Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

120 Jahre SPD-Ortsverein - AWO-Kinderhaus freut sich über 815-Euro Tombola-Erlös

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Spende-spd-02.jpg

Beim Festakt zum 120jährigen Bestehen des SPD-Ortsvereins in den Mainfrankensälen organisierte die stellvertretende Vorsitzende Ilse Hohmeier zusammen mit der Beisitzerin Sibylle Brandt eine Tombola für einen gemeinnützigen Zweck. Beide Damen gehören der am 20. Oktober 2012 in Nürnberg gegründeten Landesarbeitsgemeinschaft Selbst Aktiv  in der BayernSPD mit gleichen Rechten, wie Jusos und Frauen (ASF). In der konstituierenden Sitzung wurde die 52-jährige Sibylle Brandt zur neuen Selbst Aktiv - Landesvorsitzenden und Ilse Hohmeier zur Beisitzerin gewählt.

Da es Ziel von "Selbst Aktiv" ist, in und mit der SPD die Gleichstellung von Behinderten in der Gesellschaft voran zu treiben, war es für die beiden Veitshöchheimerinnen keine Frage, mit dem Tombola-Erlös der Jubiläumsveranstaltung ihres Ortsvereins in Höhe von 815 Euro eine örtliche Einrichtung zu fördern, die sich die Inklusion von Behinderten auf ihre Fahne geschrieben hat.

Ihre Wahl fiel dabei auf den AWO-Ortsverein, der in seinem STARKE KINDERhaus in der Steinstraße gleichermaßen die Integration von Kindern mit Entwicklungsrisiken, behinderten Kindern und von Behinderung bedrohten Kindern fördert. Integration bedeutet für das Erzieherteam das Zusammensein von allen Kindern, auch solchen mit besonderen Bedürfnissen und erhöhtem Förderbedarf.  Durch die Pflege von Gemeinschaft und Solidarität können dort die Kinder die Andersartigkeit als Möglichkeit und Bereicherung erleben.

Die AWO-Ortsvorsitzende Ingrid Schinagl und ihre KITA-Leiterin Romy Blechschmidt waren hoch erfreut, als nun die beiden Frauen zusammen mit der SPD-Ortsvorsitzenden Gertraud Azar in den Kindergarten kamen, um den Spenden-Scheck zu überreichen. Die Spende soll zweckgebunden bei der bevorstehenden Neugestaltung des Außenspielbereichs Verwendung finden.

Tombola-Organisatorin Ilse Hohmeier: "Das tolle Ergebnis war nur Dank der großzügigen und zahlreichen Spenden der ortsansässigen Firmen möglich. Hierfür nochmals herzlichen Dank!"

Auf dem Foto v.l.n.r. Azar, Schinagl, Brandt, Hohmeier, Blechschmidt

Kommentiere diesen Post