Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Reichhaltiges Angebot von 19 Hobbykünstlern beim 2. Herbstmarkt der Veitshöchheimer Kolpingsfamilie im Haus der Begegnung

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Vertreten war auch ein Stand des Montags-Bastelkreises der Kolpingsfamilie (hier mit Petra Newzrella und Frauke Krause), der einen Querschnitt seiner Aktivitäten des letzten Jahres ausstellte: Lichtkugeln, Rosen zum Dekorieren aus Filz, Körbchen, Adventsbäume und vieles mehr. Angeboten wurde hier auch der Verkauf von Hochlandtee aus Kenia zugunsten eines dortigen Partner-Kindergartens von Bilhildis.

Vertreten war auch ein Stand des Montags-Bastelkreises der Kolpingsfamilie (hier mit Petra Newzrella und Frauke Krause), der einen Querschnitt seiner Aktivitäten des letzten Jahres ausstellte: Lichtkugeln, Rosen zum Dekorieren aus Filz, Körbchen, Adventsbäume und vieles mehr. Angeboten wurde hier auch der Verkauf von Hochlandtee aus Kenia zugunsten eines dortigen Partner-Kindergartens von Bilhildis.

Wer heute ins Haus der Begegnung kam, brauchte sein Kommen nicht zu bereuen. An 19 Ständen präsentierten Hobbykünstler, was sie aus Liebhaberei in den letzten Monaten kreiert haben.

Sie boten den Besuchern eine große Auswahl, unter anderem Lichtobjekte, bestrickte Bäumchen, Wichtel, Walnüsse, Holundersaft, Kräuteressig, Marmelade, Babymützen und -schuhe, Schmuck, Mosaikarbeiten, Hardanger, Handstulpen, Schals, Mützen, Tiere, Puschen, Taschen, Tücher gestrickt, gehäkelt oder gefilzt, herbstliche Dekorationen, Näharbeiten, Karten, Traumfänger.

Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt mit herzhaften Herbstgerichten, Federweißer, Kaffee, Tee, hausgemachten Kuchen und Torten.

Link auf Facebook-Fotoalbum

Nachstehend eine Auswahl aus dem großen Angebot:

Besonders gefragt war die Kürbissuppe, die Bärbel Stach den Gästen servierte.

Besonders gefragt war die Kürbissuppe, die Bärbel Stach den Gästen servierte.

Auch eine Puppendoktorin war da. Monika Vetter aus Bergtheim machte Puppen und Teddys wieder gesund. An ihrem Stand hatte sie ein großes Angebot an Kissen aus Dinkel, Zirben und Lavendel, Glücksteinbärchen, Edelsteinschmuck, Taschen Stulpen aus Filz und Glückwunschkarten.

Auch eine Puppendoktorin war da. Monika Vetter aus Bergtheim machte Puppen und Teddys wieder gesund. An ihrem Stand hatte sie ein großes Angebot an Kissen aus Dinkel, Zirben und Lavendel, Glücksteinbärchen, Edelsteinschmuck, Taschen Stulpen aus Filz und Glückwunschkarten.

Die Kolpingsvorsitzende Gerdi Möller war ebenfalls sehr fleißig. Sie offerierte u.a. ihre in verschiedenen Techniken erstellten originellen Stricksachen wie Loops, die sie in der von ihr erfundenen Stricktechnik mittels Haushaltspapierrollen erstellte und Kinder-Mützen im Zopfmuster, mit Finger und Nadeln gestrickt, wie eine rechts Doris Lutz in der Hand hält.
Die Kolpingsvorsitzende Gerdi Möller war ebenfalls sehr fleißig. Sie offerierte u.a. ihre in verschiedenen Techniken erstellten originellen Stricksachen wie Loops, die sie in der von ihr erfundenen Stricktechnik mittels Haushaltspapierrollen erstellte und Kinder-Mützen im Zopfmuster, mit Finger und Nadeln gestrickt, wie eine rechts Doris Lutz in der Hand hält.Die Kolpingsvorsitzende Gerdi Möller war ebenfalls sehr fleißig. Sie offerierte u.a. ihre in verschiedenen Techniken erstellten originellen Stricksachen wie Loops, die sie in der von ihr erfundenen Stricktechnik mittels Haushaltspapierrollen erstellte und Kinder-Mützen im Zopfmuster, mit Finger und Nadeln gestrickt, wie eine rechts Doris Lutz in der Hand hält.

