Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

14 Schüler des Gymnasiums Veitshöchheim beim 46. jugend creativ-Wettbewerb der VR-Bank ausgezeichnet

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Gruppenbild mit den von der Jury (hinten v.l. die Kunstlehrerinnen Britta Habersack, Marei Lehner, Birgit Holzner und Alberta Arifi von der VR-Bank (2.v.r.)) ausgezeichneten Schüler des Gymnasiums Veitshöchheim, die sich gleichzeitig für den Landesentscheid in München qualifizierten: v.l. vorne Pauline Frank (6 b), Michelle Boston (5a), Antonia Frank (5a), Lilly Argauer (6a), Felicia Eder (6b) und mittig Joemi Schmitter  (8b), Alina Ruppel (9c), Anna-Sophia Bodenburg (Q11), Marina Fahrner (Q11) und Stefan Frimmel (8c) - es fehlen: Clarissa Lee (6a), Hannah Keller (7a), Hannah Staus (9a), Josefine Feiler (9c)

Gruppenbild mit den von der Jury (hinten v.l. die Kunstlehrerinnen Britta Habersack, Marei Lehner, Birgit Holzner und Alberta Arifi von der VR-Bank (2.v.r.)) ausgezeichneten Schüler des Gymnasiums Veitshöchheim, die sich gleichzeitig für den Landesentscheid in München qualifizierten: v.l. vorne Pauline Frank (6 b), Michelle Boston (5a), Antonia Frank (5a), Lilly Argauer (6a), Felicia Eder (6b) und mittig Joemi Schmitter (8b), Alina Ruppel (9c), Anna-Sophia Bodenburg (Q11), Marina Fahrner (Q11) und Stefan Frimmel (8c) - es fehlen: Clarissa Lee (6a), Hannah Keller (7a), Hannah Staus (9a), Josefine Feiler (9c)

"Fantastische Helden und echte Vorbilder: Wer inspiriert dich?", so lautete das Thema des diesjährigen 46. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken, an dem sich 350 Schüler/-innen der fünften bis elften Jahrgangsstufen des Gymnasiums Veitshöchheim beteiligten. 14 Sieger/-innen wurden nun geehrt.

Die Kinder und Jugendlichen waren in Darstellung und Technik völlig frei, sich künstlerisch mit dem Themenkomplex aus unterschiedlichen Perspektiven auseinander zu setzen, sei es nun das persönliche Vorbild, eine mythische Heldenfigur oder was einen Helden heutzutage ausmacht: Mut und Kühnheit oder Mitgefühl und Engagement.

Die das Projekt betreuende Kunstlehrerin Britta Habersack war sichtlich angetan von den prämiereten künstlerisch hochwertigen Arbeiten in unterschiedlichen Techniken wie Bleistiftzeichnung, Collage, Ölpastell und Deckfarbe oder Zeichenkreide. Die kleinen Künstler hätten mit ihren kreativen Arbeiten offenbart, so Habersack, wie wichtig Vorbilder für Sie sind.

Wie zu hören war, nehmen jährlich rund eine Million Kinder und Jugendliche am Jugendwettbewerb der Genossenschaftsbanken in Deutschland, Finnland, Frankreich, Südtirol, Luxemburg, Österreich und der Schweiz teil, der bereits seit 1970 jedes Jahr zur künstlerischen Auseinandersetzung mit einem gesellschaftlich relevanten Thema einlädt.

Kommentiere diesen Post