Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Veitshöchheimer Bücherei im Bahnhof feierte 25jähriges Jubiläum - Riesenandrang beim Bücherflohmarkt

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Beim Bahnhofsfest heute: Erinnerungsfoto zum 25jährigen Jubiläum der Bücherei im Bahnhof v.l.n.r. Büchereiangestellte Yvonne Weickert, Büchereileiter Martin Wehner, Bürgermeister Jürgen Götz, Büchereiangestellte Susanne Lohse, Altbürgermeister Rainer Kinzkofer, Elisabeth Birkhold (32 Jahre lang bis März 2014 Büchereileiterin), EDV-Experte Volker Peitsch,

Beim Bahnhofsfest heute: Erinnerungsfoto zum 25jährigen Jubiläum der Bücherei im Bahnhof v.l.n.r. Büchereiangestellte Yvonne Weickert, Büchereileiter Martin Wehner, Bürgermeister Jürgen Götz, Büchereiangestellte Susanne Lohse, Altbürgermeister Rainer Kinzkofer, Elisabeth Birkhold (32 Jahre lang bis März 2014 Büchereileiterin), EDV-Experte Volker Peitsch,

Veitshöchheimer Bücherei im Bahnhof feierte 25jähriges Jubiläum - Riesenandrang beim Bücherflohmarkt
Veitshöchheimer Bücherei im Bahnhof feierte 25jähriges Jubiläum - Riesenandrang beim BücherflohmarktVeitshöchheimer Bücherei im Bahnhof feierte 25jähriges Jubiläum - Riesenandrang beim Bücherflohmarkt
Veitshöchheimer Bücherei im Bahnhof feierte 25jähriges Jubiläum - Riesenandrang beim BücherflohmarktVeitshöchheimer Bücherei im Bahnhof feierte 25jähriges Jubiläum - Riesenandrang beim Bücherflohmarkt

Während heute im Ort die Fahrraderlebnistour des gemeindlichen Klimaschutzmanagements und das große Jugendturnier des Sportvereins der großen Hitze zum Opfer fielen, ging heute wie geplant bis zur Mittagspause im Hof vor dem Bahnhofsgebäude trotz extremer Sonnenbestrahlung der große Bücherflohmarkt mit über 6.000 neuwertigen und gebrauchten Büchern, Spielen, Filmen und CDs zu sensationell günstigen Preisen über die Bühne.

Es herrschte ein Riesenandrang und so mancher Besucher ging schwerbepackt wieder nach Hause, so wie auf dem ersten Foto Rita Struchholz, die sich für den bevorstehenden Urlaub mit ausreichend Lesestoff eindeckte wie Scarlett und Stieg Larssons Vergebung oder auf dem dritten Foto ein Opa, der für seinen Enkel Bilderbücher ergatterte.
Es herrschte ein Riesenandrang und so mancher Besucher ging schwerbepackt wieder nach Hause, so wie auf dem ersten Foto Rita Struchholz, die sich für den bevorstehenden Urlaub mit ausreichend Lesestoff eindeckte wie Scarlett und Stieg Larssons Vergebung oder auf dem dritten Foto ein Opa, der für seinen Enkel Bilderbücher ergatterte.Es herrschte ein Riesenandrang und so mancher Besucher ging schwerbepackt wieder nach Hause, so wie auf dem ersten Foto Rita Struchholz, die sich für den bevorstehenden Urlaub mit ausreichend Lesestoff eindeckte wie Scarlett und Stieg Larssons Vergebung oder auf dem dritten Foto ein Opa, der für seinen Enkel Bilderbücher ergatterte.

Es herrschte ein Riesenandrang und so mancher Besucher ging schwerbepackt wieder nach Hause, so wie auf dem ersten Foto Rita Struchholz, die sich für den bevorstehenden Urlaub mit ausreichend Lesestoff eindeckte wie Scarlett und Stieg Larssons Vergebung oder auf dem dritten Foto ein Opa, der für seinen Enkel Bilderbücher ergatterte.

Veitshöchheimer Bücherei im Bahnhof feierte 25jähriges Jubiläum - Riesenandrang beim Bücherflohmarkt

Für alle, die am Samstag nicht kommen können, geht der Flohmarkt vom 7. bis 17. Juli während der Öffnungszeiten im Lesecafé der Bücherei weiter.

Gefeiert wurde anlässlich des schon traditionellen Flohmarktes, dass das 1855 erbaute stattliche Bahnhofs-Gebäude nach Totalsanierung seit 1990 die großzügige Gemeindebücherei und in den beiden oberen Geschossen das Jugendzentrum und in einem Nebenbau den Clubraum des Fotoclubs beherbergt. In den achtziger Jahren hatte das Bundesverkehrsministerium der Gemeinde quasi als Ausgleich für die gigantische Maintalbrücke dieses unter Denkmalschutz stehende Gebäude geschenkt.

