Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Event Workshop am Gymnasium in Veitshöchheim - Schüler organisieren Konzert am 22.1. mit Münchener Brasspunk-Band Naked SuperHero

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Sehr aktiv und äußerst motiviert beim Event-Workshop mit Michael Jodl (hinten rechts) sind die Veitshöchheimer Gymnasiasten v.l.n.r. vorne Florian Müller, Ludwig Barsch, Julian Becker und Daniel Jander sowie hinten Klara Hirn, Kathinka Tempel, Isabella Arnegger und Carla Wagenländer (es fehlt Antionia Damran und Fabienne). Voller Stolz präsentieren sie das Plakat der ersten von ihnen unter Jodls Anleitung organisierten Veranstaltung

Sehr aktiv und äußerst motiviert beim Event-Workshop mit Michael Jodl (hinten rechts) sind die Veitshöchheimer Gymnasiasten v.l.n.r. vorne Florian Müller, Ludwig Barsch, Julian Becker und Daniel Jander sowie hinten Klara Hirn, Kathinka Tempel, Isabella Arnegger und Carla Wagenländer (es fehlt Antionia Damran und Fabienne). Voller Stolz präsentieren sie das Plakat der ersten von ihnen unter Jodls Anleitung organisierten Veranstaltung

"Das war schon eine tolle Erfahrung, wie lässig und unterhaltsam Tobi Grimm mich und Julian im Studio von Radio Gong interviewte" erzählt freudestrahlend Ludwig Barsch. Die beiden Veitshöchheimer Gymnasiasten gehören zu einer Gruppe von zehn Schülern aus den Klassen zehn bis zwölf, die in diesem Schuljahr freiwillig an einem Workshop teilnehmen, der ihnen einen Einblick in die Praxis des Event- und Medienmanagements gibt. Möglich machte dieses Angebot außerhalb der normalen Schulzeit Michael Jodl, Geschäftsführer der seit 2009 in der Veitshöchheimer Gartensiedlung beheimateten Agentur "Die Gebrüder Krimm Kultur- und Firmenevents".

Jodl: "Nachdem das Gymnasium Veitshöchheim ja sehr aktiv ist, hatte ich schon seit längerem die Idee, einen Workshop am Gymnasium anzubieten." Allerdings sei dies bisher immer am Mangel der Zeit gescheitert. Für dieses Schuljahr sei er dann im Sommer 2015 mit Schulleiter Dieter Brückner übereingekommen, dies für das Schuljahr 2015/16 einzuplanen.

Der Eventveranstalter wollte dabei den Schülern einerseits einen Blick hinter die Kulissen von Organisationen geben, mit denen er zusammenarbeitet und sie in konkrete Projekte „schnuppern“ lassen. Andererseits ging es ihm vor allem aber auch darum, mit ihnen Events von der Planung bis zur Durchführung zu organisieren.

Wichtig sei ihm, dass möglichst viel von der Gruppe selbst komme, die sich nach Grimms Märchen "Hans im Glück" taufte. Die Schüler können dadurch selbständig lernen, wie eine Veranstaltung professionell geplant und durchgeführt wird. Wenn notwendig, lenke er dann schon in die richtige Richtung.

Erfreut berichtete Jodl nun beim Workshop, zu dem er die örtliche Presse eingeladen hatte, dass die Teilnehmer sehr aktiv und äußerst motiviert seinen, die effektive Zusammenarbeit ihm großen Spaß mache.

Als er zu Beginn Teilnehmer gefragt habe, was sie denn machen wollen, bestand der Wunsch, neben der Organisation des Schulfestes Ende Juli an der Schule ein Konzert mit einer Band von außerhalb zu veranstalten.

