Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Die Gemeinde Veitshöchheim und vier örtliche Vereine laden vom 29.07. - 01.08.2016 zu einem ganz besonderen Weinfest in den herrlichen Veitshöchheimer Hofgarten ein

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Auf ein gutes Gelingen des Weinfestes in der Fasanenallee des Veitshöchheimer Rokokogartens (im Hintergrund) stößt Bürgermeister Jürgen Götz mit Vertretern der ausrichtenden Vereine an: v.l. Wolfgang Röhm und Ruth Lehrieder (beide Turngemeinde), Cornelia Lyding (Veitshöchheimer Carneval-Club), Peter Lampatzer (Sportverein) und Christian Hauser (Tanzsportgarde).

Auf ein gutes Gelingen des Weinfestes in der Fasanenallee des Veitshöchheimer Rokokogartens (im Hintergrund) stößt Bürgermeister Jürgen Götz mit Vertretern der ausrichtenden Vereine an: v.l. Wolfgang Röhm und Ruth Lehrieder (beide Turngemeinde), Cornelia Lyding (Veitshöchheimer Carneval-Club), Peter Lampatzer (Sportverein) und Christian Hauser (Tanzsportgarde).

Vom 29. Juli bis zum 1. August laden vier ortsansässige Vereine zusammen mit der Gemeinde Veitshöchheim zu einem unvergesslichen Weinfest in den wunderschönen Rokokogarten ein.

Unter schattigen Bäumen der Fasanen-Allee sitzen die Besucher inmitten des Hofgartens und können bei edlen Frankenweinen und fränkischen Spezialitäten den herrlichen Blick aufs Schloss und das traumhafte Gartenambiente genießen. Der Garten um die ehemalige Sommerresidenz der Würzburger Fürstbischöfe gilt vielen als einer der schönsten Rokokogärten Europas. Dieser Garten mit Schloss, Seen, Pavillons, heckengesäumten Wegen und über 200 Sandsteinskulpturen wurde von Künstlern von europäischem Rang wie Balthasar Neumann und Ferdinand Tietz gestaltet.

Unter schattigen Bäumen der Fasanen-Allee sitzen die Besucher inmitten des Hofgartens und können bei edlen Frankenweinen und fränkischen Spezialitäten den herrlichen Blick aufs Schloss und das traumhafte Gartenambiente genießen. Der Garten um die ehemalige Sommerresidenz der Würzburger Fürstbischöfe gilt vielen als einer der schönsten Rokokogärten Europas. Dieser Garten mit Schloss, Seen, Pavillons, heckengesäumten Wegen und über 200 Sandsteinskulpturen wurde von Künstlern von europäischem Rang wie Balthasar Neumann und Ferdinand Tietz gestaltet.

Die Gemeinde Veitshöchheim und vier örtliche Vereine laden vom 29.07. - 01.08.2016 zu einem ganz besonderen Weinfest in den herrlichen Veitshöchheimer Hofgarten ein

Ein Genuss für den Gaumen versprechen die ausgesuchten Weine und der Secco des Staatlichen Hofkellers Würzburg und der beiden Weingüter Hessler (Veitshöchheim) und Reiss (Würzburg) sowie die fränkischen Schmankerl wie Bratwurst vom Holzkohlengrill, Schnitzel mit Pommes, Blaue Zipfel, Ripple mit Kraut, angemachter Camembert, Schlemmerplatte, Tomaten-Mozarella-Ciabatta, Fischbrötchen, Flammkuchen oder Schupfnudeln und als Sonntagsessen Schäufel mit Klößen und Blaukraut.

Auch die Biertrinker kommen auf ihre Kosten mit Mönchshof-Festbier und Keiler-Weißbier vom Fass. Den Schoppen "2013 Veitshöchheimer Sonnenschein, Müller-Thurgau" des Weingutes Hessler gibt es bereits für 2,50 Euro.

Dazu gibt es ein Rahmenprogramm mit Gästeführung durch den Rokokogarten, bei der es Laubengänge, Pavillons und zahlreiche Skulpturen zu entdecken gibt, musikalischen Akzenten und einer Schlenderweinprobe.

Hochkarätige Gäste

Das Fest eröffnet Bürgermeister Jürgen Götz am Freitag, um 17.30 Uhr zusammen mit der Fränkischen Weinkönigin Christina Schneider aus Nordheim zu den Klängen des Musikvereins Veitshöchheim.

Neben der Landtagspräsidentin Barabara Stamm, Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer und mehreren Abgeordneten erwartet Götz auch die Bürgermeisterin Vroni Brunner (alias Senta Auth) der seit 2007 ausgestrahlten Fernsehserie des Bayerischen Rundfunks "Dahoam is Daoahm" aus dem fiktiven Ort Lansing, die von Familien- und Alltagsgeschichten der Dorfbewohner handelt.

Ein Highlight ist am Sonntag um 16 Uhr das Gastspiel der Banda di Panzano aus Veitshöchheims italienischer Partnerstadt Greve in Chianti. Sein Kommen mit der Reisegruppe hat auch der italienische Sindaco Paolo Sottani angekündigt. Im Gepäck hat er einen 2014er Rosso di Toscana, der während des Konzerts ausgeschenkt wird.

Seien Sie dabei, die Veranstalter freuen sich auf Sie!

Termin: Freitag 29. Juli - Montag 1. August 2016
Ort: Veitshöchheim, Rokokogarten
Öffnungs-Zeiten:

  • Freitag 17.00 bis 23.00 Uhr
  • Samstag 15.00 bis 23.00 Uhr
  • Sonntag 10.30 bis 23.00 Uhr
  • Montag 17.00 bis 23.00 Uhr

Programm

Freitag · 29. Juli:

  • ab 17 Uhr Musikverein Veitshöchheim
  • 17.30 Uhr Eröffnung

Samstag · 30. Juli:

  • 11 Uhr und 14 Uhr: Hofgartenführung
  • 15 Uhr: Schlenderweinprobe

Sonntag · 31. Juli:

  • 14 Uhr: Hofgartenführung
  • 16 Uhr: Banda di Panzano, Musik aus der Partnerstadt Greve in Chianti

Anmeldungen zur Hofgartenführung/Schlenderweinprobe bei der Touristik GmbH im Würzburger Land an. Tel. 0931 780 900 25 · www.wuerzburgerland.de

Die Gemeinde Veitshöchheim und vier örtliche Vereine laden vom 29.07. - 01.08.2016 zu einem ganz besonderen Weinfest in den herrlichen Veitshöchheimer Hofgarten ein

Kommentiere diesen Post