Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Tolle Rucksack-HILFSAKTION für Kinder in Malawi im Gymnasium Veitshöchheim - 300 Schüler packten 127 Rucksäcke für Mary's Meals-Projekt

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Tolle Rucksack-HILFSAKTION für Kinder in Malawi im Gymnasium Veitshöchheim - 300 Schüler packten 127 Rucksäcke für Mary's Meals-Projekt

„Wir sind sehr positiv überrascht, dass so viele unserer Schüler begeistert beim Rucksackprojekt des Hilfsvereins Mary’s Meals Deutschland mitgemacht haben. Wir haben 127 Rucksäcke gesammelt und können sehr stolz auf unsere Schule sein“, sagt die stellvertretende Schulleiterin Jutta Merwald.

"Befülle einen Rucksack für ein afrikanisches Kind, damit es die Chance bekommt, mit dem Nötigsten ausgerüstet, die Schule zu besuchen" so hatten in den letzten Wochen die Schülermitverwaltung und der Arbeitskreis Schule ohne Rassismus dafür geworben, mit einem gepackten Rucksack ein Kind in Malawi glücklich machen zu können.

Es waren noch brauchbare Rucksäcke und ansehnliche Schul- und Sporttaschen, die die Schüler von zuhause mitbringen konnten, die einem Kind in Afrika noch gute Dienste tun können. Sie waren zu füllen mit Schulheften, Schulmäppchen, Bunt-Stiften, Lineal, Spitzer und Radiergummi. Wie die Rucksäcke und Taschen konnten auch das erbetene Kleiderset (Shorts und T-shirt, Rock und T-shirt oder Kleid) und ein paar Schuhe (Sandalen, Flip-Flops oder Turnschuhe) aus noch guten Altbeständen stammen. Dazu sollten sich noch ein Seifenstück, Zahnbürste, Zahnpasta, Esslöffel und ein kleiner Ball gesellen.

Merwald: "Es hat fast symbolischen Charakter, dass wir diese Aktion in einer Zeit lanciert haben, in der ein Teil der Schülerinnen und Schüler im Begriff ist, die Zielmarke Allgemeine Hochschulreife zu erreichen." Deren Recht auf Bildung, die Türen in die verschiedensten Richtungen öffne, sei ganz selbstverständlich im eigenen Haus befriedigt worden. Es sei deshalb toll, so die stellvertretende Schulleiterin, dass die Schulgemeinschaft auch an afrikanische Kinder denkt, denen dieses Grundrecht häufig versagt bleibt, weil es am Notwendigsten gebricht.

Es waren zwar 127 Rucksäcke, es hatten sich aber meist zwei bis drei Schüler zusammengeschlossen, um einen Rucksack zu packen, so dass es rund 300 Schüler waren, die für den guten Zweck gewonnen werden konnten.

Die ganze Aktion "Pack den Sack" war als KLASSENWETTBEWERB ausgeschrieben. Den Hauptgewinn, einen Kinobesuch, gewann die Klasse 5 c, die mit 25 die meisten vollständig gepackten Rucksäcke ablieferte.

Tolle Rucksack-HILFSAKTION für Kinder in Malawi im Gymnasium Veitshöchheim - 300 Schüler packten 127 Rucksäcke für Mary's Meals-Projekt

Wer steht hinter dem Projekt

Seit 2002 ist die Schulspeisung ein Schwerpunkt der internationalen Hilfsorganisation Mary’s Meals, denn nur ein gut ernährtes Kind kann lernen. Auf diese Weise kommen Kinder in sieben zentralafrikanischen Ländern, in Indien, Burma und Thailand sowie in Ecuador und Haiti regelmäßig zur Schule und können eine bessere Zukunft für sich selbst und ihre Gemeinschaften erlangen. Das Rucksackprojekt erweitert diesen Ansatz, indem es die für den Schulbesuch erforderlichen Materialien stellt und dadurch den Kindern den Schulbesuch erleichtert.

In diesem Jahr haben sich die deutschen Rotaracter, das ist die Jugendorganisation von Rotary, vorgenommen, den Verein zu unterstützen und das Rucksackprojekt voranzutreiben. So war dann letztendlich ein Anschreiben des Rotaract Clubs Würzburg ausschlaggebend, dass sich das Gymnasium Veitshöchheim nach der Schule-ohne-Rassismus Aktion "ALLE(S) IN EINEN TOPF!", bei der im Dezember 2014 gefüllte Töpfe für die Flüchtlinge der GU gesammelt wurden, erneut an einer Hilfsaktion beteiligte.

Kommentiere diesen Post