Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Lieder und Lyrik über Liebe und Leidenschaft - Projektchor der Veitshöchheimer Sing- und Musikschule begeisterte beim Mozartsommer 2011

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

04DorotheaVoelker06
DorotheaVoelker
von Dieter Gürz

Link auf Fotoalbum


Link auf Video mit kleinen Ausschnitten

 

00Projektchor00

„Ich bin so wild nach deinem Erdbeermund“,  dieser Titel eines Gedichtes von Francois Villon in einer Nachdichtung von Paul Zech  lieh dem außergewöhnlichen Programm das Motto. Der Projektchor Veitshöchheim unter Leitung von Dorothea Völker trat damit zwei Mal am Wochenende im Rahmen des Mozartsommers der Bayerischen Kammeroper in der Orangerie der Würzburger Residenz auf. Etwa 350 Besucher waren fasziniert und begeistert von dieser einzigartigen Kombination aus Chor- und Solostücken, angereichert durch passende Gedichte.

Der Chor, der sich sonst mit großen Werken der Musikliteratur befasst, hatte sich auf neues Terrain gewagt und diesen Ausflug mit Bravour gemeistert. Der Bogen spannte sich von Lortzings „Wie herrlich ist’s im Grünen“ über Schumanns „Zigeunerleben“ zu Brahms‘ Volksliedern und Liebeslieder-Walzern, die sich alle um das prickelndste Thema überhaupt ranken, um  Liebe und Leidenschaft.

Das Publikum erlebte ganz unterschiedlichen Anmutungen. So war  einmal die kleine Chorbesetzung zu hören, die den Brahms-Volksliedern den sanften Klang verlieh,

03Jugendvokal05

dann der Jugendchor mit zartem, sphärischem Klangbild, schließlich der Gesamtchor, der stimmgewaltig auch die Sequenzen aus Orffs „Carmina Burana“ bis hin zum fulminanten Finale mit „O Fortuna“ interpretierte.

02VeraVoelker07

Stimmungsvoll ergänzt wurde dieses Lieder-Potpourri durch Solo-Vokalisen, perfekt dargeboten von der Sopranistin Vera Völker, die auch die Gedichte emotional und packend rezitierte.

Bei allen Stücken beeindruckte das exzellente Zusammenspiel mit Pianistin Ulrike Nüßlein am Flügel, die ein ganzes Orchester ersetzte, und Achim von Bassen am Schlagwerk. Dirigentin Dorothea Völker, die  Leiterin der Sing- und Musikschule Veitshöchheim,  führte alle Beteiligten engagiert und sicher durch den Auftritt. Vom minutenlang applaudierenden Publikum kamen denn auch nach dem Konzert begeisterte Rückmeldungen auf vielen Wegen.

Kommentiere diesen Post

georg f. rausch 05/30/2011 11:02


lieber herr gürz,

tolle bilder, schöne impressionen...

danke !

herzlich ihr georg f. rausch