Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Julian Rauh (7 d) vertritt das Gymnasium Veitshöchheim auf regionaler Ebene beim 28. Lions International Plakatwettbewerb 2015/16 zum Thema "Frieden teilen" als Sieger des schulinternen Malwettbewerbs

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Die Jury mit den Lehrerinnen v.l.  Britta Habersack, Kirsten Hummel und Marei Lehner sichteten die abgegebenen Arbeiten und setzten das in schwarz-weiß gehaltene Bild von Julian Rauh (7d) auf Platz 1, das Bild links unten von der Schülerin Hannah Keller (7 d) auf Platz 2 ist und das Bild unten rechts  von Julius Zollner (6a) auf Platz 3.

Die Jury mit den Lehrerinnen v.l. Britta Habersack, Kirsten Hummel und Marei Lehner sichteten die abgegebenen Arbeiten und setzten das in schwarz-weiß gehaltene Bild von Julian Rauh (7d) auf Platz 1, das Bild links unten von der Schülerin Hannah Keller (7 d) auf Platz 2 ist und das Bild unten rechts von Julius Zollner (6a) auf Platz 3.

Eine Prämie von 5.000 US-Dollar und eine Reise mit einem Familienangehörigen zu den Vereinten Nationen nach New York winkt dem Sieger des Malwettbewerbs, den der 1,36 Millionen Mitglieder in 210 Ländern zählende Lions Clubs International mit Sitz in Oak Brook, Illinois (USA) heuer zum 28. Mal ausgeschrieben hat. Die weltweit größte so genannte Service-Organisation möchte mit dem jährlichen internationalen Friedensplakatwettbewerb einen Beitrag dazu leisten, dass das Streben nach Frieden weltweit im Bewusstsein der Menschen bleibt und wächst.

In mehreren Wettbewerbsrunden werden die besten Plakate auf lokaler, regionaler, nationaler und schließlich internationaler Ebene ausgezeichnet.

Nun schon im fünften Jahr ermöglichte der Lions Club Würzburg Löwenbrücke dem Gymnasium Veitshöchheim die Teilnahme. An die 120 Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen elf und 13 Jahren aus den Klassen 6a, 6b, 6c und 7 d bekamen so die Gelegenheit, zusammen mit über 350.000 anderen Jugendlichen in der Welt ihre Vorstellungen von "Frieden teilen" kreativ auszudrücken.

Julian Rauh (7 d) vertritt das Gymnasium Veitshöchheim auf regionaler Ebene beim 28. Lions International Plakatwettbewerb 2015/16 zum Thema "Frieden teilen" als Sieger des schulinternen Malwettbewerbs
Julian Rauh (7 d) vertritt das Gymnasium Veitshöchheim auf regionaler Ebene beim 28. Lions International Plakatwettbewerb 2015/16 zum Thema "Frieden teilen" als Sieger des schulinternen Malwettbewerbs

Heute sichtete nun die Jury die abgegebenen Arbeiten. Wie auf dem Foto oben zu sehen, kamen zehn in die Vorauswahl.

Julian Rauh nimmt nun mit seinem Siegerbild an der Regionalausscheidung des Lionsclubs teil. Der Schüler drückt sehr illustrativ die gefährliche Reise von Flüchtlingen auf einem Floß, umgeben von Haien, von der Türkei zu den griechischen Inseln aus, wo sie von winkenden Menschen unter der Europaflagge erwartet werden.

Kommentiere diesen Post