Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Team Orange öffnet nun doch einzelne Wertstoffhöfe und holt fast alle privaten Abfälle kontaktlos am Grundstück ab, auch Grüngut und Sperrmüll

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Wertstoffhof Schleehof ab 21.4.2020 

für dringende und unaufschiebbare Entsorgungen wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

Nur wenige Stunden nach Meldung der Abholungsmöglichkeit von Abfall wie Grüngut und Sperrmüll vom Grundstück (siehe Ausführungen weiter  unten) veröffentlichte Team Orange auf seiner Homepage nun doch die Öffnung folgender Wertstoffhöfe:

Wertstoffhöfe Wachtelberg in Kürnach, Bärental in Ochsenfurt, Klingholz in Reichenberg, Kiesäcker in Waldbüttelbrunn und Schleehof in Veitshöchheim

•    Dienstag    9 – 18 Uhr
•    Mittwoch     7 - 12 Uhr
•    Donnerstag     9 – 18 Uhr
•    Freitag    9 – 18 Uhr
•    Samstag     9 – 14 Uhr

Wertstoffhof     Südliches Maintal in Eibelstadt
•    Dienstag    14 – 18 Uhr
•    Donnerstag     14 – 18 Uhr
•    Samstag     9 – 14 Uhr

Wertstoffhof Aalbachtal in Uettingen
•    Mittwoch     14 – 18 Uhr
•    Freitag     9 – 18 Uhr
•    Samstag     9 – 14 Uhr

Alle anderen Wertstoffhöfe und die Bauschuttdeponie Kirchheim bleiben bis auf Weiteres geschlossen.

Bitte beachten Sie für die Anlieferung am Wertstoffhof folgende Regelungen:

  • Nutzen Sie den Wertstoffhof nur für die Erledigung wirklich dringender und unaufschiebbarer Entsorgungen. Alle anderen Abfälle lagern Sie bitte nach Möglichkeit vorübergehend zwischen.
  • Bringen Sie Ihre Abfälle nur vorsortiert und zerlegt auf den Wertstoffhof.
  • Das Wertstoffhofpersonal darf derzeit beim Entladen nicht behilflich sein.
  • Kommen Sie nach Möglichkeit alleine auf den Wertstoffhof. Verzichten Sie insbesondere darauf, Kinder mitzubringen.
  • Halten Sie durchgängig einen Abstand von mindestens 1,50 m zu allen anderen Kunden und zum Wertstoffhofpersonal ein.
  • Die Anlieferungen auf dem Wertstoffhof können nur blockweise und mit einer begrenzten Anliefererzahl vorgenommen werden. Planen Sie deshalb ggf. auftretende Wartezeiten ein und haben Sie Geduld.
  • Verlassen Sie während der Wartezeit Ihr Fahrzeug nicht.
  • Besonders große oder stark unsortierte Anlieferungen, die zu einer erheblichen Verzögerung führen, werden abgewiesen.
  • Es erfolgt kein Verkauf von Erden, Rindenmulch und ähnlichen Produkten.

Die Kompostieranlage Oberpleichfeld hat ab Donnerstag, 23.04.2020 wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet:
•    Montag     9 – 18 Uhr
•    Donnerstag     10 – 18 Uhr
•    Freitag    10 – 18 Uhr
•    Samstag    8 – 14 Uhr
Rindenmulch, Erden und ähnliche Produkte können dort erworben werden.

Das Kompostwerk Würzburg inklusive Erdenmarkt hat derzeit zu folgenden Notbetriebszeiten geöffnet:
•    Montag bis Freitag    8 – 16 Uhr
Die Öffnungszeiten und die dort angebotenen Leistungen können jeweils aktuell unter www.wuerzburger-kompost.de eingesehen werden.


Die Abholung von Restmüll, Bioabfall, Leichtverpackungen und Altpapier erfolgt gemäß dem Abfallkalender.


