Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Ein Geheimtipp: Spielplatz am Veitshöchheimer Naturfreundehaus mit Übergang in den Wald und angeschlossener Elternbetreuung

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Auf den ersten Blick sieht man das Besondere dieses Spielplatzes gar nicht.

Auf den ersten Blick sieht man das Besondere dieses Spielplatzes gar nicht.

Naturfreundehaus ab Mai wieder am Wochenende geöffnet mit Café-Betrieb und Brotzeit

Wichtig für Kinder:

Viele Kinder kennen das: einen guten Spielplatz zu finden, ist schon nicht leicht. Aber hat man erst mal einen gefunden, kommt das viel größere Problem: wohin mit Vater oder Mutter? Sie sind altersgemäß einfach nicht in der Lage, über längere Zeit ihr Kind spielen zu lassen, ohne dazwischen zu quengeln. Sie wollen z.B. oft wissen, wie lange es noch dauert, oder wollen am liebsten gleich weiter, behaupten, sie müssten dringend einkaufen, oder zum Frisör.

Jedes Kind kennt das. Von gut informierten Kindern aus Veitshöchheim haben wir erfahren, dass es dafür eine Lösung gibt. Der Spielplatz ist ein Geheimtipp – er ist etwas versteckt, viele wissen gar nicht, dass es ihn überhaupt gibt.

Die Spielgeräte sind normal gut, aber richtig cool ist, dass der Platz im Wald ist, und einfach in den Wald übergeht.

NaturfreundehausBewirtungNeben dem Spielplatz ist das NaturFreundehaus: dort gibt es im Sommerhalbjahr ab dem 30. April jeden Sonntag von 11:00 – 18:00 Café-Betrieb, außerdem gibt es eine Brotzeit und die üblichen Getränke. Dies gilt auch für den 1.Mai und viele andere Feiertage. Jeden Samstag ist von 15:00 – 19:00 geöffnet.

Dort könnt Ihr Eure Eltern mit gutem Gewissen unterbringen, es wird gut auf sie aufgepasst, so dass Ihr beruhigt spielen könnt.

Adresse: Sendelbachstr. 146, Veitshöchheim, unten parken, dann den Berg hoch durch das Gelände der NaturFreunde

Weitere Informationen:

https://www.naturfreunde-wuerzburg.de/

https://www.naturfreunde-wuerzburg.de/jugend/

in Facebook unter Naturfreundejugend Würzburg

 

Das ist richtige Arbeit.

Das ist richtige Arbeit.

Für so einen Baum braucht man Kraft.

Für so einen Baum braucht man Kraft.

Auch ein Mühle-Spiel steht bereit: hier mit dem 2. Bürgermeister Winfried Knötgen.

Auch ein Mühle-Spiel steht bereit: hier mit dem 2. Bürgermeister Winfried Knötgen.

Und auch einen Barfußpfad gibt es seit dem letzten Jahr auf dem Gelände des Naturfreundehauses

Und auch einen Barfußpfad gibt es seit dem letzten Jahr auf dem Gelände des Naturfreundehauses

Kommentiere diesen Post