Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Musikalische Talente begeisterten - Veitshöchheimer Q12 -Gymnasiasten in Concert

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

q12 07 Finale 2 alle

Es war ein höchst kontrastreiches und unterhaltsames Programm  "Q12 in Concert", das elf musikalische Nachwuchstalente aus dem Abiturjahrgang des Gymnasiums Veitshöchheim (im Bild) nach dem Motto "I feel the Music"  so ganz nach dem Geschmack der begeisterten, zumeist jungen Zuhörer am Donnerstagabend in der Schulaula servierte.

"Noch nie hat sich ein Abi-Jahrgang so toll verabschiedet" lobte denn auch Schulleiter Dieter Brückner. Den Konzertabend hatten Q12er mit dem Multitalent Nina Hottinger an der Spitze trotz Abistress völlig eigenständig konzipiert und auf die Beine gestellt, nicht zuletzt auch zu dem Zweck, Geld in die Kasse für den Abi-Ball zu bekommen. In von ihr zusammen gestellten Videosequenzen ließ Nina zu Beginn Schulleiter und Mitschüler zu Wort kommen, welchen hohen Stellenwert die Musik in ihrem Leben einnimmt, frei nach Friedrich Nietzsche "Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum".

Die Bandbreite reichte so von einfühlsam vorgetragenen Songs, melancholischer und mitreißender Gitarrenmusik bis zu fetzigem Elektrogitarren-Rock und ohrenbetäubendem Metall-Core-Trommelwirbel.

Q12 02 HottingerWaigand 1a Q12 02 Hottinger 1 Q12 02 HottingerWaigand Miriam Kollroß1 Q12 02 HottingerWaigand Miriam Kollroß2

Sowohl solo die Klavierversion des Songs "Eiserner Steg" ausdrucksstark vortragend (linkes Bild) oder mit der Gitarre im Duett mit Angelika Waigand spielend und singend  oder mit dieser zusammen in der Gruppe auftretend, offenbarte Nina Hottinger nicht nur ihr instrumentales Können  sondern auch ihre gesanglich angenehme Song-Stimme.

Reif für den Auftritt in einer Fastnachtsgala war so der selbst erstellte, von den Besuchern begeistert mitgeklatschte, humorvolle Beitrag des Duos, in dem sie mit nur vier Akkorden Hits verschiedener Interpreten wie "Single ladies change up", "Pokerface" oder "No woman no cry" und "Country Rose" oder den "Hammer-Song" zum Besten gaben.

Eine gesanglich tolle Leistung vollbrachte das Duo, als es begleitet von Miriam Kollroß am Klavier, gefühlvoll die Power-Ballade "More than words can say" interpretierte.

Q12 01 Band HottingerWaigandKressHansenWagner Q12 01 Band HottingerWaigandKressHansenWagner 2

Mit den Begleitsängerinnen Janne Hansen, Anna Kress und Katharina Wagner wussten die beiden Gitarristinnen auch mit Songs wie Ben King's "Stand by Me" und "Dance with somebody" der schwedischen Rockband Mando Diao

q12 07 Finale 1

oder "I`'m Yours" von Jason Mraz zu gefallen, bei dem auch noch andere Konzertmitwirkende einstimmten.

Q12 03 Waigand Philipp und Marco

Mit ihrem virtuosen Gitarrenspiel faszinierten  die exzellent aufspielenden Zwillinge Marco und Philipp Waigand mit Stücken "Juliette" von Maria Linnemann, "Jagt den Beelzebub" und "Toccata für a wild old Lady".

Q12 05 RaphaelHussel MarcoPavicic 1 Q12 05 RaphaelHussel MarcoPavicic 3 Q12 05 RaphaelHussel MarcoPavicic 2

Rockig wurde es dann als Kontrast dazu beim Auftritt des E-Gitarristen Raphael Hussel, der am Schlagzeug von Marko Pavicic begleitet viel Beifall einheimste für "Soul Revolution"  und der Interpretation von Bob Marley's Hit "Stop the Train".

Q12 04 Marco Pavicic 1 Q12 04 Marco Pavicic Q12 06 Marcel Nieberler

Ohrenbetäubenden Hardrock ließ Marco dann  solo mit "In waves -Trivium" erklingen und als ausgezeichneter Drummer wusste auch Marcel Nieberler (rechts) mit einer Eigenkomposition zu gefallen.

"Q12 in Concert" offenbarte einmal mehr, dass es um den Nachwuchs am Gymnasium nicht schlecht bestellt ist und Schüler bereit sind, sich auch über den anstrengenden G8-Unterricht hinaus für die Gemeinschaft zu engagieren.   


Kommentiere diesen Post