Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Tag der Offenen Gärten in Veitshöchheim war ein Riesenerfolg - Teil 5: Kräuter und syrische Mal- und Kochkunst standen im Garten von Anne und Doris Winkler im Mittelpunkt des Interesses

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Tag der Offenen Gärten in Veitshöchheim war ein Riesenerfolg - Teil 5: Kräuter und syrische Mal- und Kochkunst standen im Garten von Anne und Doris Winkler im Mittelpunkt des Interesses
Tag der Offenen Gärten in Veitshöchheim war ein Riesenerfolg - Teil 5: Kräuter und syrische Mal- und Kochkunst standen im Garten von Anne und Doris Winkler im Mittelpunkt des Interesses

Die Winklers wohnen seit 1962 in der Gartensiedlung, wo der Garten des Mehrgenerationenhauses ein Rückzugsort und eine Wohlfühloase ist, wo das ganze Jahr über immer etwas blüht. Neben den Beeten für Gemüse und Salat zur Selbstversorgung ist der Kräutergarten ein wichtiger Bestandteil. Doris Winkler: "Kräuter sind unser Steckenpferd geworden, aus denen ich ganz viel Kraft schöpfen kann."

Tag der Offenen Gärten in Veitshöchheim war ein Riesenerfolg - Teil 5: Kräuter und syrische Mal- und Kochkunst standen im Garten von Anne und Doris Winkler im Mittelpunkt des Interesses

Die 78jährige Anne Winkler, für die ihr Garten alles ist, und ihre mit im Haus lebende Tochter Doris bieten in ihrer Kochschule, die seit heuer besteht, auch Kräuterführungen an. Denn Kräuter seien nicht nur gesund und aus ihren Küchen nicht mehr wegzudenken. Sie seien auch das ganze Jahr über sehr dekorativ.


Highlight des Winkler'schen Garten ist der von den Besuchern bewunderte Teich mit Bachlauf, der neben dem Erholungseffekt vielen Lebewesen Lebensraum bietet.
Highlight des Winkler'schen Garten ist der von den Besuchern bewunderte Teich mit Bachlauf, der neben dem Erholungseffekt vielen Lebewesen Lebensraum bietet.

Highlight des Winkler'schen Garten ist der von den Besuchern bewunderte Teich mit Bachlauf, der neben dem Erholungseffekt vielen Lebewesen Lebensraum bietet.

Eine Herzensangelegenheit der sich im  Veitshöchheimer Helferkreis für Flüchtlinge engagierenden LWG-Verwaltungsangestellten Doris Winkler war, am Tag der offenen Gärten neuen, hier in Veitshöchheim sesshaft gewordenen syrischen Mitbürgern die Möglichkeit zu geben, sie und ihre Mentalität ein bisschen besser kennenzulernen.

Eine Herzensangelegenheit der sich im Veitshöchheimer Helferkreis für Flüchtlinge engagierenden LWG-Verwaltungsangestellten Doris Winkler war, am Tag der offenen Gärten neuen, hier in Veitshöchheim sesshaft gewordenen syrischen Mitbürgern die Möglichkeit zu geben, sie und ihre Mentalität ein bisschen besser kennenzulernen.

So beeindruckte der 46jährige aus Aleppo geflüchtete Mwafak Sebaai mit der Ausstellung seiner Bilder, die er seit seiner Ankunft in der Notunterkunft der Kaserne Mitte September 2016 mit Kunststiften gemalt hat, die ihm Brigitte Laudenbacher vom Kulturverein Margetshöchheim geschenkt hatte. Neuerdings versucht sich der seit einigen Wochen in der Herrnstraße wohnhafte Hobbykünstler, der noch auf der Suche nach einem Job ist, auch mit Aquarellfarben auf Leinwand.

So beeindruckte der 46jährige aus Aleppo geflüchtete Mwafak Sebaai mit der Ausstellung seiner Bilder, die er seit seiner Ankunft in der Notunterkunft der Kaserne Mitte September 2016 mit Kunststiften gemalt hat, die ihm Brigitte Laudenbacher vom Kulturverein Margetshöchheim geschenkt hatte. Neuerdings versucht sich der seit einigen Wochen in der Herrnstraße wohnhafte Hobbykünstler, der noch auf der Suche nach einem Job ist, auch mit Aquarellfarben auf Leinwand.

Befreundet ist so Doris Winkler auch mit zwei syrischen Frauen, die nach ihren Worten exzellent kochen können und dies am Tag der offenen Tür mit den angebotenen kleinen syrischen Spezialitäten auch unter Beweis stellten. Über den Tag verteilt gab es bei den Winklers auch kleine Kräuterführungen mit Verköstigung sowie Kräutertee aus eigenen Kräutern.

Befreundet ist so Doris Winkler auch mit zwei syrischen Frauen, die nach ihren Worten exzellent kochen können und dies am Tag der offenen Tür mit den angebotenen kleinen syrischen Spezialitäten auch unter Beweis stellten. Über den Tag verteilt gab es bei den Winklers auch kleine Kräuterführungen mit Verköstigung sowie Kräutertee aus eigenen Kräutern.

Kommentiere diesen Post