Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Neues Angebot der Gartenakademie Veitshöchheim: Das erste Gartenportal Bayerns nun online

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Grüne Erlebnisreisen: Jeder Garten erzählt seine ganz eigene Geschichte und spiegelt die Charaktereigenschaften seines Gestalters wider. Tauchen Sie ein in die Welt der bayerischen Gärten und Parks und lernen Sie grüne Erlebniswelten kennen, die Sie so bisher noch nicht gesehen haben.

Grüne Erlebnisreisen: Jeder Garten erzählt seine ganz eigene Geschichte und spiegelt die Charaktereigenschaften seines Gestalters wider. Tauchen Sie ein in die Welt der bayerischen Gärten und Parks und lernen Sie grüne Erlebniswelten kennen, die Sie so bisher noch nicht gesehen haben.

Gartenportal geht online

Der Startschuss ist gefallen: Das erste Gartenportal Bayerns, in dem sich alle für die Öffentlichkeit zugänglichen Gärten präsentieren können, geht online. Möglich hat dies laut Pressemitteilung der LWG das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Gartenakademie an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) gemacht. Ziel ist es, möglichst viele Gärten in Bayern zu präsentieren, sodass sich interessierte Gartenbesucher einen Überblick verschaffen und Gartenrouten zusammenstellen können.
 
Erste Gärten sind online

Im Verlauf des Sommers waren die Kreisfachberater an den Landratsämtern in ihren Landkreisen unterwegs, um die ersten Gärten zu erfassen. Diese sind nun online und werden kontinuierlich mit weiteren Gärten ergänzt. Die Vielfalt, die Bayern in der Gartenkultur zu bieten hat, ist dabei äußerst beeindruckend. Gartenfreunde finden vom weitläufigen Park über lehrreiche Schau- und Sichtungsgärten, historisch geprägte Museums- und Klostergärten bis hin zu kleinen privaten Gartenparadiesen alles, was das Gärtnerherz höher schlagen lässt.
 
Mitmachen lohnt sich!

Wer seinen Garten für Besucher öffnen möchte, hat über das neue Portal eine derzeit kostenfreie Möglichkeit, sich und sein Angebot im Internet zu präsentieren. Voraussetzung ist, dass der Garten auch tatsächlich an festen Terminen oder über einen bestimmten Zeitraum für Einzelbesucher und/oder Gruppen geöffnet ist. Die Besonderheit des neuen Portals liegt darin, dass der Garten keiner bestimmten Kategorie angehören muss oder nur einzelne Regionen vertreten sind.
 
So können Sie teilnehmen 

Wer mitmachen möchte, kann sich direkt vor Ort informieren. Ansprechpartner für die Erfassung der Gärten sind die Kreisfachberater an den Landratsämtern. Sie beantworten Fragen, helfen beim Ausfüllen der Erfassungsbögen und geben Tipps für aussagekräftige Bilder.
 
Professionell führen

Der Garten lebt durch seinen Besitzer oder dem regionalen Gästeführer und die Geschichten, die dieser vom Garten erzählen kann. Die Besucher erhalten so die Möglichkeit, die Besonderheiten kennenzulernen und erleben den Garten auf eine ganz andere, individuelle Art und Weise. Wer professionell in seinem Lieblingsgarten oder -park führen möchte, dem bietet die Weiterqualifizierung zum „Gästeführer Gartenerlebnis Bayern“ an der Bayerischen Gartenakademie einen tieferen Einstieg in die Materie. Neben umfangreichem Gartenwissen beinhaltet der Kurs, der im Februar 2018 in die nächste Runde geht, auch Lerneinheiten zu Kommunikation sowie Rechts- und Steuerfragen.
 
Weitere Informationen zum Portal „Gärten und Parks“ sowie zur Qualifizierung „Gästeführer Gartenerlebnis Bayern erhalten“ Sie bei:
Bayerische Gartenakademie an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) An der Steige 15, 97209 Veitshöchheim Ansprechpartner: Claudia Schönmüller Tel.: 0931 / 9801-156 Fax: 0931 / 9801-139 E-Mail: claudia.schoenmueller@lwg.bayern.de

(Bild: Franz Bogner © Bayerische Gartenakademie)

Kommentiere diesen Post

Peter Kastenhofer 06/25/2018 19:44

Ich bin Fachberater im Stadtverband der Kleingärtner - als sog "Multiplikator"...