Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Höchst erfreulich: Veitshöchheim bleibt Divisionsstandort

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

bwkossendeynh90.jpg

Laut Anruf der  dapd-Nachrichtenagentur heute um 14:23 Uhr im Rathaus bleibt der  Standort Veitshöchheim erhalten.

 

Link auf: In den Nürnberger Nachrichten von morgen ist von Insiderberichten die Rede


Link auf: Zur Standortentscheidung äußert sich morgen auch die Mainpost


Die 2002 neu aufgestellte Division Luftbewegliche Operationen mit Sitz des Stabes in Veitshöchheim mit zur Zeit 15.000 Mann soll mit der  2001 mit einer Soll-Stärke von 10.600 Mann ebenfalls neu aufgestellten Division Spezielle Operationen (DSO) in einer neuen Division aufgehen. Höchst erfreulich für uns: Der Stab dieser neuen Division soll in Veitshöchheim  beheimatet sein.

BWNJEVIPs NJE11RedeDrewsQuovadis

Ganz im Sinne der 10.000 Einwohner-Gemeinde am nördlichen Stadtrand von Würzburg ist damit die Frage „Bundeswehrstandort Veitshöchheim - Quo vadis?“ beantwortet, die im Januar 2011 Generalmajor Erhard Drews beim Neujahrsempfang seiner Division Luftbewegliche Operationen (DLO) in der Balthasar-Neumann-Kaserne vor 204 eingeladenen Repräsentanten aus Politik, Behörden, Schulen und Wirtschaft des Großraums Würzburg und zahlreichen militärischen Führungskräften an den Anfang seiner Rede gestellt hatte.

GoldenesBuchBlog

Als im Mai 2011 das Heeresführungskommando zu Gast in Veitshöchheim war und sich zwölf Generäle im Goldenen Buch der Gemeinde verewigten, hatte Bürgermeister Kinzkofer bei seinem sehr herzlichen Empfang der Gäste im Bacchuskeller nicht versäumt, angesichts der bevorstehenden Standortdiskussion die Vorzüge Veitshöchheims als Standort herauszustellen und dass hier die Bürger in Uniform seit dem Bau der Balthasar-Neumann-Kaserne im Jahr 1964 nicht nur wohl gelitten sind, sondern auch eine sehr hohe Akzeptanz haben. Kinzkofer hatte damals gesagt, dass er deshalb guter Hoffnung und sehr zuversichtlich sei, dass die Qualität Veitshöchheims eine gewichtige Rolle bei der Standortentscheidung spielt.

„In der Tat ist es so, dass Veitshöchheim einer der wohl prominentesten Standorte überhaupt ist“ hatte Carl-Hubertus von Butler, Chef über 83.500 Soldaten des Heeres betont.

Deshalb hatte man in Veitshöchheim schon insgeheim gehofft, dass die Entscheidung nun offensichtlich so ausgefallen, wenn die Mitteilung der dapd-Nachrichtenagentur keine Zeitungsente darstellt, denn eigentlich hatte Verteidigungsminister Thomas de Maizière seine Standortentscheidung erst für den 26. Oktober 2011 angekündigt.


Kommentiere diesen Post

Bedenkenträger 10/18/2011 15:47


Die Bekanntgabe des Stationierungskonzeptes ist auf den 26. Oktober festgesetzt. Woher wissen denn die Damen und Herren von dapd denn schon jetzt, wie dieses aussehen wird? Auf eine solche Meldung
gebe ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts...