, in der hektischen Vorweihnachtszeit sich eine Stunde der Besinnung, des Nachdenkens und des Einstimmens genommen zu haben und bedankte sich für die Spende für einen gemeinnützigen Zweck.

MP10.12.13AdventskonzertMGV.jpg MP 10.12.2013

Die Gäste erlebten bereits zum 21. Mal ein auf hohem Niveau stehendes, hervorragendes Konzert der beiden Chöre des Männergesangvereins in der Adventszeit, angereichert durch abwechslungsreiche Instrumental-Einlagen.

MGVAdventskonzert 04 Orgel Konrad 1 MGVAdventskonzert 04 Orgel Konrad 2   

So zog Gaby Konrad an der Orgel zur Eröffnung des Konzertes mit "Trumpet Tune" von Henry Purcell und vor allem bei den "Weihnachtlichen Variationen" von Pachelbel, Praetorius und Bach alle Register ihres Könnens.

MGVAdventskonzert 01 Maennerchor 01 MGVAdventskonzert 01 Maennerchor 02 Dirigentin Huß MGVAdventskonzert 01 Maennercohr 01

Die tiefen Stimmen des Männerchors überzeugten im ersten Teil unter der Leitung von Theresa Huß mit den französischen Weihnachtsliedern "Kommt und singt zur Weihnacht"  und "Engel haben Himmelslieder.

MGVAdventskonzert 01 Maennerchor 05b MGVAdventskonzert 01 Maennerchor 05 MGVAdventskonzert 01 Maennerchor 05a

Zur Höchstform lief der Chor beim Spiritual „Halleluja - Um die Welt zieht unser Lied “ auf und brachte dann auch eindrucksvoll „Sancta Maria, ora pro nobis“ zu Gehör. 

MGVAdventskonzert 02 Gemischter Chor 01 MGVAdventskonzert 02 Gemischter Chor 02a MGVAdventskonzert 02 Gemischter Chor 03 MGVAdventskonzert 02 Gemischter Chor 04b

Der Gemischte Chor glänzte unter der Leitung von Max Link mit der gesanglich hervorragenden Interpretation von Liedern wie „Die kleine Bergkirche" und "Tausend Lichter, tausend Kerzen“.

MGVAdventskonzert 02 Gemischter Chor 05 MGVAdventskonzert 02 Gemischter Chor 06 MGVAdventskonzert 02 Gemischter Chor 04a
An Rasanz nicht zu überbieten waren dann das Spiritual "Go, tell it on the mountain" und am Ende die "Petersburger Schlittenfahrt".  

MGVAdventskonzert 04 Link MGVAdventskonzert 04 Link Huß 1

Dazwischen verzauberten zur instrumentalen Abwechslung mit professionellem Spiel Dirigent Max Link zunächst mit seinem Akkordeon im Duett mit Robert Dreksler (Klarinette) mit vorweihnachtlichen Impressionen und später am Klavier im Duett mit der Dirigentin Theresa Huß (Viola) mit einem Weihnachtspotpourri.

MGVAdventskonzert 03 Gesamtchor 1aa MGVAdventskonzert 03 Gesamtchor 1b MGVAdventskonzert 03 Gesamtchor 2

Mit dem russischen Kirchenlied „Tebje Pajom“  und dem Christrosenlied "Es blüht eine Rose zur Weihnachtszeit von Robert Stolz boten am Ende des Konzerts die Klangkörper der beiden Chöre in vollendeter Harmonie einen vielstimmigen Ohrenschmaus.  

MGVAdventskonzert 03 Gesamtchor 3 MGVAdventskonzert 03 Gesamtchor 5 MGVAdventskonzert 03 Gesamtchor 4 MGVAdventskonzert 03 Gesamtchor 6

Für die begeisterte Zuhörerschar in der vollbesetzten Kirche gab es dann noch die Zugabe "Sterne der Heiligen Nacht" und den Schlussakkord setzten dann alle gemeinsam mit dem Singen des Liedes "Macht hoch die Tür....".

veröffentlicht in: Vereine Männergesangverein - Community: Lebens- und liebenswertes Veitshöchheim - von Dieter Gürz
Kommentar hinzufügen - Kommentare (0)ansehen
Monday, 22. july 2013 1 22 /07 /Juli /2013 11:07

SommerkonzertMGV 01 SommerkonzertMGV 06 Max Link Solo 0

Sonnenlicht und Schatten schufen im ohnehin schon idyllischen Rathaushof einen glanzvollen Rahmen für das 16. Serenadenkonzert, mit dem der Männergesangverein Veitshöchheim (MGV)  in seinem 110jährigen Jubiläumsjahr einmal mehr seine große Anhängerschar verzauberte. Musste in den letzten Jahren mehrmals das Konzert witterungsbedingt in die angrenzende Vituskirche verlegt werden, konnten es dieses Mal die Zuhörer bei hochsommerlichen Temperaturen wieder einmal "Open Air" erleben und dabei die vom MGV servierten Getränke genießen.

