Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Gelungene Inklusion: BFW in Veitshöchheim beteiligt sich mit über 100 blinden, sehbehinderten und sehenden Sportlern und Unterstützern beim Würzburger Fimenlauf am 29. Juni

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Christine Haupt-Kreutzer und Enrico Göbel
Christine Haupt-Kreutzer und Enrico Göbel

Als außergewöhnlichstes Team wurden sie beim letztjährigen Firmenlauf ausgezeichnet, die blinden, sehbehinderten und sehenden Läufer des Berufsförderungswerkes (BFW) Würzburg. Und auch diese Jahr will das BFW wieder dabei sein, wenn die gemeldeten 4600 Starter beim Firmenlauf unterwegs sind. Doch will man es im BFW nicht beim gemeinsamen Laufen belassen. Auch die Vorab-Organisation und Durchführung vor Ort werden erstmals von behinderten und nicht behinderten BFW-Teilnehmern und -Mitarbeitern gestemmt.

Die BFW-Läuferinnen und Läufer sollen am Mittwoch, 29. Juni, um 19.30 Uhr pünktlich am Start, sicher beim Laufen sowie gut betreut im Ziel sein und dort anschließend noch verpflegt werden. Das auf den Punkt zu organisieren, ist bei über 100 blinden, sehbehinderten und sehenden Sportlern und Unterstützern nur mit Teamwork möglich, heißt es in einer Pressemitteilung des BFW.

„Wir holen Angebote von Busunternehmen ein, ermitteln den günstigsten Laufshirt-Anbieter, machen uns Gedanken zum optimalen Marketing oder entwerfen Plakate und Rundschreiben“, fasst der blinde BFW-Teilnehmer Thomas Pracht das Aufgabengebiet zusammen. Mindestens einmal wöchentlich trifft sich das inklusive Planungsteam aus BFW-Mitarbeitern und -Teilnehmern, bespricht den Sachstand, verteilt neue Aufgaben.

Es ist ein außergewöhnliches Praxisprojekt. „Wir konnten zwei Ausbildungskurse dafür begeistern“, erzählt Christine Haupt-Kreutzer, Teamleiterin der Hauptmaßnahmen am BFW Würzburg. „Uns unterstützen rund 30 Teilnehmer, die in Büro- und Informatikberufen ausgebildet werden.“

Die angehenden Informatikkaufleute und Fachinformatiker entwickelten auch eine eigene hausinterne Intranetseite, auf der sich die BFW-Interessenten über den Lauf informieren und anmelden können.

„Der Lerneffekt in realen Projekten, mit Fristen, Engpässen, positiven und negativen Rückmeldungen ist für alle Mitwirkenden sehr wertvoll“, betont IT-Lehrer Enrico Göbel.

Startzeit: 19.30 Uhr am 29. Juni. Start und Zieleinlauf sind das Würzburger Dallenbergbad.

Streckenlänge: 7,4 Kilometer. Streckenführung: vom Dallenbergbad über die Adenauer-Brücke am Main entlang zur Alten Mainbrücke, dann auf der gegenüberliegenden Mainseite zurück zum Dallenbergbad.

Kommentiere diesen Post