Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Mainsteg kostet statt 4,8 nun 6,7 Millionen Euro - Baubeginn weiter ungewiss

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Bereits im Februar 2018 ging In einer spektakulären Aktion die Rodung der Bäume und Sträucher über die Bühne, die auf Veitshöchheimer Seite vis a vis der Mainfrankensäle auf dem Dreschplatz und den angrenzenden Freizeitanlagen dem neuen Mainsteg und seiner 100 Meter langen Rampe entlang dem Mainufer im Wege stehen.

Bereits im Februar 2018 ging In einer spektakulären Aktion die Rodung der Bäume und Sträucher über die Bühne, die auf Veitshöchheimer Seite vis a vis der Mainfrankensäle auf dem Dreschplatz und den angrenzenden Freizeitanlagen dem neuen Mainsteg und seiner 100 Meter langen Rampe entlang dem Mainufer im Wege stehen.

Wie nun dem Mainpost-Bericht von heute (siehe nachstehender Link) zu entnehmen ist, sehen sich derzeit die Bürgermeister beider Gemeinden Waldemar Brohm (Margetshöchheim) und Jürgen Götz (Veitshöchheim)  nicht in der Lage, einen Termin zum Baubeginn für den neuen Mainsteg zu benennen.

Laut dem Pressebericht erfuhren vielmehr beide Bürgermeister bei einem Besprechungstermin mit Vertretern des Wasserstraßenneubauamtes am 6. September in Aschaffenburg, dass die kalkulierten Kosten für den Steg-Neubau samt Rückbau des bestehenden Ludwig-Volk-Stegs von 4,827 Millionen Euro auf 6,702 Millionen Euro gestiegen sind.

Gründe für die um rund 1,9 Millionen Euro gestiegene Kostenberechnung sind nach dem Bericht Auflagen aus der Planfeststellung und dem Schallschutzgutachten, die allgemeine Preisentwicklung im Bausektor sowie zusätzliche Rampenbeleuchtungen.

Wie Bürgermeister Götz erklärte, werde er in der Sitzung am 25. September die neue Kostenberechnung dem Gemeinderat zur Zustimmung vorlegen.

Kommentiere diesen Post

Dieter 09/12/2018 11:48

Bitte nächstes mal einen hochauflösenden Screenshot vom Mainpost-Bericht mit anhängen, statt dem Link.
Niemand möchte für Nachrichten (mit einer Abo-Falle) bezahlen.
Danke!

Dieter Gürz 09/14/2018 10:04

Geht leider nicht - ich erhielt von der Mainpost eine Abmahnung und musste Hunderte derartig auf dem Blog eingestellte Mainpostartikel wieder löschen - war eine Arbeit von mehreren Tagen - erlaubt ist nur ein Link auf auf Mainpost-Online - fünf Artikel können dort im Monat kostenfrei angesehen werden