SommerkonzertMGV 01 Gesamtchor 01 SommerkonzertMGV 06 Max Link Solo Instrumental mit-Kopie-1

Sie erlebten ein Konzert auf gehobenem Niveau mit einem prächtigen Mix aus alten getragenen Liedern und modernen Weisen und mitreißenden Gesangs- und  Instrumental-Solos.

Link auf Diashow mit weiteren Fotos


SommerkonzertMGV 08 Spendenscheck 1

Pfarrer Robert Borawski konnte sich neben diesem Ohrenschmaus auch darüber  freuen, dass sich der MGV in  seinem Jubiläumsjahr in Spenderlaune zeigte. Die MGV-Vorsitzenden Ernst Liebler und Edgar Schneider überreichten ihm einen Spendenscheck über  500 Euro. Sie gaben damit quasi nahezu in voller Höhe den Betrag weiter, den Bürgermeister Rainer Kinzkofer örtlichen Vereinen bei Vereinsjubiläen, nach Jahren  gestaffelt, bereits seit über 25 Jahren zukommen lässt.


SommerkonzertMGV 01 Gesamtchor 01 SommerkonzertMGV 07 Moderation Rudi Hepf

Hatte der MGV bisher fast immer einen Gastchor im Programm, so konnte Männersänger Rudi Hepf als Moderator dieses Mal ausschließlich Chor-Beiträge der beiden eigenen Chöre ansagen, die sich am Ende zu einem voluminösen Gesamtchor vereinigten. 

SommerkonzertMGV 01 Gesamtchor 02

Als Konzert- Höhepunkt interpretierte so der Große Chor das frisch einstudierte Musical-Stück "Der Löwe schläft heut nacht" und den Gospelsong "Oh happy day" und als Zugabe die irische Volksweise "Zieh hinaus in die Welt". Keine Frage dass die Sängerinnen und Sänger  für ihren grandiosen Chorgesang mit nicht enden wollenden Beifall belohnt wurden.


SommerkonzertMGV 02 Maennersaenger 03 SommerkonzertMGV 02 Maennersaenger 04a

Der Männerchor des MGV intonierte unter seiner neuen Chorleiterin Theresa Huß zunächst  den  "Frohen Sängermarsch" und Peter Maffeys Hit "Über sieben Brücken musst du gehen"  sowie nach der Pause "Aus der Traube in die Tonne" und den Udo Jürgens-Migrationshit  "Griechischer Wein".


SommerkonzertMGV 03 Gemischter Chor 01a SommerkonzertMGV 03 Gemischter Chor 03

Daniel Mattausch ging als Dirigent und  Klavier-Begleiter mit dem gemischten Chor des MGV auf Weltreise und präsentierte im ersten Teil aus Italien "Funiculi -  Funicula“ und „La bella Rosa" und im zweiten Teil brillierte der Gemischte Chor mit "Take me home, Country Road" und "La Golondrina" aus Übersee. 


SommerkonzertMGV 05 Theresa Huß Solo SommerkonzertMGV 05 Theresa Huß Solo Geige SommerkonzertMGV 05 Theresa Huß Daniel Mattausch Duo 2 SommerkonzertMGV 06 Max Link Solo 2 SommerkonzertMGV 06 Max Link Solo Instrumental mit Daniel M

Theresa Huß gab Solo-Kostproben ihres musikalischen Könnens als Sängerin und Geigerin, begleitet von Daniel Mattausch unter anderem mit "Salut d'Amour" und "Meditation". Höchst virtuos und temperamentvoll servierte Max Link zur Abwechslung dem stürmisch applaudierenden Publikum im ersten Teil Oldies wie "Tanze mit mir in den Morgen" und "Liebling, was wird nun aus uns beiden" und später "Bel Ami" und "Es muß was Wunderbares sein" sowie instrumental ""Summertime" von George Gershwin,  exzellent  von Chorleiter Daniel Mattausch am Klavier begleitet.

veröffentlicht in: Vereine Männergesangverein - Community: Lebens- und liebenswertes Veitshöchheim - von Dieter Gürz
Kommentar hinzufügen - Kommentare (0)ansehen

Blog-Info

Profil

Kategorien

Freitext

Fotoalben

Alle Alben ansehen

Kalender

December 2014
M T W T F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
<< < > >>

Feeds (RSS)

  • RSS-Feed der Artikel

Zufallsbilder

  • altortweihnachtEroeffnung1
  • WochenendeKrimi142
  • WochenendeKrimi022
  • nachtwaechter9vituskirche
  • 05 50 Jahre SVVGymnastik
  • 063 gymnVHHTheater2012Shakespeare Wie es euch gefaellt
 
Kontakt - Nutzungsbedingungen - Missbrauch melden - Impressum - Artikel mit den meisten Kommentaren