Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Ehrungen standen im Mittelpunkt der Generalversammlung des Männergesangvereins

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Die alte und neue Vorstandschaft des MGV v.l. Heike Weiß (Schriftführerin),  Silvia Ziegler (Abteilungsleiterin gemischter Chor), Caroline Cochran (Kassenverwalterin), Karl-Ludwig Bayerlein (2. Vorsitzender), Roland Wagner (1. Vorsitzender), Bernd Welti (Passivenvertreter) und Gerd Meister (Vergnügungswart) blickte bei der Generalversammlung am Dreikönigstag im Vereinsraum des Feuerwehrhauses in Anwesenheit von 72 stimmberechtigten Mitgliedern zufrieden auf das Jahr 2015 zurück.

Die alte und neue Vorstandschaft des MGV v.l. Heike Weiß (Schriftführerin), Silvia Ziegler (Abteilungsleiterin gemischter Chor), Caroline Cochran (Kassenverwalterin), Karl-Ludwig Bayerlein (2. Vorsitzender), Roland Wagner (1. Vorsitzender), Bernd Welti (Passivenvertreter) und Gerd Meister (Vergnügungswart) blickte bei der Generalversammlung am Dreikönigstag im Vereinsraum des Feuerwehrhauses in Anwesenheit von 72 stimmberechtigten Mitgliedern zufrieden auf das Jahr 2015 zurück.

"Da wir in Veitshöchheim Präsenz zeigen und gute Auftritte hinlegen, konnten wir neue Sänger und Sängerinnen gewinnen." Diese für den Männergesangverein durchaus erfreuliche Nachricht konnte erster Vorsitzender Roland Wagner am Ende seines ersten Amtsjahres den 71 zur Jahreshauptversammlung am Dreikönigstag in den Vereinsraum des Feuerwehrhauses erschienenen Mitgliedern verkünden. Allerdings ging die Mitgliederzahl durch elf Austritte und acht Sterbefälle bei neun Neuaufnahmen auf 358 zurück.

In Angriff nehmen will der Vorsitzende heuer das Erstellen einer Webseite und die Anschaffung neuer Chorkleidung. Sein besonderer Dank galt Edgar Schneider und Rita Wunderlich für die jahrelange Hilfe bei den Vereins-Veranstaltungen und für die Verwaltung des Fundus.

Nach dem Bericht des zweiten Vorsitzenden Karl-Ludwig Bayerlein hatten beide Chöre 28 Veranstaltungen zu bestreiten.

Wie die Abteilungsleiterin Silvia Ziegler ausführte, bestritten die 51 Aktiven des Gemischten Chores 37 Chorproben. Neu dabei sind in diesem Chor Uschi Bail und Evelyn Böttcher im Alt, Katja Rohloff im Sopran und Walter Will im Tenor.

Belohnt wurden die fleißigen Sangesfreunde durch besondere Feierlichkeiten wie Närrische Singstunde, Rettichessen, Wanderungen, Weinprobe, Tagesfahrt, Sommerabschlusshock auf dem Makrelenfest, Christel`s legendare Gartenparty und der Weihnachtsfeier. Seit September dirigiere Jochen Link den Gemischten Chor mit Fachwissen, Perfektion, Besonnenheit und Freude.

Vergnügungswart Gerd Meister kündigte eine Tagesfahrt zum Stadtfest nach Gotha am 07. Mai 2016 mit Gesangsauftritt der beiden Chöre und einer Stadtführung an. Außerdem ist ein Besuch bei den Fränkischen Festspielen in Röttingen geplant.

Das Geschäftsjahr schloss nach dem Bericht der Kassenverwalterin Caroline Cochran mit einem leichten Verlust. Die Kassenrevisoren Elisabeth Blenk und Karoline Jung bestätigten eine ordentliche und übersichtliche Buchführung ohne jede Beanstandung.

Einstimmig wiedergewählt wurden 2. Vorsitzender Karl-Ludwig Bayerlein, Vergnügungswart Gerd Meister und Passivenvertreter Bernd Welti.

Letzterer schlug vor, die Passiven verstärkt auch bei vereinsinternen Festveranstaltungen wie der Närrischen Singstunde und der Weihnachtsfeier mit einzubeziehen und notfalls wegen Platzmangel ins Haus der Begegnung auszuweichen.

Geehrt wurden bei der Mitgliederversammlung des MGV 13 aktive Sängerinnen und Sänger sowie 21 langjährige passive Mitglieder. Insgesamt waren jedoch nur die hier abgelichteten 13 Personen anwesend: Ernst Liebler, Sabine Kreußer, Erich Steppert, Ursula Fleckenstein und Alois Burkhard, hinten: Karl-Heinz Kern, Roland Wagner, Leni Jung, Horst Endres, Sigi Rohrbach, Gerd Meister, Caroline Cochran und Maria Struch. Die höchste Ehrung vom Fränkischen Sängerbund für 6o Jahre Singen erhielt der letzte Vorsitzende Ernst Liebler.

Geehrt wurden bei der Mitgliederversammlung des MGV 13 aktive Sängerinnen und Sänger sowie 21 langjährige passive Mitglieder. Insgesamt waren jedoch nur die hier abgelichteten 13 Personen anwesend: Ernst Liebler, Sabine Kreußer, Erich Steppert, Ursula Fleckenstein und Alois Burkhard, hinten: Karl-Heinz Kern, Roland Wagner, Leni Jung, Horst Endres, Sigi Rohrbach, Gerd Meister, Caroline Cochran und Maria Struch. Die höchste Ehrung vom Fränkischen Sängerbund für 6o Jahre Singen erhielt der letzte Vorsitzende Ernst Liebler.

Durchgeführte Ehrungen

1. Für aktives Singen im Fränkischen Sängerbund (FSB)

  • 60 Jahre mit Gold-Nadel und Auszeichnung: Ernst Liebler
  • 40 Jahre mit Gold-Nadel: Roland Wagner
  • 25 Jahre mit Silber-Nadel: Ursula Fleckenstein und Alois Burkard
  • 10 Jahre mit Bronze-Nadel: Siegfried Rohrbach

2. Für aktives Singen im MGV

  • 12 Jahre mit Gold-Nadel: Gerd Meister, Sylvia Scherpf und Maria Struch
  • 7 Jahre mit Silber-Nadel: Caroline Cochran, Ingeborg Enders, Karoline Jung, Klaus Wagner, Roland Wagner

3. Für passive Mitgliedschaft im MGV

  • 40 Jahre mit Ehrennadel: Klaus Curschmann, Sabine Kreußer, Erich Steppert, Mathilde Wolf, Manfred Bauer, Horst Endres, Karl-Heinz Kern, Dieter Müller, Ernst Müller, Harald Röhm und Helmar Schmitt.
  • 25 Jahre mit Gold-Nadel: Heinrich Bayer, Michael Berr, Ludwig Kuhn, Kurt Schobert und Heinz Zimmermann
  • 15 Jahre mit Silber-Nadel: Fotios Fotopoulos, Thomas Goldstein, Herbert Neeser , Jochen Schiffers und Rosi Voigt

Kommentiere diesen Post