Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Stimmungsvolle musikalische Stunde der Sing- und Musikschule zum Abschluss der Veitshöchheimer Altortweihnacht

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Stimmungsvolle musikalische Stunde der Sing- und Musikschule zum Abschluss der Veitshöchheimer Altortweihnacht

Eine stimmungsvolle, vorweihnachtliche musikalische Stunde erlebten Besucher des Weihnachtsmarktes am Samstag des vierten Advents mit  Folkband, Trompeten und Mitgliedern des Projektchores der Sing- und Musikschule Veitshöchheim

 

Weihnachtliche Weisen und Folkmusik aus verschiedenen Ländern präsentierte die  Folkband , Leitung Rainer Nürnberger und Andreas Franzky, in harmonischer Besetzung. Blockflöten, Querflöte, Akkordeon Violine, Cello, Gitarre, Saxophon und Kontrabass zauberten ruhige und mitreißende Klänge.
Weihnachtliche Weisen und Folkmusik aus verschiedenen Ländern präsentierte die  Folkband , Leitung Rainer Nürnberger und Andreas Franzky, in harmonischer Besetzung. Blockflöten, Querflöte, Akkordeon Violine, Cello, Gitarre, Saxophon und Kontrabass zauberten ruhige und mitreißende Klänge.
Weihnachtliche Weisen und Folkmusik aus verschiedenen Ländern präsentierte die  Folkband , Leitung Rainer Nürnberger und Andreas Franzky, in harmonischer Besetzung. Blockflöten, Querflöte, Akkordeon Violine, Cello, Gitarre, Saxophon und Kontrabass zauberten ruhige und mitreißende Klänge.
Weihnachtliche Weisen und Folkmusik aus verschiedenen Ländern präsentierte die  Folkband , Leitung Rainer Nürnberger und Andreas Franzky, in harmonischer Besetzung. Blockflöten, Querflöte, Akkordeon Violine, Cello, Gitarre, Saxophon und Kontrabass zauberten ruhige und mitreißende Klänge.
Weihnachtliche Weisen und Folkmusik aus verschiedenen Ländern präsentierte die  Folkband , Leitung Rainer Nürnberger und Andreas Franzky, in harmonischer Besetzung. Blockflöten, Querflöte, Akkordeon Violine, Cello, Gitarre, Saxophon und Kontrabass zauberten ruhige und mitreißende Klänge.
Weihnachtliche Weisen und Folkmusik aus verschiedenen Ländern präsentierte die  Folkband , Leitung Rainer Nürnberger und Andreas Franzky, in harmonischer Besetzung. Blockflöten, Querflöte, Akkordeon Violine, Cello, Gitarre, Saxophon und Kontrabass zauberten ruhige und mitreißende Klänge.

Weihnachtliche Weisen und Folkmusik aus verschiedenen Ländern präsentierte die Folkband , Leitung Rainer Nürnberger und Andreas Franzky, in harmonischer Besetzung. Blockflöten, Querflöte, Akkordeon Violine, Cello, Gitarre, Saxophon und Kontrabass zauberten ruhige und mitreißende Klänge.

Stimmungsvolle musikalische Stunde der Sing- und Musikschule zum Abschluss der Veitshöchheimer Altortweihnacht
Stimmungsvolle musikalische Stunde der Sing- und Musikschule zum Abschluss der Veitshöchheimer Altortweihnacht

Mitglieder des Projektchores , Leitung Dorothea Völker, sangen mit Begleitung der Folkband Weihnachtslieder aus Frankreich, Russland, oder das Bayerische „Lipperl“, in dem Frauen und Männer zwei Hirten singen. Zwischen den Gesangsbeiträgen spielten Trompetenschüler mit dem Trompetenlehrer Rainer Nöth weihnachtliche Weisen.

 Zwischen den Gesangsbeiträgen spielten Trompetenschüler mit dem Trompetenlehrer Rainer Nöth weihnachtliche Weisen.
 Zwischen den Gesangsbeiträgen spielten Trompetenschüler mit dem Trompetenlehrer Rainer Nöth weihnachtliche Weisen.
 Zwischen den Gesangsbeiträgen spielten Trompetenschüler mit dem Trompetenlehrer Rainer Nöth weihnachtliche Weisen.

Zwischen den Gesangsbeiträgen spielten Trompetenschüler mit dem Trompetenlehrer Rainer Nöth weihnachtliche Weisen.

Der kleine, aber feine „Kammerchor“ intonierte a cappella mitreißend „Deck the hall“, zart und innig das Lied aus Polen „Lulajze Jesunju“ und das Lied aus Russland“ Tebje pajom“.
Der kleine, aber feine „Kammerchor“ intonierte a cappella mitreißend „Deck the hall“, zart und innig das Lied aus Polen „Lulajze Jesunju“ und das Lied aus Russland“ Tebje pajom“.

Der kleine, aber feine „Kammerchor“ intonierte a cappella mitreißend „Deck the hall“, zart und innig das Lied aus Polen „Lulajze Jesunju“ und das Lied aus Russland“ Tebje pajom“.

Den Schluss machten  „Ich steh an deiner Krippen hier“ von J.S. Bach und „Es ist ein Ros entsprungen“ von M. Praetorius und das gemeinsame, mit Trompete gesungenen „Tochter Zion“ von G.F. Händel.

Kommentiere diesen Post