Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Besonderes Klassik-Konzert am 4. Adventssonntag in der Vituskirche von ambitionierten Hobby-Musikern

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Besonderes Klassik-Konzert am 4. Adventssonntag in der Vituskirche von ambitionierten Hobby-Musikern

Ein besonderes Konzert im harmonischen Zusammenspiel von Harfe, Violine, Cello und Sopran-Gesang erlebten am vierten Adventssonntag an die 150 Gäste in der Vituskirche in Veitshöchheim. Dem vierköpfigen, erstmals in dieser Zusammensetzung auftretenden Ensemble aus ambitionierten Kammermusikern merkte man förmlich ihre Freude an, neben ihrer fordernden beruflichen Tätigkeit gemeinsam zu musizieren und anspruchsvolle klassische Werke berühmter Komponisten aus dem 18. und 19. Jahrhundert zu erarbeiten.

Die Idee für das stimmungsvolle Konzert in der Vituskirche hatte der Veitshöchheimer Professor Dr. Joachim Hamm. Der barocke Kirchen-Raum erwies sich dafür sowohl von der Akustik als auch vom Ambiente als überaus geeignet. Der an der Universität Würzburg tätige Germanist, der das Violinspiel mit fünf Jahren begann, pflegt seit 2008 eine regelmäßige kammermusikalische Zusammenarbeit mit dem am Juliusspital Würzburg tätigen Kardiologen Professor Dr. Malte Meesmann, der seit seinem 12. Lebensjahr Violoncello spielt. Unter anderem konzertieren die beiden zusammen im "Giulin Streichquartett". Cellist Meesmann wiederum trat schon wiederholt mit der Würzburger Lehramtsstudentin Rabea Buchberger auf, die seit dem 12. Lebensjahr Harfe spielt. Die Vierte im Bunde war die Sopranistin Sonja Buchberger, beruflich als Apothekerin tätig und Mitglied des Würzburger Stadtrats. Sie hat über 15 Jahre im Würzburger Domchor und Kammerchor gesungen.

Besonderes Klassik-Konzert am 4. Adventssonntag in der Vituskirche von ambitionierten Hobby-Musikern
Besonderes Klassik-Konzert am 4. Adventssonntag in der Vituskirche von ambitionierten Hobby-Musikern
Besonderes Klassik-Konzert am 4. Adventssonntag in der Vituskirche von ambitionierten Hobby-Musikern
Besonderes Klassik-Konzert am 4. Adventssonntag in der Vituskirche von ambitionierten Hobby-Musikern
Besonderes Klassik-Konzert am 4. Adventssonntag in der Vituskirche von ambitionierten Hobby-Musikern

Es waren ausschließlich ruhige und einfühlsame Stücke, passend in die Vorweihnachtszeit, die das Ensemble zu Gehör brachte. Bis auf eine Ausnahme bei allen Nummern immer dabei war die virtuose Harfinistin Rabea Buchberger, zu der sich abwechselnd einzeln oder gemeinsam Cellist , Geiger oder auch die Sopranistin gesellten. Der Bogen der dargebotenen Werke alter Meister spannte sich von Antonio Vivaldi, Johann Sebastian Bach, Gabriel Fauré, Gaetano Donizetti, Michail Glinka, Camille Saint-Saens, Adolph Adam bis zu Jules Massenet.

Als Kontrast dazu erklang als vorletztes Stück ein Thema aus der Filmmusik des 2007 verstorbenen Karel Svoboda zum Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschelbrödel". Es war so wahrlich kein Weihnachtskonzert, wie auf den Plakaten und auch im Programmflyer angekündigt. Zum Schluss gab es aber doch noch ein Weihnachtslied mit "Nun freut euch, ihr Christen, singet Jubellieder" von John Francis Wade (1711-1786), in dem auch das Publikum einstimmte.

Bei freiem Eintritt kamen die am Ausgang gespendeten Gelder von 550 Euro der Pfarrei zugute, die sie der Aktion "Veitshöchheim hilft Flüchtlingen" zur Verfügung stellen will.

Besonderes Klassik-Konzert am 4. Adventssonntag in der Vituskirche von ambitionierten Hobby-Musikern
Besonderes Klassik-Konzert am 4. Adventssonntag in der Vituskirche von ambitionierten Hobby-Musikern
Besonderes Klassik-Konzert am 4. Adventssonntag in der Vituskirche von ambitionierten Hobby-Musikern
Besonderes Klassik-Konzert am 4. Adventssonntag in der Vituskirche von ambitionierten Hobby-Musikern
Besonderes Klassik-Konzert am 4. Adventssonntag in der Vituskirche von ambitionierten Hobby-Musikern

Kommentiere diesen Post