Für eine kontaktlose Entsorgung ohne Verlassen des Grundstücks empfehlen wir unsere Services auf Abruf:

  • Grüngut wird im Rahmen unseres Services „Grüngut auf Abruf“ kostenlos am Grundstück abgeholt. Es genügt eine schriftliche Voranmeldung. Weiterhin können Gartenabfälle auch über die Biotonne entsorgt oder im Garten kompostiert werden.
  • Nach vorheriger Anmeldung werden Sperrmüll, Altholz, Kunststoffe und Altmetall im Rahmen des Services „Sperrmüll auf Abruf“ am Grundstück abgeholt.
  • Elektro-Altgeräte werden nach Anmeldung im Rahmen des Services „Elektro-Altgeräte auf Abruf“ am Grundstück abgeholt.
  • Kleinmengen Sonstiger Baustellenabfälle (zum Beispiel Tapeten- und Kabelreste, Teppichstücke, nicht jedoch Steine, Erden oder Beton) können über die Restmülltonne entsorgt werden.
  • Altglas (Behälterglas) kann an über 200 Altglascontainerstandorten entsorgt werden.
  • Altkleider können über die Altkleidercontainer gemeinnütziger Organisationen entsorgt werden.

Sämtliche in den Haushalten anfallende Hygieneartikel (insbesondere benutzte Taschen- und Desinfektionstücher) dürfen nur in fest verschlossenen Kunststofftüten in die Restmülltonne gegeben werden.

Restmüll- oder Bioabfallsäcke können unter Nennung der Kontaktdaten per Mail an verwaltung@team-orange.info bestellt werden. Diese werden dann mitsamt der Gebührenmitteilung zugesandt. Dies kann derzeit mehrere Tage in Anspruch nehmen. Ein Restmüllsack à 50 Liter kostet 5 €, ein Bioabfallsack à 100 Liter kostet 3 €.

Zur Entsorgung von Leichtverpackungen können transparente Kunststoffbeutel verwendet und zur Abholung bereitgestellt werden. Hier ist zu beachten, dass der Kunststoffbeutel verschlossen und der Inhalt des Beutels von außen sichtbar sein muss.

Persönliche Besuche in unserem Veitshöchheimer KundenCenter bitten wir auf dringliche und nicht verschiebbare Angelegenheiten zu beschränken. Bitte melden Sie sich stets im Vorfeld telefonisch unter 0931 / 6156 400 an, um Ihr Anliegen vorab zu klären.

Sämtliche obenstehenden Maßnahmen werden aufgehoben oder ggf. erweitert, sobald es die betriebliche und die gesamte Lage zulassen bzw. erfordern.  Selbstverständlich prüfen wir dies fortlaufend.

Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung!

Ihr Ansprechpartner

 

KundenCenter

Am Güßgraben 9
97209 Veitshöchheim

0931 / 6156 400
0931 / 6156 400
E-Mail schreiben

Zum Thema "Öffnung der Wertstoffhöfe" wurde hier auf Veitshöchheim News berichtet (siehe Link am Ende), nach dem Bayerns Innenminister Joachim Herrmann am 2.4.2020 in einer Pressemitteilung erklärt hatte, dass die Schließung von Wertstoffhöfen nicht akzeptabel ist

Laut Bürgermeister Jürgen Götz gehen auch im Veitshöchheimer Rathaus immer mehr Anrufe zum Thema Wertstoffhof ein.

Der Abfallentsorgungsbetrieb "Team Orange" des Landkreises Würzburg hat nun reagiert und der Gemeinde mitgeteilt, dass zwar der Wertstoffhof "Schleehof" in der Gemeinde wie alle anderen 13 Wertstoffhöfe im Landkreis weiterhin geschlossen ist (inzwischen revidiert - siehe oben), jedoch durch kontaktlose Abholung nahezu aller in privaten Haushalten regelmäßig anfallenden Abfälle, auch Grüngut und Sperrmüll, die  Entsorgung  weiterhin  sichergestellt ist, ohne dass ein Verlassen des Grundstücks nötig ist.

