Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Turntalentschule der TGV motiviert, leistungsstark und der Gemeinde dankbar

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Vorstand, Trainingsteam und Turnmädchen übermittelten heute Bürgermeister Jürgen Götz und dem Gemeinderat ihren Dank für die seit 2009 der Turntalentschule der Turngemeinde Veitshöchheim gewährte Unterstützung. Derzeit trainieren bis zu 30 Kinder und Jugendliche in der professionell geführten Leistungssporteinrichtung der TGV bis zu 20 Stunden wöchentlich, so in den Altersklassen fünf bis elf  die "Flick-Flacks" Wettkampfturnen P-Stufen und LK 1-3 und die fortgeschrittenen "Saltis"  Wettkampfturnen AK und Kür.
Vorstand, Trainingsteam und Turnmädchen übermittelten heute Bürgermeister Jürgen Götz und dem Gemeinderat ihren Dank für die seit 2009 der Turntalentschule der Turngemeinde Veitshöchheim gewährte Unterstützung. Derzeit trainieren bis zu 30 Kinder und Jugendliche in der professionell geführten Leistungssporteinrichtung der TGV bis zu 20 Stunden wöchentlich, so in den Altersklassen fünf bis elf  die "Flick-Flacks" Wettkampfturnen P-Stufen und LK 1-3 und die fortgeschrittenen "Saltis"  Wettkampfturnen AK und Kür.

Vorstand, Trainingsteam und Turnmädchen übermittelten heute Bürgermeister Jürgen Götz und dem Gemeinderat ihren Dank für die seit 2009 der Turntalentschule der Turngemeinde Veitshöchheim gewährte Unterstützung. Derzeit trainieren bis zu 30 Kinder und Jugendliche in der professionell geführten Leistungssporteinrichtung der TGV bis zu 20 Stunden wöchentlich, so in den Altersklassen fünf bis elf die "Flick-Flacks" Wettkampfturnen P-Stufen und LK 1-3 und die fortgeschrittenen "Saltis" Wettkampfturnen AK und Kür.

Der seit 2009 vom DTB anerkannten und von der Gemeinde Veitshöchheim geförderten Turntalentschule (TTS) der Turngemeinde Veitshöchheim (TGV) wurde heuer für weitere vier Jahre dieses Prädikat vom Deutschen Turnerbund für den Zyklus 2017 bis 2020 zuerkannt.

Einen wesentlichen Beitrag für die TTS leistet durch eine aktive Sportpolitik auch die Gemeinde Veitshöchheim. So hatte zum Start 2009 die Gemeinde für die vereinseigene Rudi-Sebold-Halle für 22.000 Euro Sportgeräte angeschafft, neben Schwebebalken, Sprungbrettern und Sportmatten auch fest installierte Sportgeräte wie Tauanlage, Sprossenwände und Reckanlagen. Neben der Zurverfügungstellung der Dreifachturnhalle mit ihren Gerätschaften bezuschusst die Gemeinde außerdem seit 2009 auch die Trainerstelle jährlich mit 5.000 Euro.

Anlässlich einer Trainingsstunde der Turntalentschule in der Dreifachturnhalle Veitshöchheim hatten heute TGV-Vorstandsvorsitzender Wolfgang Diedering, die Sportvorsitzende Ruth Lehrieder und Cheftrainerin Carolin Fischer Bürgermeister Jürgen Götz eingeladen, um nach einem Rückblick auf bereits erzielte Erfolge im laufenden Jahr und einer Vorschau auf anstehende Projekte und Ziele den Dank der TGV an die Gemeinde für die wertvolle Unterstützung und die gute Zusammenarbeit kund zu tun.

 

Foto des Trainerteams mit Bürgermeister und Vorstandsmitgliedern v.l.n.r. vorne Bürgermeister Jürgen Götz, Carolin Fischer, Jochen Hassel, Lemra Teda, Eva Hausmayer, hinten Sportvorsitzende Ruth Lehrieder, Martina Lutz, Kirstin Ebner, Helga Zott und Vorstandsvorsitzender Wolfgang Diedering

Foto des Trainerteams mit Bürgermeister und Vorstandsmitgliedern v.l.n.r. vorne Bürgermeister Jürgen Götz, Carolin Fischer, Jochen Hassel, Lemra Teda, Eva Hausmayer, hinten Sportvorsitzende Ruth Lehrieder, Martina Lutz, Kirstin Ebner, Helga Zott und Vorstandsvorsitzender Wolfgang Diedering

Carolin Fischer, die 2014 die TGV-Gerätturnerinnen aktiv mitturnend in die Zweite Bundesliga führte, leitet seit der Gründung die TTS Veitshöchheim als hauptamtliche Trainerin. Zur Finanzierung ihrer wöchentlich 25 1/2 Stunden-Stelle leistet die Gemeinde jährlich einen Zuschuss von 5.000 Euro. Der Rest wird durch Elternbeiträge gedeckt. Der monatliche  Beitrag pro Kind beträgt je nach Trainingsintensität zwischen 20 und 40 Euro. Neben den "Flick-Flacks" und den "Saltis" der Leistungssportgruppe (Foto oben) beginnt der Einstieg bei den "Rondats" für Mädchen im Alter von fünf bis sieben Jahren.

Carolin Fischer, die 2014 die TGV-Gerätturnerinnen aktiv mitturnend in die Zweite Bundesliga führte, leitet seit der Gründung die TTS Veitshöchheim als hauptamtliche Trainerin. Zur Finanzierung ihrer wöchentlich 25 1/2 Stunden-Stelle leistet die Gemeinde jährlich einen Zuschuss von 5.000 Euro. Der Rest wird durch Elternbeiträge gedeckt. Der monatliche Beitrag pro Kind beträgt je nach Trainingsintensität zwischen 20 und 40 Euro. Neben den "Flick-Flacks" und den "Saltis" der Leistungssportgruppe (Foto oben) beginnt der Einstieg bei den "Rondats" für Mädchen im Alter von fünf bis sieben Jahren.

