Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Kolpingsfamilie verkaufte selbstgebundene Kräutersträuße für einen guten Zweck

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Kolpingsfamilie verkaufte selbstgebundene Kräutersträuße für einen guten Zweck

Wie bereits in den Vorjahren hatte der Kindergarten St. Bilhildis und die Kolpingsfamilie die Pfarrgemeinde St. Vitus eingeladen, die Vorabendmesse zum Kirchenfest Mariä Himmelfahrt im Innenhof des Kindergartens zu feiern. Am Tag zuvor trafen sich fleißige Kolpingdamen zum Binden der Sträuße und Kränze. Diese wurden beim Gottesdienst geweiht und anschließend verkauft. Der dabei erzielte Erlös kommt der Kenia-Arbeit des Kindergartens und der Kolpingsfamilie zugute.

Auch in diesem Jahr wurde das Angebot von so vielen Kirchgängern angenommen, dass die aufgestellten Bänke nicht ausreichten, um die annähernd 100 Gottesdienstbesucher aufzunehmen und einige deshalb der Messfeier im Stehen folgen mussten.
Auch in diesem Jahr wurde das Angebot von so vielen Kirchgängern angenommen, dass die aufgestellten Bänke nicht ausreichten, um die annähernd 100 Gottesdienstbesucher aufzunehmen und einige deshalb der Messfeier im Stehen folgen mussten.

Auch in diesem Jahr wurde das Angebot von so vielen Kirchgängern angenommen, dass die aufgestellten Bänke nicht ausreichten, um die annähernd 100 Gottesdienstbesucher aufzunehmen und einige deshalb der Messfeier im Stehen folgen mussten.

Pfarrer i.R. Josef Kraft nahm im Rahmen des Gottesdienstes die Weihe der Würzbuschen vor, welche zum Teil auch von den Kirchgängern mitgebracht worden waren.
Pfarrer i.R. Josef Kraft nahm im Rahmen des Gottesdienstes die Weihe der Würzbuschen vor, welche zum Teil auch von den Kirchgängern mitgebracht worden waren.

Pfarrer i.R. Josef Kraft nahm im Rahmen des Gottesdienstes die Weihe der Würzbuschen vor, welche zum Teil auch von den Kirchgängern mitgebracht worden waren.

Kolpingsfamilie verkaufte selbstgebundene Kräutersträuße für einen guten Zweck
Kolpingsfamilie verkaufte selbstgebundene Kräutersträuße für einen guten Zweck

Nach dem Gottesdienst waren die Besucher zu einem geselligen Beisammensein in dem vom Kräuterduft erfüllten Innenhof eingeladen. Dafür hatten Mitglieder und Freunde der Kolpingsfamilie deftige Kleinigkeiten vorbereitet, welche neben den angebotenen Getränken guten Anklang fanden. Dass nicht wenige Besucher fast bis zum Einbruch der Dämmerung ausharrten, spricht nach der Pressemitteilung des Vereins für den Erfolg der Veranstaltung.

Fotos: Kolpingsfamilie - bearbeitet von D.G.

Kommentiere diesen Post