Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Veitshöchheimer Tanzsportgarde richtet am 26. und 27. November Frankens Offenes Qualifikationsturnier im karnevalistischen Tanzsport aus

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Mammutveranstaltung mit insgesamt 191 Auftritten von 2.500 Aktiven und voraussichtlich an die 1.200 Zuschauer in der S. Oliver Arena Würzburg

Bei der heutigen Auslosung der Startreihenfolge im Haus der Fastnacht in Veitshöchheim v.l.n.r. Frankens Fastnachtspräsident Bernhard Schlereth, TSGV-Vorsitzender und Turnierleiter Christian Hauser, Bürgermeister und Schirmherr Jürgen Götz und die TSGV-Gardemädchen Jana Meyer und Monja Zorn.

Bei der heutigen Auslosung der Startreihenfolge im Haus der Fastnacht in Veitshöchheim v.l.n.r. Frankens Fastnachtspräsident Bernhard Schlereth, TSGV-Vorsitzender und Turnierleiter Christian Hauser, Bürgermeister und Schirmherr Jürgen Götz und die TSGV-Gardemädchen Jana Meyer und Monja Zorn.

Veitshöchheimer Tanzsportgarde  richtet am 26. und 27. November Frankens Offenes Qualifikationsturnier im karnevalistischen Tanzsport aus

Richtete die Tanzsportgarde Veitshöchheim (TSGV) erst im Februar dieses Jahres, damals noch gemeinsam mit dem Veitshöchheimer Carneval-Club, mit den Süddeutschen Meisterschaften in der S.Oliver Arena Würzburg erfolgreich ein Mammutturnier aus, bestreitet die TSGV nun neun Monate später am ersten Adventswochenende am 26. und 27. November an gleicher Stelle ganz allein eine derartige Großveranstaltung.

Im Auftrag des Fastnacht-Verband-Franken e.V. organisiert der Verein das Offene Qualifikationsturnier Franken im Karnevalistischen Tanzsport des BUNDES DEUTSCHER KARNEVAL e.V. mit der Qualifikation für die Halbfinale der Deutschen Meisterschaft 2017 in den Altersklassen I (Jugend - Jahrgänge 2006 bis 2011) am 26. November und II (Ü15 - Jahrgänge 2001 und älter) am 27. November aus.

Aufgrund der Anmeldungen geht der Turnierleiter, der TSGV-Vorsitzende Christian Hauser am ersten Tag bei der Jugend von 75 Auftritten aus (elf Tanzpaare, 14 Tanzgarden, 38 Tanzmariechen und zwölf Schautänze).

Bei der Altersklasse Ü 15 tags darauf sind es 116 Auftritte (14 Tanzpaare, 31 Tanzgarden, fünf gemischte Garden, 46 Tanzmariechen und 20 Schautänze.

Im Vergleich zu diesen 191 Auftritten an zwei Tagen waren es bei den Süddeutschen 226 Auftritte an drei Tagen. Hauser rechnet nun mit 1000 Aktiven am ersten Tag und 1.500 Aktive am zweiten Tag, die es zu betreuen gilt (bei den Süddeutschen waren es insgesamt 2.765 Aktive, also nur zehn Prozent mehr). Waren es dagegen bei den Süddeutschen noch jeden Tag an die 1.600 Gäste, die gastronomisch zu versorgen waren, so erwartet der TSGV-Vorsitzende nun mit rund 600 Gästen pro Tag bedeutend weniger.

An diesem Montagabend erfolgte nun die Auslosung der Startreihenfolge in den neun Disziplinen des Qualifikationsturniers im Haus der Fränkischen Fasenacht in Veitshöchheim.

Glücksfee spielten die TSGV-Gardemädchen Jana Meyer und Monja Zorn. Unter der Aufsicht von Frankens Fastnachtspräsident Bernhard Schlereth verlasen Turnierleiter Christian Hauser die Namen der Teilnehmer und Bürgermeister Jürgen Götz die zugeloste Starternummer.

Auslosung der Startreihenfolge

Bürgermeister Jürgen Götz zollte bei der Auslosung der TSGV seine Anerkennung, dass der Verein am ersten Adventswochenende nun schon zum zweiten Mal in diesem Jahr alle seine Mitglieder und Anhänger rekrutiert, um ein solches Riesenturnier auszurichten, das mit jeder Menge Arbeit verbunden ist. Aber im Interesse der großartigen Jugendarbeit, die der Verein leiste, lohne sich allemal dieser Aufwand. Das Turnier sei auch wieder eine tolle Werbung für Veitshöchheim und seinem Ruf als Faschingshochburg.

Frankens Fastnachtspräsident Bernard Schlereth sagte, die TSGV habe schon öfters ihre Leistungsfähigkeit bei der Ausrichtung derartiger Turnier bewiesen. Er wünschte dem Verein den erhofften wirtschaftlichen und sportlichen Erfolg. Turnierleiter Hauser stehen an beiden Tagen je 100 ehrenamtliche Helfer zur Verfügung.

Der Großteil der Teilnehmer kommt vor allem aus den Hochburgen im Raum Nürnberg und Oberfranken, allen voran die KK Buchnesia Nürnberg mit allein 21 Auftritten. Vertreten sind auch Karneval-Clubs aus Baden-Württemberg, Hessen, Saarland und Thüringen.

Aus lokaler Sicht sind aus dem Raum Würzburg am Start bei der Jugend zehn Teilnehmer:

  • das Tanzpaar Mara-Milena Ohrlein und Samuel Stith (TV 73 Würzburg)
  • die Tanzgarden der FG Versbach, des TV 73 Würzburg und der TSGV
  • die Tanzmariechen Fiona Lutz (Versbach), Lena Lucht (TV 73), Janina Kersten (KG Oberdürrbach) und Jolie Mutombo (TSGV)
  • im Schautanz die Garden der TSGV (Kindertag im Forschungszentrum) und des TV 73 (Die verrückte Welt in Zahlen)

und in der Alterklasse Ü 15 zwölf Teilnehmer:

  • das Tanzpaar Rebecca und Dominik Ruttor (FG Lengfeld),
  • die Tanzgarden der FG Versbach, des TV 73, der FG Höchberg und der TSGV
  • die Tanzmariechen Madeleine Stadelmann (Versbach), Gina Döring (TV 73), Annabell Weßner (Rimpar) und Sarah Scherbaum (TSGV)
  • im Schautanz die Garden der FG Versbach (Fuchs Ganz(S) verliebt), des TV 73 (Aufgezogen - Alles ideal?) und der TSGV (Die Kaffeefahrt).

Von diesen insgesamt 22 Auftritten bestreitet die ausrichtende TSGV die meisten mit sechs. Der TV 73 und die FG Versbach folgen mit je fünf.

Keine Teilnehmer gemeldet hat der Veitshöchheimer Carneval-Club.

Kommentiere diesen Post