Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Rechtzeitig zu Schulbeginn: Bushaltestelle vor dem Gymnasium umgebaut

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Rechtzeitig zu Schulbeginn: Bushaltestelle vor dem Gymnasium umgebaut

Am 23. Mai 2017 vergab der Veitshöchheimer Gemeinderat für 1,773 Mio. Euro den Auftrag für die Tief- und Straßenbauarbeiten zum Ausbau der Günterslebener Straße auf einer Länge von 1.150 Meter an die Fa. Grümbel Baugesellschaft mbH & Co. KG

Als erste Maßnahme wurde nun in den Sommerferien die Busbucht an der Haltestelle Heinestraße in Höhe des Gymnasiums barrierefrei zurückgebaut. Der neu eingebaute Sonderbord verläuft nun direkt am Fahrbahnrand, sodass als Folge die Busse nun auf der Straße halten und sie bei eingeschaltetem Warnblinkern beim Annähern nicht überholt und beim Halten nur in Schrittgeschwindigkeit passiert werden dürfen. Im Bereich des vorderen Buseinstiegs wurden außerdem Bodenindikatoren installiert.

Fußgängerquerung

Aufgrund der großen Schülerzahlen, die bei Schulbeginn bzw. -Ende die Schulbus-Haltestelle Heinestraße bergwärts benutzen (660 Schüler besuchen das Gymnasium), wird zur Verbesserung der Verkehrssicherheit eine barrierefreie Querungsstelle installiert (auf dem Foto noch nicht ganz fertiggestellt). Um diese Querung zu ermöglichen, wurde auf Höhe des Gymnasiums die Fahrbahn um 2,50 Meter verbreitert. Der angrenzende Anlieger war bereit, die dafür notwendige Fläche an die Gemeinde abzutreten.

Rechtzeitig zu Schulbeginn: Bushaltestelle vor dem Gymnasium umgebaut

Kommentiere diesen Post