Im einzelnen gilt laut Pressemitteilung von Team Orange:

  1. 1. Die Restmülltonnen werden wie im Abfallkalender vorgesehen geleert.
  2. 2. Die Biotonnen werden wie im Abfallkalender vorgesehen geleert.
  3. 3. Die Papiertonnen werden wie im Abfallkalender vorgesehen geleert.
  4. 4. Die Gelben Säcke werden wie im Abfallkalender vorgesehen abgeholt.

Alle anderen Abfälle bitten wir vorübergehend zwischenzulagern. Soweit dennoch Abfälle anfallen, deren Entsorgung eilbedürftig und unaufschiebbar ist, können diese in aller Regel kontaktlos und ohne Verlassen des Grundstücks wie folgt entsorgt werden:

  1. 5. Gartenabfälle bzw. Grüngut wird im Rahmen des Services „Grüngut auf Abruf“ nach vorheriger Anmeldung kostenlos am Grundstück des Kunden abgeholt. Weiterhin kann Grüngut auch über die Biotonne entsorgt oder im Garten kompostiert werden.
  2. 6. Sperrmüll, Altholz, Kunststoffe und Altmetall werden im Rahmen des Services „Sperrmüll auf Abruf“ nach vorheriger Anmeldung am Grundstück des Kunden abgeholt.
  3. 7. Elektrogeräte werden im Rahmen des Services „Elektro-Altgeräte auf Abruf“ nach vorheriger Anmeldung am Grundstück des Kunden abgeholt.
  4. 8. Sonstige Baustellenabfälle (zum Beispiel Tapeten- und Kabelreste, Teppichstücke, nicht jedoch Steine, Erden oder Beton) können über die Restmülltonne entsorgt werden.
  5. 9. Altglas (Behälterglas) kann im Rahmen der Allgemeinverfügung an über 200 Altglascontainerstandorten im Landkreis Würzburg entsorgt werden.
  6. 10. Altkleider können im Rahmen der Allgemeinverfügung über die Altkleidercontainer gemeinnütziger Organisationen entsorgt werden.

Sämtliche in den Haushalten anfallenden Hygieneartikel (insbesondere benutzte Taschen- und Desinfektionstücher) dürfen nur in fest verschlossenen Kunststofftüten in die Restmülltonne gegeben werden.

Restmüll- oder Bioabfallsäcke können per E-Mail (verwaltung@team-orange.info) bestellt werden. Diese werden dann mitsamt der Gebührenmitteilung zugesandt. Dies kann derzeit mehrere Tage in Anspruch nehmen. Ein Restmüllsack à 50 Liter kostet 5 €, ein Bioabfallsack à 100 Liter kostet 3 €.

Falls keine gelben Säcke mehr vorhanden bzw. beziehbar sind, können die Abfälle in einem möglichst transparenten Kunststoffbeutel zur Abholung bereitgestellt werden. Bitte beachten Sie, dass der Kunststoffbeutel verschlossen sein muss und der Inhalt des Beutels von außen sichtbar sein soll.

Persönliche Besuche in unserem Veitshöchheimer KundenCenter bitten wir auf dringliche und nicht verschiebbare Angelegenheiten zu beschränken. Bitte melden Sie sich stets im Vorfeld telefonisch unter 0931 / 6156 400 an, um Ihr Anliegen vorab zu klären.

Kommentiere diesen Post

J. Mauer 04/17/2020 16:58

Unglaublich und absolut unsinnig die Wertstoffhöfe weiterhin geschlossen zu halten. Bei mir türmt sich das Altpapier. Ich kann keine blaue Tonne bei mir hinstellen. Wenigstens einen Papierkontainer (wie früher) könnten sie ja aufstellen.