Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Beim Minigolfturnier im Rahmen des Veitshöchheimer Ferienprogramms gab es tolle Preise zu gewinnen - Minigolfanlage in Veitshöchheim hat weiter Bestand

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Mit Freude dabei waren diese fünf Kinder beim Ferienprogramm-Minigolfturnier am letzten Samstag (in Aktion rechts Jasmin Wolf aus Sommerhausen)

Mit Freude dabei waren diese fünf Kinder beim Ferienprogramm-Minigolfturnier am letzten Samstag (in Aktion rechts Jasmin Wolf aus Sommerhausen)

Weit über 20 Jahre ist es her, dass Minigolf in Veitshöchheim einen sehr hohen Stellenwert hatte, der Miniaturgolfplatz an der Mainlände in Veitshöchheim so 1994 mehrfach in den Mittelpunkt des Interesses rückte, als hier ein Pokalturnier mit zahlreichen Aktiven aus Nordbayern und Baden-Württemburg ausgetragen wurde und mit Heinz Lausen, der den Miniaturgolfclub Veitshöchheim mit gegründet und 25 Jahre lang den Vorsitz inne hatte für seine hervorragende Jugendarbeit mit der Verdienstmedaille des Landesverbandes in Silber ausgezeichnet wurde. Damals wurde Thomas Schwark als bester Schüler sogar Bayerischer Vizemeister.

Inzwischen gibt es den Minigolf-Club nicht mehr, stand die 1969 gebaute Minigolfanlage, seit Jahrzehnten ein beliebtes und attraktives Ausflugsziel in Veitshöchheim, vor kurzem nach einer am Zaun angebrachten Offerte sogar zum Verkauf an.

Doch dieses auch für Bürgermeister Jürgen Götz bestehende Schreckgespenst konnte dank seiner Vermittlung abgewendet werden. Mit dem Grundstückseigentümer konnte nun Matthias Nickerl, der seit drei Jahren die Anlage betreibt, für die nächsten sieben Jahre einen neuen Pachtvertrag abschließen. Nickerl, der auch die Anlage in Würzburg an der Adenauerbrücke betreibt, hat dazu auch die dem früheren Pächter gehörende und zum Verkauf ausgeschriebene Anlage erworben.

Die Anlage ist wunderschön am Main gelegen, direkt gegenüber dem Kinderspielplatz, Kneippanlage und nicht weit von den Schiffsanlegestellen. Geboten sind neben Miniaturgolf auch andere Aktivitäten wie Schach, Wasserspritzpistolenspiel oder Billiard und Elektroautos für Kinder im Alter von ca. 3 - 10 Jahren.

Beim Minigolfturnier im Rahmen des Veitshöchheimer Ferienprogramms gab es tolle Preise zu gewinnen - Minigolfanlage in Veitshöchheim hat weiter Bestand
Beim Minigolfturnier im Rahmen des Veitshöchheimer Ferienprogramms gab es tolle Preise zu gewinnen - Minigolfanlage in Veitshöchheim hat weiter Bestand
Beim Minigolfturnier im Rahmen des Veitshöchheimer Ferienprogramms gab es tolle Preise zu gewinnen - Minigolfanlage in Veitshöchheim hat weiter Bestand
Beim Minigolfturnier im Rahmen des Veitshöchheimer Ferienprogramms gab es tolle Preise zu gewinnen - Minigolfanlage in Veitshöchheim hat weiter Bestand
Beim Minigolfturnier im Rahmen des Veitshöchheimer Ferienprogramms gab es tolle Preise zu gewinnen - Minigolfanlage in Veitshöchheim hat weiter Bestand
Beim Minigolfturnier im Rahmen des Veitshöchheimer Ferienprogramms gab es tolle Preise zu gewinnen - Minigolfanlage in Veitshöchheim hat weiter Bestand
Beim Minigolfturnier im Rahmen des Veitshöchheimer Ferienprogramms gab es tolle Preise zu gewinnen - Minigolfanlage in Veitshöchheim hat weiter Bestand
Jasmin Wolf (so auch in MP abgebildet)
Jasmin Wolf (so auch in MP abgebildet)

So konnte nun auch heuer wieder, wie schon seit Jahrzehnten, im Rahmen des Veitshöchheimer und des Landkreis-Ferienprogramms ein Minigolfturnier über die Bühne gehen. Es war jedoch für den Betreiber frustrierend, dass nur fünf Kinder teilnahmen und keines aus Veitshöchheim kam. Örtlichen Bezug hatten einzig der 13jährige Leonhard Keim und sein zehnjähriger Bruder Sebastian aus dem hessischen Langen, die für eine Woche bei ihrer Oma hier zu Besuch sind. Mit dabei war auch wieder Jasmin Wolf aus Sommerhausen, die bereits zum Schnuppertauchen im Geisbergbad nach Veitshöchheim gekommen war. Selina kam aus Höchberg und Milan aus Rimpar, beide zehn Jahre alt.

Auf den Sieger wartete neben einem Pokal ein nagelneuer Markenschläger. Für den zweiten Platz gab es einen Satz Bälle und eine Silbermedaille, für den dritten Platz eine Zehnerkarte und eine Bronzemedaille und für den vierten und fünften Platz je eine Freikarte und ein Eis.

Kommentiere diesen Post