Veitshöchheimer Bücherei im Bahnhof feierte 25jähriges Jubiläum - Riesenandrang beim Bücherflohmarkt
Veitshöchheimer Bücherei im Bahnhof feierte 25jähriges Jubiläum - Riesenandrang beim Bücherflohmarkt

Mit von der Partei waren so beim 25jährigen Jubiläumsbahnhoffest auch der Jugendbahnhof e.V., der Getränke, Weißwurst und Brezeln servierte und eine kleine Hüpfburg betreute.

Veitshöchheimer Bücherei im Bahnhof feierte 25jähriges Jubiläum - Riesenandrang beim Bücherflohmarkt
Veitshöchheimer Bücherei im Bahnhof feierte 25jähriges Jubiläum - Riesenandrang beim Bücherflohmarkt

Vertreten war auch der Fotoclub, der gleichfalls seit 25 Jahren im Bahnhofs-Gebäudeteil an der Echterstraße sein Domizil hat. Besucher konnten sich von Fototeam-Mitgliedern zusammen mit ihrem Lieblingsbuch fotografieren lassen.

Veitshöchheimer Bücherei im Bahnhof feierte 25jähriges Jubiläum - Riesenandrang beim BücherflohmarktVeitshöchheimer Bücherei im Bahnhof feierte 25jähriges Jubiläum - Riesenandrang beim Bücherflohmarkt
Veitshöchheimer Bücherei im Bahnhof feierte 25jähriges Jubiläum - Riesenandrang beim BücherflohmarktVeitshöchheimer Bücherei im Bahnhof feierte 25jähriges Jubiläum - Riesenandrang beim Bücherflohmarkt
Veitshöchheimer Bücherei im Bahnhof feierte 25jähriges Jubiläum - Riesenandrang beim BücherflohmarktVeitshöchheimer Bücherei im Bahnhof feierte 25jähriges Jubiläum - Riesenandrang beim Bücherflohmarkt

In den 25 Jahren seit dem Umzug vom Rathaus-Erdgeschoss mit nur 160 Quadratmeter in den historischen Bahnhof hat sich die Bücherei zum nicht mehr wegzudenkenden Zentrum im kulturellen Leben von Veitshöchheim entwickelt. Die Statistik der Bibliothek, die 720 Quadratmeter Raum bietet, ist beeindruckend. In seinem Nordflügel befindet sich die Kinder- und Jugendbibliothek. Seit 1990 wurden insgesamt ca. 3,0 Millionen Medien entliehen und über 10.000 Leserausweise ausgestellt. Im Jahr 2002 wurde die bisherige Höchstzahl an Entleihungen und Benutzern errechnet: 3.189 aktive Leser entliehen 159.418 Medien bei einem Bestand von ca. 26.000 Medieneinheiten. Seit Jahren erzielt die Bibliothek im Bahnhof vordere Plätze im Bibliotheksindex BIX in ihrer Größenordnung, zuletzt im BIX 2014 – viermal Gold.

Derzeit verfügt die Bibliothek über einen Bestand von 29.146 Medien, davon rund 28 Prozent Kinder- und Jugendliteratur und 24 Prozent Non-Book-Medien, und erreichte damit 2014 einen Gesamtumsatz von 5,0. Der Umsatz der Kinder- und Jugendliteratur betrug 5,10.

Veitshöchheimer Bücherei im Bahnhof feierte 25jähriges Jubiläum - Riesenandrang beim Bücherflohmarkt
Veitshöchheimer Bücherei im Bahnhof feierte 25jähriges Jubiläum - Riesenandrang beim BücherflohmarktVeitshöchheimer Bücherei im Bahnhof feierte 25jähriges Jubiläum - Riesenandrang beim Bücherflohmarkt

Erweiterter und attraktiver Kinder- und Jugendbereich

2012 ist der Bereich für Kinder und Jugendliche erneuert worden. Die Kinder- und Jugendabteilung platzte – bedingt durch die hohe Beteiligung der Kids beim Sommerleseclub - aus allen Nähten, gleichzeitig wurde es im CD- und DVD-Bereich immer enger. Im bisher nur ab und zu für Ausstellungen genutzten Königspavillon entstand zur Freude der Jugendlichen eine „neue Medienwelt“ mit über 1.200 DVDs im Erdgeschoss und über 1.600 Musik-CDs in der Musik Lounge auf der Galerie mit gemütlichen Sitzplätzen zum Hören und Lesen.
Eine Besonderheit ist außerdem die Leseterrasse im ersten OG mit Blick auf den Hofgarten, die bei schönem Wetter zur Verfügung steht. Kinder können sich im Spielgarten mit der Holzeisenbahn vergnügen.