Die Kolpingsvorsitzende Gerdi Möller war ebenfalls sehr fleißig. Sie offerierte u.a. ihre in verschiedenen Techniken erstellten originellen Stricksachen wie Loops, die sie in der von ihr erfundenen Stricktechnik mittels Haushaltspapierrollen erstellte und Kinder-Mützen im Zopfmuster, mit Finger und Nadeln gestrickt, wie eine rechts Doris Lutz in der Hand hält.

Sehr kreativ ist auch Brigitte Jünger, die neben Strick- und Filzarbeiten auch aus Kräutern viele Naturprodukte fertigt, so neben Kränzen aus Liguster und Hagebutten und leckeren Marmeladen auch wundheilende Salben und Seife aus Ringelblumen, den Husten stillende Spitzwegerichtinktur oder Johanniskrautöl zur Linderung von Kopfschmerzen.Sehr kreativ ist auch Brigitte Jünger, die neben Strick- und Filzarbeiten auch aus Kräutern viele Naturprodukte fertigt, so neben Kränzen aus Liguster und Hagebutten und leckeren Marmeladen auch wundheilende Salben und Seife aus Ringelblumen, den Husten stillende Spitzwegerichtinktur oder Johanniskrautöl zur Linderung von Kopfschmerzen.

Sehr kreativ ist auch Brigitte Jünger, die neben Strick- und Filzarbeiten auch aus Kräutern viele Naturprodukte fertigt, so neben Kränzen aus Liguster und Hagebutten und leckeren Marmeladen auch wundheilende Salben und Seife aus Ringelblumen, den Husten stillende Spitzwegerichtinktur oder Johanniskrautöl zur Linderung von Kopfschmerzen.

Sehenswerten Design-Schmuck fertigt aus Liebhaberei seit einigen Jahren Christine Scharnberger-Martin sehr kreativ aus Korallen, Onyx und anderen Halbedelsteinen als Basis in Kombination mit Metall, Acryl und Holz. Da konnte man schon schwach werden.
Sehenswerten Design-Schmuck fertigt aus Liebhaberei seit einigen Jahren Christine Scharnberger-Martin sehr kreativ aus Korallen, Onyx und anderen Halbedelsteinen als Basis in Kombination mit Metall, Acryl und Holz. Da konnte man schon schwach werden.

Sehenswerten Design-Schmuck fertigt aus Liebhaberei seit einigen Jahren Christine Scharnberger-Martin sehr kreativ aus Korallen, Onyx und anderen Halbedelsteinen als Basis in Kombination mit Metall, Acryl und Holz. Da konnte man schon schwach werden.

Elisabeth Kilian bot u.a. selbst gefertigten Himbeer- und Brombeeressig, Holunderblütensirup, Fruchtlikören und Apfelsenf an.

Elisabeth Kilian bot u.a. selbst gefertigten Himbeer- und Brombeeressig, Holunderblütensirup, Fruchtlikören und Apfelsenf an.

Sehenswert waren die Mosaikarbeiten von Sylvia Will.
Sehenswert waren die Mosaikarbeiten von Sylvia Will.Sehenswert waren die Mosaikarbeiten von Sylvia Will.

Sehenswert waren die Mosaikarbeiten von Sylvia Will.

Kunterbuntes wie Karten, Kugeln, Windlichter, Butterplätzchen, Magnete oder Schmuck bastelte Angelika Karger aus Würzburg.

Kunterbuntes wie Karten, Kugeln, Windlichter, Butterplätzchen, Magnete oder Schmuck bastelte Angelika Karger aus Würzburg.

Traumfänger, Herbstdeko und Armbänder gab es am Stand von Maria Schmitt aus Burggrumbach.

Traumfänger, Herbstdeko und Armbänder gab es am Stand von Maria Schmitt aus Burggrumbach.

Auf originelle Näharbeiten hat sich Tanja Salamadija spezialisiert.

Auf originelle Näharbeiten hat sich Tanja Salamadija spezialisiert.

Alexandra Hartmann  bot Holundersaft, Walnüsse, Marmeladen, Gelees und Gestecke an.

Alexandra Hartmann bot Holundersaft, Walnüsse, Marmeladen, Gelees und Gestecke an.

Alexandra Hartmann häkelt und strickt gerne Deckchen, Pullover, Socken u.a.

Alexandra Hartmann häkelt und strickt gerne Deckchen, Pullover, Socken u.a.

Kommentiere diesen Post