Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Veitshöchheimer Bauhofleiter Rudolf Köhler feierte 25jähriges Dienstjubiläum

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

KoehlerRudi25Jahre.jpg

Zur Vollendung einer 25jährigen Dienstzeit im öffentlichen Dienst erhielt der Veitshöchheimer Rudolf Köhler eine Dankurkunde und Präsente, die ihm Bürgermeister Rainer Kinzkofer und die Personalratsvorsitzende Tatjana Hertlein überreichten.

Der 55jährige leitet seit Juli 1988  den gemeindlichen Bauhof mit seinen 21 Mitarbeitern. Er tut dies nach den Worten des Bürgermeisters vorbildlich sowohl  in der Personalführung als auch in der Organisation. So habe er im Sinne eines effektiven Betriebsablaufs schon vor vielen Jahren die Kosten- und Leistungsrechnung eingeführt. Der Ur-Veitshöchheimer ist  laut Kinzkofer seit zweieinhalb Jahrzehnten an entscheidender Stelle mitverantwortlich für das gepflegte Erscheinungsbild des Ortes, was ihm laufend aus der Bevölkerung bestätigt werde und auch schon bei Bürgerversammlungen von Bürgern lobend herausgestellt wurde. Der Jubilar habe stets ein offenes Ohr, wenn es darum gehe, nach Absprache mit ihm, die örtlichen Vereine und Organisationen tatkräftig zu unterstützen. Lobend stellte der Bürgermeister weiter heraus, dass  der passionierte Bayern-Fan in seiner Freizeit aktiv bei der Freiwilligen Feuerwehr und Mitglied in der Wasserwacht-Ortsgruppe ist.

Bevor Köhler im Juli 1988 zur Gemeinde kam, war er bis 1980 als Zimmerergeselle bei seinem Ausbildungsbetrieb Franken-Haus tätig, hatte 1982 die Meisterprüfung absolviert und  dann sechs Jahre lang als Technischer Betriebsleiter  für die Firma Ehrenfels in Karlstadt gearbeitet.

Kommentiere diesen Post