Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Tagesschau-Corona-Fallzahlenkarte wurde berichtigt (keine Reduzierung)

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Heute morgen um 8.00 waren auf der Corona-Deutschlandkarte der Tagesschau diese Zahlen veröffentlicht:

In ganz Unterfranken gab es deutlich weniger Fallzahlen:

Rückgang im Lkr. Mainspessart von 41,2 auf 36,5

in der Stadt Schweinfurt von 175,9 auf 149,7 und im Landkreis Schweinfurt von 172,4 auf 148,1.

Nicht mehr tiefrot ist der Landkreis Kitzingen: Rückgang von 113,0 auf 93,2

Haßberge von 90,1 auf 56,9

Aschaffenburg Stadt von 49,3 auf 36,6 und Landkreis von  60,3 auf 47,1 (Ampel nun auf gelb)

Bad Kissingen von 48,8 auf 46,5

Rhön-Grabfeld von 61,5 auf 55,3

Miltenberg von 115,7 auf 101,8

sowie im benachbarten Main-Tauber-Kreis von 86,9 auf 83,8

Jetzt um 10.00 Uhr weist die Deutschlandkarte plötzlich ganz andere Zahlen auf (siehe nachstehender Link):

Stadt Wü 109,4 (gestern 107,1) und Landkreis WÜ 73,9 (gestern 72,7):

Wie nun auf der RKI-Homepage zu lesen ist, haben Cyberkriminelle die Webseite des Robert Koch-Instituts zeitweise lahmgelegt. Das sogenannte Dashboard, so heißt es, in dem aktuelle Zahlen zum Pandemiegeschehen gesammelt und angezeigt werden, war von dem Angriff nicht betroffen, da es auf einer anderen Webseite gehostet wird.
Es stellt sich die Frage, wieso dann heute morgen um 8 Uhr nachweislich völlig falsche Fallzahlen veröffentlicht waren (siehe Bericht).
Wie ich nun von einem Bekannten hörte, hat er im Lokalradio die Information aufgeschnappt, dass durch eine Störung bei der Datenübertragung (auf welcher Seite auch immer) die hiesigen Zahlen nicht übermittelt wurden, wodurch die Inzidenzen falsch berechnet worden sind. Durch das offensichtlich spätere Wiederholen der Datenübertragung und Neuberechnung ergaben sich dann die aktuelleren Zahlen.

Kommentiere diesen Post