Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Deutsch-Französisches Partnerschaftskomitee spendet 1.000 Euro für Frühfranzösisch in Grundschule und Bilhildiskindergarten

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Über eine Spende von 1.000 Euro zur Förderung der französischen Sprache durch das Partnerschaftskomitee freuen sich mit Frühfranzösisch lernenden Grundschülern v.l. Französischlehrerin Barbara Scheuring, Grundschulrektor Stefan Dusolt, Bürgermeister Jürgen Götz, Partnerschaftsbeauftragte Christel Teroerde, Christiane Backmund vom Trägerverein des Bilhildiskindergarten und Wolfgang Klopsch, Kassier des Partnerschaftskomitees

Über eine Spende von 1.000 Euro zur Förderung der französischen Sprache durch das Partnerschaftskomitee freuen sich mit Frühfranzösisch lernenden Grundschülern v.l. Französischlehrerin Barbara Scheuring, Grundschulrektor Stefan Dusolt, Bürgermeister Jürgen Götz, Partnerschaftsbeauftragte Christel Teroerde, Christiane Backmund vom Trägerverein des Bilhildiskindergarten und Wolfgang Klopsch, Kassier des Partnerschaftskomitees

In der Gemeinde Veitshöchheim wurde dieses Jahr groß das 20jährige Jubiläum der Partnerschaft mit dem französischen Pays de Pont-l‘Evêque gefeiert. Es klang Ende Oktober bei einer außergewöhnlichen Weinprobe im fürstbischöflichen Zehntkeller der LWG aus. Christel Teroerde nahm nach 20jähriger Tätigkeit Abschied als Partnerschaftsbeauftragte, ebenso Kassier Wolfgang Klopsch. Von Anbeginn der Partnerschaft war es für die lange Zeit in Paris lebende Partnerschaftsbeauftragte ein großes Anliegen, mit Sprachkursen zum Abbau der größten Barriere, nämlich der Verständigungsprobleme durch die fremde Sprache beizutragen und dadurch die Freundschaft zwischen Veitshöchheim und der französischen Partnerschaft zu fördern.

So machte das Partnerschaftskomitee der Bücherei 2004, 2006, 2011 und zuletzt Anfang Dezember der Bücherei im Bahnhof großzügige Medienspenden im Gesamtwert von 2.000 Euro zur Beschaffung von französischen Romanen, Lernmitteln, Reiseführern über die Normandie, CDs und zweisprachige Videofilme.

Aber auch die die Förderung von Frühfranzösisch in örtlichen Kindergärten und zuletzt auch in der Grundschule lag Teroerde am Herzen. Sozusagen als Abschiedsgeschenk ihrer Tätigkeit vermachten Teroerde und ihr Kassier Wolfgang Klopsch das restliche in der Kasse verbliebene Geld aus dem Verkauf von französischen Spezialtäten aus der Partnergemeinde bei der Veitshöchheimer Altortweihnacht, von deutschen Spezialitäten beim Käsemarkt in der Partnerstadt und Überschüssen bei den Bürgerreisen in Höhe von 1.000 Euro je zur Hälfte für das von Barbara Müller-Scheuring in der Grundschule und im Bilhildiskindergarten einmal in der Woche angebotene Frühfranzösisch.

In der Grundschule nutzen seit Oktober 2014 30 Kinder aus den ersten beiden Klassen den außerhalb der Schulstunden von der staatlich geprüften Dolmetscherin und Übersetzerin sowie zertifizierten Frühfranzösischlehrerin auf spielerische Weise mit Liedern und Tänzen angebotenen Französischkurs. Mit der auf das Konto der Gemeinde als Sachaufwandsträger eingezahlten Spende von 500 Euro kann nun Müller-Scheuring verfügen und französische Liederbücher, CDs und Lernmaterialien beschaffen. Daraus kann aber auch die 18 Euro im Monat kostende Kurs-Teilnahme von Kindern aus sozialschwachen Familien bezuschusst werden.

Nach dem Motto „Für fremde Sprachen ist man nie zu jung“ ist die Sprachlehrerin bereits seit 2001 im Bilhildiskindergarten tätig, um derzeit über 20 Fünf- und Sechsjährige spielerisch und kindgerecht mit Reimen, Liedern und Spielen der französischen Sprache vertraut zu machen. Hier ist daran gedacht, aus der 500-Euro-Spende weitere Handpuppen anzuschaffen, mit denen Müller-Scheuring die fremde Sprache noch besser rüberbringen kann.

Die Kinder verabschiedeten sich voller Freude auf Französisch mit dem Lied "Au revoir, au revoir, disent tous les enfants" - "Auf Wiedersehen sagen alle Kinder"
Die Kinder verabschiedeten sich voller Freude auf Französisch mit dem Lied "Au revoir, au revoir, disent tous les enfants" - "Auf Wiedersehen sagen alle Kinder"

Die Kinder verabschiedeten sich voller Freude auf Französisch mit dem Lied "Au revoir, au revoir, disent tous les enfants" - "Auf Wiedersehen sagen alle Kinder"

Kommentiere diesen Post