Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Gemeinde Veitshöchheim kauft für 54.000 Euro neuen Rasenmäher für die Freisportanlage

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Gemeinde Veitshöchheim kauft für 54.000 Euro neuen Rasenmäher für die Freisportanlage

Der Hauptausschuss genehmigte in seiner letzten Sitzung am 13. Oktober den Kauf eines neuen Großflächenmähers des Fabrikats Kubota von der Firma BayWA in Würzburg zum Preis von 53.907 Euro.

Der alte Mäher aus dem Jahr 2005 hatte nach den Feststellungen des Bauhofleiters Rudi Köhler im Gegensatz zu dem modernen Gerät erhebliche Nachteile hinsichtlich eines rationellen Einsatzes. So ergab sich auf der Freisportanlage ein unsauberes und ungleiches Mähbild, war keine Hochentleerung auf einen Anhänger möglich. So musste der Mäher jedesmal, wenn der Grasfang voll war, zum Entleeren von der Freisportanlage zum Wertstoffhof fahren. Weil keine wetterfeste Kabine mit Klimaanlage vorhanden ist, waren die Mitarbeiter im Sommer Sonnenstrahlung und Hitze und im Winter beim Einsatz zum Schneeräumen Schneefall, Eisregen und Kälte ungeschützt ausgesetzt. Der Bauhofleiter monierte außerdem eine erheblich nachlassende Motorleistung.
So war es für die Ratsmitglieder keine Frage, wegen der erheblichen Arbeitserleichterung dem Neukauf trotz der hohen Kosten zuzustimmen. Der alte Mäher soll verkauft werden.

Kommentiere diesen Post

Jürgen Mauer 10/17/2015 09:44

Sehr schön. Ein Rasenmäher für 54000 €. Aber für einen Spielplatz im Schenkenfeld ist immer noch kein Platz im Haushalt ! Was soll man dazu sagen ?