Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Flächenbrand im Veitshöchheimer Ortsteil Gadheim dank Hilfe aus der Luft schnell gelöscht

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Zwei Brandstellen in Getreidefeldern nahe Gadheim haben die Feuerwehren Veitshöchheim und Güntersleben am gestrigen Mittag beschäftigt. Unerwartete effektive Unterstützung bei den Löscharbeiten kam dabei aus der Luft. Derzeit führt die Staatliche Feuerwehrschule Würzburg am Flugplatz Schenkenturm einen Lehrgang zum Einsatz von Löschwasser-Außenlastbehältern an Hubschraubern durch. Die beiden eingesetzten Hubschrauber sorgten mit den Löschwasserbehältern mit einem Fassungsvermögen von 900 Litern dafür, dass die Brände schnell gelöscht und den Feuerwehren am Boden die Arbeit deutliche erleichtert wurde. So mussten die Feuerwehren nach dem Einsatz der Hubschrauber lediglich noch letzte kleine Flammen löschen und Glutnester beseitigen, dadurch waren die Feuer nach knapp 40 Minuten vollständig gelöscht (Quelle  Homepage der Feuerwehr Veitshöchheim).

Zwei Brandstellen in Getreidefeldern nahe Gadheim haben die Feuerwehren Veitshöchheim und Güntersleben am gestrigen Mittag beschäftigt. Unerwartete effektive Unterstützung bei den Löscharbeiten kam dabei aus der Luft. Derzeit führt die Staatliche Feuerwehrschule Würzburg am Flugplatz Schenkenturm einen Lehrgang zum Einsatz von Löschwasser-Außenlastbehältern an Hubschraubern durch. Die beiden eingesetzten Hubschrauber sorgten mit den Löschwasserbehältern mit einem Fassungsvermögen von 900 Litern dafür, dass die Brände schnell gelöscht und den Feuerwehren am Boden die Arbeit deutliche erleichtert wurde. So mussten die Feuerwehren nach dem Einsatz der Hubschrauber lediglich noch letzte kleine Flammen löschen und Glutnester beseitigen, dadurch waren die Feuer nach knapp 40 Minuten vollständig gelöscht (Quelle Homepage der Feuerwehr Veitshöchheim).

Bei einem Flächenbrand am Ortsrand von Veitshöchheim erhielten die Feuerwehren aus Veitshöchheim und Güntersleben außergewöhnliche Unterstützung durch zwei Hubschrauber mit Löschwasseraußenlastbehälter.

Teilnehmern des Lehrgangs „Flughelfer der Feuerwehren“ der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg übten zum Zeitpunkt des Brandausbruchs gerade auf dem Bundeswehrübungsgelände am Schenkenfeld zusammen mit den Hubschraubern der Polizei und der Bundeswehr.

Durch die gezielte Unterstützung aus der Luft konnten die 27 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Veitshöchhheim und Güntersleben den Flächenbrand mit einer Größe von ca. 500 qm in wenigen Minuten unter Kontrolle bringen.

Dank des schnellen Einsatzes konnte eine Ausbreitung auf eine in unmittelbarer Nähe befindliche Photovoltaikanlage verhindert werden.

Die Hubschrauber der Polizei und der Bundeswehr unterstützten die Einsatzkräfte am Boden durch mehrere Anflüge mit 500 l bzw. 900 l fassende Löschwasserbehälter die im nahe gelegenen Main befüllt wurden.

(Quelle: Text und Foto   Homepage der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg)

Kommentiere diesen Post