Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Veitshöchheimer Mitte vollzieht Schulterschluss mit CSU - Jürgen Götz gemeinsamer Bürgermeisterkandidat

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Dsc_1607.jpg

Nach dem Motto „Es geht alleine um die Zukunft Veitshöchheims“ stellten CSU und Veitshöchheimer Mitte  die Weichen für die Kommunalwahlen am 16.  März 2014

Wie aus einer Pressemitteilung von Marc Zenner hervorgeht, fanden sich Mitglieder der CSU Veitshöchheim und Anhänger der Veitshöchheimer Mitte zur Nominierung des Bürgermeisterkandidaten für die Wahl am 16.03.2014 zusammen.

Sie besschlossen, die anstehenden Kommunalwahlen für den Gemeinderat und das Bürgermeisteramt gemeinsam als „CSU/Veitshöchheimer Mitte“ zu bestreiten, nicht zuletzt, um die Kräfte des bürgerlichen Lagers wieder zu bündeln.

Csuvm

Unter der Regie von Landrat Eberhard Nuß nominierten die Wahlberechtigten den Ur-Veitshöchheimer Jürgen Götz mit einer satten Mehrheit von 94 % der Stimmen - auf dem Foto v.l. Simon Kneitz (CSU-Vorsitzender und Gemeinderat), Jürgen Götz (Bürgermeisterkandidat und Fraktionssprecher der Veitshöchheimer Mitte), Landrat Eberhard Nuß, Oswald Bamberger (zweiter Bürgermeister, Veitshöchheimer Mitte), Marc Zenner (stellvertretender CSU-Vorsitzender und Gemeinderat).

 

Vorstellung des Bürgermeisterkandidaten durch CSU/Veitshöchheimer Mitte:

Jürgen Götz ist Jahrgang 1967 und in Veitshöchheim von Kindes Beinen an engagiert. Der verheiratete Vater zweier Töchter machte sich vor Ort bereits einen Namen als Kreisvorsitzender des Nordbayerischen Musikbundes, sowie als Vorsitzender des Veitshöchheimer Musikvereins, dessen Ehrenvorsitzender er mittlerweile ist. Auch kirchlich engagierte sich Götz als Oberministrant, Pfarrgemeinderat und aktuell als Lektor. Dem Gemeinderat gehört Götz seit 2002 an.

Nach Erwerb der Mittleren Reife in Würzburg spezialisierte er sich in der Privatwirtschaft als Konstrukteur, Koordinator und Bauüberwacher für Großanlagen im Stahlwasserbau. Hierbei war er bei der Planung, Realisierung und Sanierung von Schleusen und Staudämmen weltweit im Einsatz.

Gerade die in den Bereichen Koordinierung und Kontrolle verschiedener Projektbeteiligter erworbenen Fähigkeiten, will Jürgen Götz gewinnbringend als Bürgermeister für Veitshöchheim einbringen.

In einer eindrucksvollen Vorstellung umriss er seine Vision für die Zukunft Veitshöchheims, welche im Zentrum seines Engagements mit der Mannschaft der CSU und der Veitshöchheimer Mitte steht.

Diese zeichnet sich durch eine solide Haushaltspolitik, bei konsequenter Sanierung der Infrastruktur, und damit auch durch den Erhalt von Wohn- und Lebensqualität in all ihren Facetten aus.

Hierzu gehört laut Götz beispielsweise die weitere Förderung der Vereine, aber auch eine nachhaltige Wirtschaftsförderung durch Forcierung von Gewerbeansiedlungen.

Sichtlich bewegt bedankte sich Jürgen Götz ob der breiten Zustimmung zu seiner Person.

GötzNuß2

„Ihr habt eine gute Wahl getroffen“ zeigte sich Landrat Eberhard Nuß hocherfreut und gratulierte dem Bürgermeisterkandidaten Jürgen Götz zur Nominierung.  Wie es hieß, hat mit der Nominierung die Veitshöchheimer Mitte wieder den Schulterschluss mit ihrer politischen Heimat der CSU vollzogen.

Fotos: CSU

 


 

 

 

Kommentiere diesen Post