Dieses Projekt nahm inzwischen schon konkrete Formen an. "Wir haben die Musik verschiedener Bands angehört und uns dann für Naked SuperHero aus München entschieden" sagt Florian Müller. Die Musiker seien keine unbekannte Band im Raum Würzburg, denn vor zwei Jahren waren sie eine von fünf Finalbands beim Newcomer Contest Bayern, spielten live bei den s.Oliver Baskets Würzburg in der s.Oliver Arena und auf dem Würzburger Stadtfest. Mit ihrem mehrstimmigem Gesang, fetziger Trompete und Posaune, melodischem Punkrock sowie spanischem Rap sei die Band sehr vielseitig. Man wurde sich schnell auf einen Konzerttermin am Freitag, 22. Januar umd 18 Uhr in der Schulaula einig.

Nun galt es, sich Gedanken zu machen zu Konzept, Sponsoring, Werbung, Organisation Getränke- und Essensverkauf, Catering Künstler, Kartenverkauf, Einlass, Auf- und Abbau Technik. Eben alles, was zu einer Veranstaltung gehört. „Mit Pauken und Trompeten“ nennt die Gruppe das Event entsprechend dem Vorschlag von Julian Becker.

Schnell erkannten die Schüler, dass die richtige Werbung enorm wichtig sei. Da aber an der Schule niemand Layout Erfahrung für Plakat, Flyer und Eintrittskarten hatte, schaltete Jodl seinen Grafiker ein, der zwei Vorschläge zur Auswahl unterbreitete. Nun galt es für die Schüler, die Veranstaltungs-Kosten zu ermitteln. Für die Gage der Band einschließlich Künstlersozialabgabe, Druck der Werbemittel durch die Firma Flyeralarm und GEMA kamen die Schüler auf 1.500 Euro Unkosten. Als Sponsor für die gesamte Summe konnte die Sparkasse Mainfranken gewonnen werden. Die Schüler waren nämlich nach Jodls Worten von Anfang der Meinung, "Pauken und Trompeten" als Benefizkonzert zu veranstalten, dessen Eintrittseinnahmen zu 100 Prozent an die Flüchtlingshilfe in Veitshöchheim gehen sollen.

Beim Pressetermin konnten die Workshop-Teilnehmer nun voller Stolz 200 Plakate, 5000 Flyer und die Eintrittskarten für den Vorverkauf in der Schule und bei den beiden Sparkassen im Ort präsentieren, ebenso die Eintrittsarmbänder für die Besucher. Die Schüler verdeutlichten, dass das Konzert eine öffentliche Veranstaltung ist, zu der alle recht herzlich eingeladen sind. Als Vorband spielt die Schulband des Gymnasiums mit Sängerin Allegra von Bosse. Es wird ein reines Stehkonzert ohne Bestuhlung werden.

Auf keine Hilfe von außen angewiesen ist die Gruppe, was die Technik anbelangt. "Wir haben von Naked SuperHero eine Liste angefordert und festgestellt, dass wir alles wie Bühne, Mischpult, Blinder, 1000-Watt-, Ton- und Beleuchtungsanlage in der Schule haben" berichtet voller Stolz Daniel Jander, der nach seiner Schulzeit Veranstaltungstechniker werden möchte und zusammen mit Florian Müller und Ludwig Barsch die Technik beim Konzert betreut. Gespannt sieht das Trio dem von Jodl geplanten Besuch der Firma ape labs in Eisingen entgegen, die kabellose LED-Scheinwerfer produziert.

Zur Debatte stand noch, wer bei der Bewirtung der Gäste was zu machen hat. Die Getränke liefert die Firma M + M aus Rimpar als Kommissionsware und die Laugenbrezel sponsert auf Vermittlung von Jodl das Café Michel in Würzburg.

Nachhaltigen Eindruck hinterließ bei allen, wie bereits eingangs erwähnt, der Besuch bei Radio Gong. Neben dem Interview mit Moderator Tobi Grimm zum Workshop und auch zur Veranstaltung am 22.1.16 bekamen die Teilnehmer einen Einblick in die Redaktionsräume und waren live im Sendestudio dabei. Dabei machte Moderator Johannes Keppler bereits kostenlos Werbung für das Benefizkonzert, die in den nächsten Tagen wiederholt wird. Außerdem wurde die von Jodl erstellte Pressemitteilung auch im Veranstaltungskalender des Senders veröffentlicht (siehe nachstehender Link) und es fand auch noch eine Fragerunde mit dem Moderator statt.

