Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Veitshöchheimer Ortsteil Gadheim wird nach dem Brexit der neue Mittelpunkt der Europäischen Union

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

An dieser  mit einem Fähnchen von Radio Gong heute markierten Stelle auf einem Feld bei Gadheim befindet sich nach dem Brexit der neue Mittelpunkt der Europäischen Union, den Bürgermeister Jürgen Götz heute in Augenschein nahm. Dazu gesellte sich auch ein Jogger, der zufällig des Weges vorbeikam.

An dieser mit einem Fähnchen von Radio Gong heute markierten Stelle auf einem Feld bei Gadheim befindet sich nach dem Brexit der neue Mittelpunkt der Europäischen Union, den Bürgermeister Jürgen Götz heute in Augenschein nahm. Dazu gesellte sich auch ein Jogger, der zufällig des Weges vorbeikam.

Als erstes Mitglied in der Geschichte der Europäischen Union hat Großbritannien heute offiziell den Austritt aus der Gemeinschaft erklärt. Premierministerin Theresa May sagte: „Das ist ein historischer Moment, von dem es kein Zurück geben kann.“ Eigentlich ist dieser für Europa einschneidende Tag wenig erfreulich.

Wenn im März 2019 die Mitgliedschaft des Vereinigten Königreichs Geschichte sein wird, verschiebt sich auch das das geographische Zentrum der EU, der aktuell noch bei der Gemeinde Westerngrund im Landkreis Aschaffenburg liegt. Dort wurde der Punkt mit einer Tafel und Fahnen markiert (siehe unten)

Und diese Verschiebung ist für die Gemeinde Veitshöchheim eine höchst erfreuliche Meldung. Denn der Mittelpunkt der EU befindet sich dann exakt  auf einem Feld etwa 300 Meter westlich des 80 Einwohner zählenden Veitshöchheimer Ortsteils Gadheim. Darüber berichtete heute Radio Gong. Der Sender beruft sich auf das französische Institut für Geografie und Forstwesen, das in der Vergangenheit immer wieder die geografischen Mittelpunkte der EU bestimmt und dies gegenüber Radio Gong bestätigt habe.

 

 

Veitshöchheimer Ortsteil Gadheim wird nach dem Brexit der neue Mittelpunkt der Europäischen Union
Veitshöchheimer Ortsteil Gadheim wird nach dem Brexit der neue Mittelpunkt der Europäischen Union

Als sich dann an diesem Tag noch der Radiosender Antenne Bayern bei Bürgermeister Jürgen Götz zum Interview anmeldete, wurde sich das das Ortsoberhaupt der Tragweite bewusst. So eilte er in den nun berühmt gewordenen Ortsteil Gadheim, um auf dem Dorfplatz zusammen mit "Ortssprecher"  Walter Dieck die Europafahne zu hissen. Wie der Bürgermeister sagte, werde damit die Perle am Main, die bereits den schönsten Rokokogarten Europas beherbergt und Bayerns Fastnachtshochburg ist, um eine weitere Attraktion reicher.

Denn das überregionale Interesse am Mittelpunkt hätte an den bisherigen Orten viele Menschen aus allen Teilen Deutschlands und Europas  angelockt.

 

Seit 01.07.2013 durfte sich die Gemeinde Westerngrund mit dem Zusatz "Mittelpunkt der EU" schmücken. Wie auf deren Homepage zu  sehen (siehe Foto) und zu lesen ist, wurde der Mittelpunkts-Ort touristisch vermarktet. So ist der Ort in einen Wanderweg eingebunden, auf dem insgesamt 15 Infotafeln über die derzeit noch 28 EU-Mitgliedsstaaten und ihren Bezug zur Europäischen Union informieren. Das Motto des Wanderweges lautet "WANDERN innerhalb der EU-Mitgliedsländer".

Seit 01.07.2013 durfte sich die Gemeinde Westerngrund mit dem Zusatz "Mittelpunkt der EU" schmücken. Wie auf deren Homepage zu sehen (siehe Foto) und zu lesen ist, wurde der Mittelpunkts-Ort touristisch vermarktet. So ist der Ort in einen Wanderweg eingebunden, auf dem insgesamt 15 Infotafeln über die derzeit noch 28 EU-Mitgliedsstaaten und ihren Bezug zur Europäischen Union informieren. Das Motto des Wanderweges lautet "WANDERN innerhalb der EU-Mitgliedsländer".

Kommentiere diesen Post