Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Aktualisiert: Maskenpflicht in Geschäften und in Bussen - Wo kann man sich mit Masken eindecken?

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Der Freistaat Bayern hat in seiner Zweiten  Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung (2. BayIfSMV) vom 16. April 2020 das Gebot erlassen, dass in Geschäften und im öffentlichen Nahverkehr die Menschen Schutzmasken über Mund und Nase tragen sollen. Sollte das nicht ausreichen, "erwägen wir dann auch eine Maskenpflicht", hatte Ministerpräsident Markus Söder am 16. April verkündet. Vorerst gebe es aber nur ein Gebot, an das sich auch Geschäftstreibende halten müssten.

So heißt es in § 2 Abs. 6 Ziff. 3 der Verordnung, dass Kunden in Ladengeschäften eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, die sie entweder selbst mitbringen oder die ihnen im Rahmen der Verfügbarkeit vom Betreiber zur Verfügung gestellt wird.

Wie kurzlebig die Aussagen führender Politiker in Corona-Zeiten sind, wurde heute (20.4.) vier Tage später deutlich: In seiner Regierungserklärung vor dem Landtag (siehe extra Bericht) gab Söder bekannt, dass ab nächster Woche (27.4.) mit Öffnung der Geschäfte bis 800 m² eine Maskenpflicht für den gesamten ÖPNV und für alle Geschäfte besteht.

(siehe nachstehender Link)

Für viele Bürger stellt sich die Frage,  wo sie einen Mundschutz bekommen können, da nicht jeder in der Lage ist oder eine Nähmaschine hat, um sich selber einen zu nähen. Wer kann dazu eine Aussage machen?

Tipps, wo man einen Mund- und Nasenschutz in Veitshöchheim erstehen kann, werden hier gerne veröffentlicht.

Eingegangene Meldungen:

Meldung der Falkenapotheke, Kirchstraße, Veitshöchheim:

Die Falkenapotheke hat heute 27.4.  eine Lieferung von 800 Mund-/Nasen-Schutzmasken bekommen.

 

 

Kristina Hauser, Obere Maingasse, näht in ihrer Maß- und Änderungsschneiderei Masken - Handy 0175 4056489

 

Eine Veitshöchheimerin hat als Bezugsquelle für Einwegmasken die Firma Otto IFF GmbH in Erbshausen, Ortsteil von Hausen bei Würzburg (Gramschatzer Wald), offeriert, in der sie arbeitet.

Die Firma hat dort keinen öffentlich zugänglichen Laden. Deshalb bitte nur online oder telefonisch Kontakt aufnehmen und bestellen. Jeder Kunde – ob privat oder geschäftlich – kann diese Masken auf dem u.g. Link ganz einfach ordern und bezahlen.

Die Einwegmasken gibt es bereits ab 0,34 Cent (Packungen ab 50 oder 100 Stück.  Lieferzeit 3-4 Tage.

Auch so geht's:

Die Stadt Pfaffenhofen in der Hallertau hat bereits am Freitag letzter Woche damit begonnen, jedem Pfaffenhofener und jeder Pfaffenhofenerin eine solche Maske als „Grundausstattung“ nach Hause zu liefern. Bereits vor vier Wochen hatte die Stadt medizinische Masken an Altenheime, Arztpraxen, an das Landratsamt, an soziale Einrichtungen und an die Pfaffenhofener Feuerwehr verteilt.

Kommentiere diesen Post

Lothar Basenau 04/20/2020 08:05

Diese Information ist sehr schön und hilfreich .
Weiter so .

Lothar Basenau 04/20/2020 08:04

Diese Information sind sehr gut und hilfreich .
Weiter so .