Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Die Jüngeren zeigten es den Älteren beim Hallenfußballturnier der Veitshöchheimer Mittelschule

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

mittelschulhallenfußballturnierSiebenmeterschießen2
mittelschulhallenfußballturnier
von Dieter Gürz

Ein Highlight ist für die 228 Schüler der Veitshöchheimer Mittelschule das alljährliche schulinterne Fußball-Hallenturnier. Statt Pauken in der Klasse ging der Schultag in der Dreifachturnhalle über die Bühne. Zwölf Mixed-Mannschaften der einzelnen Klassen ermittelten den Mittelschul-Champion. Das Turnier  war ein richtiges Event. Fetzige Musik tönte die ganze Zeit aus den Lautsprechern.

mittelschulhallenfußballturnierAnsageArnold
mittelschulhallenfußballturnierArnold

Lehrer Björn Arnold betätigte sich als „Aufpeitscher“ und heizte am Mikrofon die Stimmung auf, in dem er lautstark das Geschehen auf dem Spielfeld kommentierte.

mittelschulhallenfußballturnier5
mittelschulhallenfußballturnier5

Während über 100 Schüler dem runden Leder nachjagten, feuerten ihre nicht kickenden Klassenkameraden sie hinter der Bande und auf der Tribüne frenetisch an. Gespielt wurde jeweils sieben Minuten. Vorgabe war, dass in jeder aus einem Torhüter und fünf Feldspielern bestehenden Mannschaft auch zwei Mädchen auf dem Spielfeld stehen mussten. Alters- und Größenunterschiede versuchte man dadurch auszugleichen, dass pro Klassenunterschied die jüngere Klasse ein Tor Vorsprung erhielt.

Zur Überraschung aller kam die Klasse 7 b ins Finale, nach dem sie zuvor eine zehnte M-Klasse aus dem Rennen geworfen hatte. Auch im Finale mit der 9 c erwiesen sich die Jüngeren als ebenbürtig und erreichten ein 2:2. Schulleiter Otto Eisner überreichte beiden die Siegerurkunde, denn da der Schulbus schon wartete, kam es nicht mehr zum obligatorischen Siebenmeter-Schießen.

mittelschulhallenfußballturnierRegie
mittelschulhallenfußballturnierRegie

Für die Klassen M 9 a und M 9 b bedeutete das Turnier aber nicht nur ein sportliches und geselliges Vergnügen. Sie hatten im Rahmen einer Projektarbeit das ganze Turnier zu organisieren. So übernahm die Fachrichtung „Soziales“ das Catering vom Einkauf bis zum Service. Die Fachrichtung „Wirtschaft“ erstellte Einladungen, Spielpläne und die Urkunden. Die M-Schüler der Fachrichtung „Technik“ wiederum sorgten für die Hardware, also für den Auf- und Abbau der Spielfeldbande, Beschallung und PC-Ausstattung.

mittelschulhallenfußballturnie01
mittelschulhallenfußballturnier

Kommentiere diesen Post