Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Neues Kursprogramm des Fort- und Weiterbildungszentrums im St. Markushof im grünen Veitshöchheimer Ortsteil Gadheim

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

2017 startete die Caritas-Don Bosco gGmbH das neue Geschäftsfeld „Fort- und Weiterbildung“ mit Sitz im Veitshöchheimer Ortsteil Gadheim. Das 3-Sterne-Ausbildungshotel im St. Markushof bietet die Möglichkeit, vor Ort zu übernachten und die Freizeit zwischen den Kursen im Grünen zu verbringen.

Das Fort- und Weiterbildungszentrum im St. Markushof wird von Tracy Hajduk geleitet.

Tel.: +49 931 4192-642
E-Mail: fortbildung@caritas-donbosco.de

Das Ausbildungshotel St. Markushof in Gadheim ist die ideale Grundlage, um Fort- und Weiterbildung auf einem hohen Ausstattungsstandard in einer angenehmen Tagungsumgebung anzubieten. Abgerundet wird dies durch die langjährige Erfahrung des Don Bosco-BBW im Bereich der beruflichen Rehabilitation und der Jugendhilfe.

Die Kooperation mit der Don Bosco Berufsschule, der Handwerkskammer sowie der Universität Würzburg sorgt für hochqualifizierte Referenten.

Weiterbildungsprogramm 2019 erschienen

Mit Fortbildungen ist das so eine Sache. Profitiert man im Alltag von der Fortbildung? Macht die Teilnahme Spaß? Stimmen die Rahmenbedingungen? Antworten auf diese drei Fragen - und viele andere - finden sich im neuen Fort-und Weiterbildungsprogramm der Caritas-Don Bosco gGmbH.

Das druckfrisch erschienene Kursverzeichnis für das Jahr 2019 wendet sich vor allem an Fachkräfte im sozialpädagogischen und rehabilitationspädagogischen Bereich, aber auch an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bildungszentrums.

Auf 104 Seiten sind vielfältige Kurse und Veranstaltungen des hauseigenen Fort- und Weiterbildungszentrums mit Sitz in Gadheim verzeichnet.

Ein Schwerpunkt bildet das Würzburger Modell für die „Rehabilitationsspezifische Zusatzqualifikation (ReZA)“.

„Wir bieten knapp 100 Kursangebote aus verschiedensten Bereichen an“, betont Tracy Hajduk vom Fort- und Weiterbildungszentrum.

Fotos: 3 Don Bosco - erstes und letztes Foto D. Gürz

Kommentiere diesen Post

Dieter 02/06/2019 11:54

Sollte man sowas nicht als Werbung kennzeichnen?

Dieter Gürz 02/06/2019 12:30

Warum? Dann müssten ja alle Berichte über Veranstaltungen, Konzerte, Thateraufführungen der örtlichen Einrichungen und Vereine, wo Eintritt erhoben wird, als Werbung deklariert werden. Dasselbe müsste dann auch für Berichte vom BFW, von der LWG und vom Altenheim gelten. Hier handelt es sich um öffentliche Einrichtungen, die einen sozialen oder sonstigen öffentlichen Zweck erfüllen.Auch die Musikschule der Gemeinde erhebt Beiträge.