Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Elektromobilität und Bienen stehen am 3. und 8. Mai 2017 im Fokus der Veitshöchheimer Klimaschutz-Vortragsreihe

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Interessante Referenten konnte die Gemeinde Veitshöchheim wieder für ihre Klimaschutz-Vortragsreihe gewinnen:

Am Mittwoch den 3. Mai 2017 referiert Dr. Ingrid Illies vom Fachzentrum Bienen der Landesanstalt für Wein- und Gartenbau über die Auswirkungen des Klimawandels auf die heimischen Bienen.

„Elektromobilität – die Fortbewegung von morgen?“ lautet das Thema am Montag den 8. Mai mit Fachreferent Dr. Guido Weißmann von „Bayern innovativ“.

Beginn ist jeweils um 19 Uhr im Rathaus-Sitzungssaal. Der Eintritt ist frei.

Elektromobilität und Bienen stehen am 3. und 8. Mai 2017 im Fokus der Veitshöchheimer Klimaschutz-Vortragsreihe

„Achtung Biene!“ – häufig wird das kleinste Nutztier der Welt zuerst als stachelige Gefahr wahrgenommen.  Dabei sind die Bienen nicht nur wertvoller Honiglieferant, sondern aufgrund ihrer Bestäubung von Wild- und Kulturpflanzen für den Menschen überlebenswichtig. Durch intensive Landwirtschaft, Klimaveränderungen, Globalisierung und Bienensterben sind die kleinen Helfer jedoch gefährdet. Die Zahl der Bienenvölker ist stark rückgängig, es gibt immer weniger Imker.

„Mit dem Vortrag wollen wir aufzeigen, wie man mit einfachen Mitteln z.B. auf dem Balkon oder im Garten für die Bienen optimalen Lebensraum schaffen kann“, so der gemeindliche Klimaschutzmanager Jan Speth, der sich für die Organisation der Vorträge verantwortlich zeichnet. Dies kann beispielsweise durch Saatmischungen wie „Veitshöchheimer Bienenweide“ geschehen. Dr. Ingrid Illies wird darüber hinaus die Arbeit des Fachzentrums Bienen vorstellen.

Elektromobilität und Bienen stehen am 3. und 8. Mai 2017 im Fokus der Veitshöchheimer Klimaschutz-Vortragsreihe

Ein Vortragsabend mit anschließender Diskussionsrunde folgt am 8. Mai zum Thema Elektromobilität. Deutschlands größter Automobilclub ADAC schreibt auf seiner Homepage „der Elektromobilität gehört die Zukunft“. Eine Mobilität, die klima- und umweltfreundlich, ressourcenschonend und effizient ist - die aber andererseits auch polarisiert und von Vorurteilen behaftet ist.

„Mit Dr. Guido Weißmann vom Bayerischen Zentrum für Technologietransfer haben wir einen Experten für dieses dynamische Thema gefunden“, freut sich Speth. An diesem Abend gibt es ferner Informationen über die aktuellen Pläne der Gemeinde sowie über die laufenden Förderprogramme.

Kommentiere diesen Post