Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Männergesangverein Veitshöchheim 1903 e. V. sorgt für eine große Bereicherung des Gemeindelebens

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

MGV General 2011
MGV General 2011
 

Das Foto zeigt die Vorstandschaft und hochkarätig Geehrte, hintere Reihe (v. l.): Maria Struch, Sigi Rohrbach (Vergnügungswart), Jürgen Konrad (neues Ehrenmitglied), Edgar Schneider (zweiter Vorsitzender), Renate Bayerlein, Ernst Liebler (erster Vorsitzender), Manfred Bäcker (neues Ehrenmitglied), Bürgermeister Rainer Kinzkofer, Gerd Meister, Erna Apelt, Sylvia Scherpf (Schriftführerin), Caroline Cochran (Kassiererin) und Sylvia Ziegler (Abteilungsleiterin Gemischter Chor).

Die Partizipation am Gemeindeleben steht im Mittelpunkt der Tätigkeit des Männergesangvereins Veitshöchheim 1903 e.V. (MGV). Dies offenbarten bei der Jahreshauptversammlung die Berichte über eine Vielzahl von Veranstaltungen, die der MGV selbst durchführte oder an denen er mitwirkte.

Als Höhepunkte hob Vorsitzender Ernst Liebler das Serenaden- und das Adventskonzert hervor. Er lobte die beiden neuen Dirigenten Elisabeth Karger und Daniel Mattausch, die großen Anteil am Gelingen beider Konzerte hatten, auch als Solisten. Trotz nun zweier Dirigenten würden der Männerchor und der Gemischte Chor auch weiterhin gemeinsam singen, auftreten und feiern.

Für die Vereinsführung waren auch die Auftritte und die Teilnahmen beim Frühlingskonzert der Parkinson Vereinigung in den Mainfrankensälen, beim Fronleichnams- und beim Vitusfest, bei der 145 Jahr-Feier der Feuerwehr, beim Kirchgang der Vereine, beim Sommerfest des Altenheimes Sankt Hedwig, beim Allerheiligen-Singen am Friedhof, am Volkstrauertag und bei der Adventsfeier der Senioren von Sankt Vitus Beweis dafür, dass der MGV seinen gesellschaftlichen Verpflichtungen in der Gemeinde gerne nachkommt. Dazu gesellten sich noch eigene, für alle offene Veranstaltungen wie Faschingssingstunde, Bockbierfest und Preisschafkopf. So war denn auch Bürgermeister Rainer Kinzkofer voll des Lobes über die rege Teilnahme des 395 Mitglieder zählenden Vereins am Gemeindegeschehen.

Besonders gelobt würde Jürgen Konrad, der sich nach zwanzig Jahren Tätigkeit als Kassier verabschiedete. Seine Nachfolge trat Caroline Cochran an. Einstimmig wiedergewählt wurden Ernst Liebler als erster Vorstand und Sylvia Scherpf als Schriftführerin. Kassenrevisoren sind nun Elisabeth Blenk und Leni Jung.

Der Vorsitzende und sein Stellvertreter Edgar Schneider zeichnete zahlreiche aktive und passive Mitglieder für ihre langjährige Treue zu Gesang und dem MGV aus.

Aktivenehrung:

Der Fränkische Sängerbund und der Deutsche Chorverband zeichneten Erna Apelt und Renate Bayerlein für fünfzig Jahre aktiven Chorgesangs je mit der Goldenen Ehrennadel beider Organisationen aus. Neue Ehrenmitglieder sind Manfred Bäcker (seit über vierzig Jahren Sänger beim MGV) und Jürgen Konrad (seit über dreißig Jahren aktiver Sänger, zuletzt zwanzig Jahre Kassenverwalter). Den Ehrenteller für 20 Jahre Singen erhielt Alois Burkard. Die Ehrennadel in Silber verdienten sich Gerd Meister, Sylvia Scherpf und Maria Struch.

Passivenehrung:

Den Ehrenteller des MGV erhielten für 40 Jahre treue Mitgliedschaft Kurt Götz, Gerhard Körner, Heinz Müller, Lothar Simmel und Erwin Weidner. Die Ehrennadel in Gold für 25 treue Jahre gab es für Sieglinde Bäcker, Margarete Eißner, Hilmar Geißler, Alfons Gerhard, Günter Hoier, Ludwig Kneitz, Theodor Lorz, Anna Schubert und Dieter Wolf und die Ehrennadel in Silber für 15 Jahre Mitgliedschaft für Hans-Jörg Durner und Willi Faßnacht.

 

 

 

Kommentiere diesen Post