"Wir erhielten Einblicke in das Berufsfeld der Medienkommunikation und erfuhren, wie die Songs ausgewählt werden" erzählt Lara Hirn begeistert. Um einen solchen Beruf zu ergreifen, müsse man aber nicht nur das Abitur haben, sondern auch kontaktfreudig und kommunikativ sein.

Nach dem Konzert steht laut Jodl seine Gruppe bereits in den Startlöchern, um das Rahmenprogramm der Rimparer Wölfe für das Heimspiel am 5. März 2016 in der s.Oliver Arena zu planen. Dies soll ein „Gymnasium Veitshöchheim Tag“ werden.

Außerdem hat Jodl vor, noch in diesem Schuljahr einen von ihm gemanagten Schauspieler ins Gymnasium zu einer Talkrunde einzuladen. Er denkt da an Hansi Kraus, der in den 60er Jahren bekannt wurde durch Ludwig Thoma's Lausbubengeschichten und als frecher Schüler Pepe Nietnagel in der Filmreihe "Die Lümmel von der ersten Bank".

Neben Kraus zählen u.a. Michaela May, Siegfried Rauch, Monika Baumgartner, Hans Sigl und Michael Mendl zu den Künstlern, die Jodls Agentur managt. In enger Verbindung steht sie auch zu Andreas Bourani und Silbermond. Insgesamt waren es 2015 über 60 Events, darunter allein 25 Weihnachtskonzerte, die Jodl und sein Team zu organisieren hatten.

Stimmen zum Workshop

"Der gesamte Workshop ist ausgesprochen praxisorientiert und ermöglicht den Schülerinnen und Schülern Einblicke, die sie sonst so geballt und kompetent nicht erhalten könnten." Dieses positive Fazit zieht schon jetzt Schulleiter Dieter Brückner aufgrund seiner in den bisherigen vier Monaten gemachten Erfahrungen.

So ist für Florian Müller der Studiengang Eventmanagement durchaus eine Option für seine Berufswahl, der ohne den Workshop sonst wohl kaum in sein Blickfeld geraten wäre.

Ludwig Barsch, der sich bisher nur mit der Technik bei Veranstaltungen befasste, merkte erst durch den Workshop, wie vielseitig die zu beachtende Thematik sei.

Und die TGV-Leistungssportlerin Isabella Arnegger, die im Vorjahr noch in der 2. Bundesliga turnte, kann nach ihren Worten wertvolle Erfahrungen sammeln, wie man beispielsweise eine Meisterschaft für die Besucher attraktiver gestalten kann. Dazu zählt sie nun auch eine Werbung im Lokalradio.

Event Workshop am Gymnasium in Veitshöchheim - Schüler organisieren Konzert am 22.1. mit Münchener Brasspunk-Band Naked SuperHero
Event Workshop am Gymnasium in Veitshöchheim - Schüler organisieren Konzert am 22.1. mit Münchener Brasspunk-Band Naked SuperHero

Naked SuperHero rocken am 22.1.2016, 18 Uhr das Gymnasium Veitshöchheim Das Konzert „Mit Pauken und Trompeten“ steht unter der Schirmherrschaft von Landrat Eberhard Nuß und wird von der Sparkasse Mainfranken, dem Cafehaus Michel in Würzburg und der Agentur Die Gebrüder Krimm unterstützt. Karten für die Veranstaltung gibt es im Vorverkauf im Gymnasium Veitshöchheim und bei den beiden Filialen der Sparkasse Mainfranken im Altort und in der Gartensiedlung in Veitshöchheim. Die Abendkasse ist ab 17:30 Uhr geöffnet. 100% der Eintrittseinnahmen gehen an die Flüchtlingshilfe in Veitshöchheim.

Fotos: Band

Kommentiere diesen Post