Wie die TGV-Sportvorsitzende Ruth Lehrieder erläuterte, war im Oktober 2016, als der Bürgermeister die einstimmige Bewilligung des Gemeinderates zur Folgeförderung der Turntalentschulen-Trainerstelle für die nächsten vier Jahre mitteilte, noch lange nicht klar war, ob der Deutsche Turnerbund (DTB) der TG Veitshöchheim ein weiteres Turntalentschulen-Prädikat verleihen würde.

Denn damals habe man beim DTB neue Richtlinien in der Leistungsentwicklung bis hin zum Olympischen Spitzensport in Fachgremien ausführlich diskutiert und letztendlich in einer neuen Vertragsgestaltung für die Turntalentschulen in Deutschland festgelegt. Im Frühsommer diesen Jahres war es dann endlich soweit. Im Rahmen eines neuen Kooperationsvertrages wurde dann der TG Veitshöchheim ein weiteres vierjähriges „Prädikat Turntalentschule“ verliehen. Somit hat die Turntalentschule Veitshöchheim laut Lehrieder fachlich wie organisatorisch bewiesen, auch den neuen, erweiterten Anforderungen einer Turntalentschule gerecht zu werden.

 

Dies habe aber wiederum zur Folge, dass sowohl die fachliche wie auch die sachliche „Ausstattung“ im Bereich der TTS auf gleichbleibend hohem Niveau gehalten bzw. ausgebaut werden muss. Ein solcher Anspruch sei von einem Verein ohne Unterstützung von außen kaum leistbar. Lehrieder: "Firmensponsoring steht leider im Bereich des Gerätturnens nicht an vorderster Stelle, sodass die Gemeinde eine wesentliche Stütze der Turntalentschule darstellt."

 

Stets steigende Teilnehmerzahlen würden zeigen, dass sowohl das ansprechende Ambiente, aber auch die hervorragende Organisation großer Wettkämpfe im Schulsportzentrum Veitshöchheim in Fachkreisen und bei den Vereinen äußerst beliebt und geschätzt sind. Hofgartenpokal, Bayerische Meisterschaften, Regionalligawettkampf zählten so auch 2017 wieder zu den Highlights im Gerätturnen weiblich.

 

Hier die Ergebnisse:

Hofgartenpokal:

  • Altersklasse (AK) 7: Paula Geier 1. Pl. - Nele Reim 4.Pl. - Jule Reim 5.Pl.
  • AK 8: Felicia Lux 6.Pl.
  • AK 9: Sarah Feige 1.Pl.
  • AK 10: Anna-Lee Barone 1. Pl. - Emily Keib 2.Pl. - Fiona Lutz 3.Pl.
  • AK 12: Sophia Rücker Tansomskun
  • LK 1 AK 10/11: Amelie Ludwig 2.Pl.
  • LK 1 AK 12/13: Jule Herzog 2.Pl.
  • LK 1 AK 14/15: Nora Wagenschein 2. Pl.
  • LK 1 AK 16/17: Mariana Krug 1.Pl. - Katja Frimmel 6.Pl.

 

Bayerische Meisterschaften:

  • AK 7 Einzel: Paula Geier 2.Pl. - Jule Reim 7.Pl. - Nele Reim 9.Pl.
  • AK 8 Einzel: Felicia Lux 15.Pl.
  • AK 9 Mannschaft: Sarah Feige als Gastturnerin für die Turntalentschule Jetzendorf 1. Pl. > Qualifiaktion zum Turntalentschulpokal (Einzel 2.Pl.)
  • AK 10 Mannschaft: Turntalentschule Veitshöchheim 1.Pl. > Qualifkation zum Turntalentschulpokal Anna-Lee Barone (Einzel 3.Pl.) - Emily Keib (Einzel 2.Pl.) - Fiona Lutz (Einzel 5.Pl.) - Lenya Walter (Einzel 1.Pl.) Gastturnerin TTS Jetzendorf
  • AK 11 Einzel: Amelie Ludwig 3.Pl. Vierkampf - 3.Pl. Stufenbarren - 2.Pl. Schwebebalken, Zoe Gumpp 5.Pl. Stufenbarren

 Turntalentschulpokal:

  • AK 9: Sarah Feige Mannschaft mit TTS Jetzendorf 4.Pl. - Einzel 11.Pl.
  • AK 10: TTS Veitshöchheim Mannschaft 5.Pl. 

Bayern-Cup:

  • LK 1 AK 12/13: Jule Herzog 7.Pl.
  • LK 1 AK 14/15: Nora Wagenschein 1.Pl.
  • LK 1 AK 16/17: Mariana Krug 2.Pl. Katharina Krug 5.Pl. - Katja Frimmel 8.Pl. 

Deutchland-Cup:

  • LK 1 AK 14/15: Nora Wagenschein 8.Pl.
  • LK 1 AK 16/17: katharina Krug 3.Pl. - Mariana Krug 6.Pl.

Landeskadermitglieder:

  • Sarah Feige, Emily Keib und Zoe Gumpp

 

Weitere Wettkämpfe 2017:

  • Bayerische Mannschaftsmeisterschaft AK 7 und 8
  • Bayerische Einzelmeisterschaften AK 9 und 10
  • Deutschlandpokal (Auswahlmannschaft Bayern - Nominierung durch Landestrainer)

Regionalliga

Ziel: auf alle Fälle Klassenerhalt

Nicht unmöglich: Aufstieg und damit Rückkehr in die 3. Bundesliga

 

Kommentiere diesen Post