Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Tänze auf höchstem Niveau beim Qualifikationsturnier Franken der Tanzsportgarde Veitshöchheim

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Mit ihrem Schautanz  „Kindertag im Forschungszentrum“ hatte sich die Jugendgarde der TSGV bereits beim letzten Turnier in Leinfelden für die Süddeutsche Meisterschaft 2017 qualifiziert.

Mit ihrem Schautanz „Kindertag im Forschungszentrum“ hatte sich die Jugendgarde der TSGV bereits beim letzten Turnier in Leinfelden für die Süddeutsche Meisterschaft 2017 qualifiziert.

QUALIFIKATIONSTURNIER IM KARNEVALISTISCHEN TANZSPORT

Am Wochenende richtete die Tanzsportgarde Veitshöchheim (TSGV) in der S.Oliver-Arena in Würzburg das verbandsoffene Qualifikationsturnier Franken der Jugend (Jahrgang 2006 bis 2011) und der Ü15 (Jahrgang 2001 und älter) im karnevalistischen Tanzsport aus.

An zwei Turniertagen konnte die TSGV über 2000 Tänzer und rund 1200 Zuschauer begrüßen. Nach der gemeinsam mit dem VCC ausgerichteten Süddeutschen Meisterschaft im karnevalistischen Tanzsport hatte die TSG 2016 die Ehre, allein im Auftrag des Bund Deutscher Karneval und des Fastnacht-Verband Franken, ein Gardetanzturnier auszurichten, das die Möglichkeit bot, sich für die Halbfinale der Deutschen Meisterschaft 2017 zu qualifizieren.

Bernhard Schlereth, Präsident des Fastnacht-Verbandes Franken hieß alle Teilnehmer, Trainer, Betreuer und Gäste herzlich willkommen.

Der Veitshöchheimer Bürgermeister und Schirmherr der Veranstaltung Jürgen Götz zeigte sich beeindruckt von den Tanzvorführungen auf höchstem Niveau. Die enorme Qualität in den einzelnen Disziplinen musste denn auch die TSGV bei ihren fünf Auftritten neidlos anerkennen. Ein 7. Platz im Gardetanz bei der Jugend war die beste Platzierung, die für die TSGV heraussprang. Nur um einen Punkt verpasste hier mit 403 Punkten die viertplatzierte Jugendgarde des TV 73 Würzburg einen Podiumsplatz. Das herausragende Ergebnis aus dem Kreis Würzburg erzielte in der Jugenddisziplin das Tanzpaar Öhrlein/Stith des TV 73, das mit 424 Punkte siegte. Vom VCC war niemand am Start.

Die monatelange gründliche Planung durch das TSG-Organisationsteam unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Christian Hauser hatte sich bewährt. An den beiden Turniertagen lief der Empfang und die Verköstigung der Zuschauer sowie die Betreuung der angereisten Garden mit ihren Tänzern reibungslos ab.

Der Dank des Vorstandes der TSGV gilt deshalb allen ehrenamtlichen Helfern, die zum reibungslosen Ablauf des Turniers beigetragen haben.

TSGV-Führung zufrieden mit Leistungen bei den fünf TSGV-Auftritten

Jugendgarde der TSGV - Marschtanz

Jugendgarde der TSGV - Marschtanz

Jolie Mutombo
Jolie Mutombo

Am Samstag zeigte die Jugendgarde in den Disziplinen Marsch- und Schautanz ihr Können. Bei den Tanzmariechen war Jolie Mutombo am Start.

Die Jugendgarde erreichte mit ihrem Gardetanz 393 Punkte und wurde 7. bei 14 Startern. Mit ihrem Schautanz „Kindertag im Forschungszentrum“ reichte es für die Jugendgarde mit 404 Punkten zu Platz 9 im 11er-Teilnehmerfeld. Die Mädels hatten sich aber bereits beim letzten Turnier in Leinfelden für die Süddeutsche Meisterschaft 2017 qualifiziert.

Jolie belegte mit 389 Rang 24 unter den 35 auftretenden Tanzmariechen.

Fazit der TSGV-Führung: "Zur großen Freude der Trainerinnen (Kristina Hauser, Alex Körner, Anita Horn, Tamara Kronthaler und Monja Zorn) konnten unsere Tänzerinnen bei diesem Turnier ihre Leistungen wieder deutlich steigern."

TSGV-Aktivengarde

TSGV-Aktivengarde

Sarah Scherbaum
Sarah Scherbaum

Am Sonntag präsentierte dann Tanzmariechen Sarah Scherbaum ihren Tanz und erreichte mit 416 Punkten ihre beste Wertung der Saison, was zu Platz 27 unter den 37 gewerteten Tanzmariechen führte.

Die Aktivengarde konnte mit dem Schautanz „Die Kaffeefahrt“ 415 Punkte erzielen, was Rang 15 bei 17 Startern bedeutete.

Fazit der TSGV-Führung: "Die Aktiven und ihre Trainerinnen (Sylvia Schraut, Nicole Scherbaum und Monja Zorn) waren am Ende des langen Turniertages mit ihren Erfolgen mehr als zufrieden."

Fotos Quelle: TSGV-Homepage

Kommentiere diesen Post