Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

LED-Beleuchtung in Haus und Garten - Weiterer Vortrag „Kosten sparen – Klima schützen“ in der Bücherei am 23.9.

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

DANIEL SCHIEL

DANIEL SCHIEL

Durch den effektiven Einsatz neuer Technologien wie LED-Leuchten kann getreu dem Motto der Vortragsreihe „Kosten sparen – Klima schützen“ neben dem Beitrag zum Klimaschutz auch eine Reduzierung der Energiekosten bewerkstelligt werden. Die Umstellung auf LED rechnet sich bereits nach wenigen Monaten.

Am Mittwoch, den 23. September informiert deshalb Daniel Schiel von der Veitshöchheimer Firma dando-art Lichttechnik über die Einsatzmöglichkeiten und das Einsparpotential von LED-Beleuchtung in Haus und Garten. Mit dem Wegfall der klassischen Glühbirne und der kontinuierlichen Weiterentwicklung dieser Technologie haben LED-Leuchtmittel längst Einzug auf dem Beleuchtungsmarkt gehalten.

Was taugen Leuchtmittel von IKEA? Hab ich mit LED nur kaltweißes Licht? Sind LED dimmbar? Schiel wird an diesem Abend auf die unterschiedlichen Qualitätsmerkmale wie Lichtfarben, Leuchtstärken, Bauformen und Typen eingehen, über gestalterische Möglichkeiten informieren und vielleicht auch das ein oder andere Vorurteil über LED-Beleuchtung beseitigen. Eine kleine Leuchtenausstellung vermittelt einen optischen Eindruck der unterschiedlichen Leuchtmittel und macht Unterschiede auch fürs Auge erlebbar.

Fachreferent Daniel Schiel experimentiert und arbeitet schon seit mehreren Jahren mit LED-Beleuchtung. Sein Veitshöchheimer Unternehmen hat unter anderem in der Bücherei, den Mainfrankensälen und dem Rathaus energiesparende LED-Beleuchtung installiert.

Letzter Vortrag: Energieberater Bernd Bittner referiert am 30. September 2015 unter dem Titel „Energieausweis/Energetische Sanierungsmöglichkeiten“. Er berichtet unter anderem über die Unterschiede zwischen Bedarfsausweis und Verbrauchsausweis und welche Variante für Vermieter verpflichtend ist.

Die Vortragsreihe findet immer mittwochs um 19 Uhr in der Bücherei im Bahnhof statt. Der Eintritt ist frei! Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine kurze Anmeldung bis zum Vortag der Veranstaltung bei Klimaschutzmanager Jan Speth (Rathaus Zimmer 15, Tel.: 0931/9802-731, j.speth@veitshoechheim.de). Am Vortag wird unter www.klima.veitshoechheim.de für Kurzentschlossene bekanntgegeben, ob noch Plätze frei sind.

Kommentiere diesen Post