Gezielte Leseförderung

2014 organisierte die Bücherei im Bahnhof 105 Veranstaltungen, davon rund 80 für Kinder und Jugendliche. Sie versteht sich zudem als Partnerin für Schulen und Kindergärten. Die jüngsten Bibliotheksbenutzer treffen sich regelmäßig in der Krabbelgruppe Bücherbabys und werden dort durch Spiele und Reime mit Bilderbüchern und der Bibliothek vertraut gemacht. Regelmäßig werden Vorlesenachmittage sowie Lesungen für Schulklassen mit vielen bekannten Kinder- und Jugendbuchautoren organisiert. Mit Jugendbuchwochen, Puppentheater für die Kleinen, einem umfangreichen Ferienprogramm, der Aktion „Ein Büchereiausweis in jede Schultüte“, den Lesescouts in der Schule, Ausstellungen und Lesenächten wird die jugendliche Zielgruppe intensiv umworben und für das Lesen begeistert.

Für ihre vielfältigen Aktivitäten zur Leseförderung erhielt die Bibliothek in den Jahren 2009 und 2010 das Gütesiegel „Bibliotheken – Partner der Schulen“ vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

Veitshöchheimer Bücherei im Bahnhof feierte 25jähriges Jubiläum - Riesenandrang beim Bücherflohmarkt

Besondere Aktionen

Seit 2010 macht die Bücherei im Bahnhof zudem bei der bayernweiten Leseförderaktion “Sommerferien-Leseclub” mit. Die Bibliothek beteiligte sich auch bei den unterfränkischen Lesewochen 2012 mit einem umfangreichen Programm (u.a. Ausstellung von Buchillustrationen und Kung-Fu-Lesung mit einem Kampfkünstler) und bereits zweimal mit Schullesungen am Kulturherbst des Landkreises Würzburg.
Im Jahr 2014 gab es den „Kaufrausch“ im Rahmen des Ferienprogramms. Fünf Kinder durften mit einer Büchereiangestellten und einem Praktikanten auf Einkaufstour in eine große Würzburger Buchhandlung gehen.

Das rührige Team, das bis zum März 2014 32 Jahre lang unter der Leitung von Dipl.-Bibliothekarin Elisabeth Birkhold stand, engagiert sich überdurchschnittlich für die Leseförderung.
Ein ansprechender Facebook-Auftritt seit 2009 und die Präsenz im Veitshöchheim News Blog kommunizieren das jugendliche Erscheinungsbild der Bibliothek im Bahnhof Veitshöchheim nach außen, hervorzuheben sind auch die eigenen Seiten für Kinder auf der Homepage.

Multimedial

Seit 1999 verfügt die Bücherei auch über ein multimediales EDV-System. Von öffentlich zugänglichen Bildschirmen können seitdem die Nutzer nicht nur komfortabler und umfangreicher als bisher im Medienbestand recherchieren und ihre Bücher verlängern, sie haben seitdem auch die Möglichkeit, direkt im Internet zu surfen, über eine eigene Adresse e-mails zu senden und zu empfangen und CD-Rom-Datenbanken zu benutzen. 2001 konnte die für 20.000 Euro neu eingerichtete Medienecke übergeben werden.

Veitshöchheimer Bücherei im Bahnhof feierte 25jähriges Jubiläum - Riesenandrang beim Bücherflohmarkt

Seit 2003 ist das Internet-Cafe der Bücherei ein beliebter Treffpunkt für Senioren, die hier regelmäßig auch in die Geheimnisse des Umgangs mit dem PC und dem Surfen im Internet eingeführt werden.

Seit 2006 können Interessierten weltweit von jedem beliebigen Ort per Internet auf den Bestand der Bücherei zugreifen und angemeldete Leser Einblick in ihr Büchereikonto nehmen und online selbst Vorbestellungen und Verlängerungen durchführen.

Ein weiterer Höhepunkt war 2008 die Neugestaltung des Königspavillons, der seitdem ideale Möglichkeiten für Ausstellungen und Vorleseprojekte bietet.

Der im Vorjahr gegründete Verbund EMU (E-Medien Unterfranken) von acht unterfränkischen Bibliotheken stellt den Lesern einen Medienbestand von fast 5.000 Titeln rund um die Uhr von zu Hause aus zur Verfügung. Die Veitshöchheimer Leser nehmen dieses Angebot mehr als 4.000 Mal an.

Ein kostenloser WLAN-Hotspot in den Räumen der Bücherei für den Zugang ins Internet ermöglicht den Besuchern die Nutzung eigener mobiler Endgeräte.

Die Bücherei hat deshalb auch beim Gemeinderat einen hohen Stellenwert, wie der alljährliche hohe gemeindliche Aufwand beweist (2014 beträgt er 211.000 Euro).

Kommentiere diesen Post